Adoption eines Kätzchens: Was brauchst du?

07 September, 2018
Es ist wichtig, sich auf die Adoption eines Kätzchens vorzubereiten, um ihm ein komfortables Zuhause und eine angemessene Pflege für seine Gesundheit zu bieten. Im Folgenden fassen wir alles zusammen, was du wissen solltest, um deinen neuen besten Freund zu empfangen.

Es ist wichtig, sich auf die Adoption eines Kätzchens vorzubereiten, um ihm ein komfortables Zuhause und eine angemessene Pflege für seine Gesundheit zu bieten. Im Folgenden fassen wir alles zusammen, was du wissen solltest, um deinen neuen besten Freund zu empfangen.

Die Wohnung für die Adoption eines Kätzchens vorbereiten: Klimatisierung

Ein Kätzchen kann seine Körpertemperatur in den ersten Lebenswochen nicht regulieren; deshalb ist sein Körper sehr anfällig für Unterkühlung oder Lungenentzündung.

Daher ist es wichtig, die Wohnung für die Adoption eines Kätzchens richtig zu temperieren. Es ist am besten die Umgebungstemperatur zwischen 21 °C und 24 °C zu regulieren.

Die Wohnung für die Adoption eines Kätzchens vorbereiten

Ein Heizkissen mit einstellbarer Temperatur ist eine ausgezeichnete Alternative, um dein Kätzchen zu wärmen.

Bereite den idealen Platz für dein Kätzchen vor

Die Adoption eines Kätzchens erfordert auch die Vorbereitung seines eigenen Lebensraums. Der Ort, an dem sich dein neuer Gefährte sicher fühlen kann, um seine Energien aufzuladen und gesund aufzuwachsen.

Ein Kätzchen kann mehr als 12 Stunden pro Tag schlafen. Es ist wichtig, ihm ein bequemes Körbchen für die notwendige Erholung vorzubereiten. Der für dein Kätzchen reservierte Bereich sollte sauber, trocken und warm gehalten werden.

Die Adoption eines Kätzchens erfordert auch die Vorbereitung ihres eigenen Lebensraums

Dein neuer Freund braucht auch einen Ort, um zu fressen und einen anderen für seine Sandbox. Die Katzen sind sehr empfindlich mit ihrer Hygiene und Fütterung. Daher dürfen diese Bereiche niemals nebeneinander liegen.

Es ist wichtig, dass der Fress- und der Wassernapf eine dem Tier angepasste Größe haben. Man sollte leicht zu reinigende Materialien mit antibakteriellen Eigenschaften bevorzugen.

Was die Katzenkiste anbelangt, sollest du bei der Katzenstreu auf Qualität achten, um Geruch zu verhindern. Es gibt viele Angebote auf dem Markt, am besten ist Streu mit Bentonit.

Die Adoption eines Kätzchens: Hygienetipps

Katzen sind sehr unabhängig und gründlich mit ihrer Hygiene. Aber sie brauchen auch etwas Pflege, um das Gleichgewicht ihres Organismus zu erhalten.

– Stimulation und Reinigung der Harnwege und Ausscheidungsorgane

Ein neugeborenes Kätzchen kann seine eigenen Harn- und Ausscheidungswege nicht kontrollieren.  Normalerweise leckt die “Mutterkatze” den Intimbereich, um ihn zu stimulieren.

Wenn dein Kätzchen weniger als 12 Wochen alt ist, muss es vor und nach jeder Fütterung gereinigt werden. Du kannst einen in warmem Wasser getränkten Wattebausch oder eine Mullbinde dafür verwenden. Nach dieser Phase lernen die Katzen schnell, ihre Bedürfnisse in der Sandbox zu erledigen.

– Regelmäßiges Bürsten

Das Bürsten ist wichtig, um die Schönheit und die Gesundheit des Fells deines neuen Freundes zu erhalten. Es ist wichtig, sie von klein auf an das Bürsten zu gewöhnen, sodass sie es als ein Vergnügen empfindet.

Es gibt spezielle Kämme und Bürsten für Katzen mit kurzen und langen Haaren. Du musst sanft und liebevoll über die gesamte Länge des Tierkörpers bürsten.

Das Bürsten kann bei Katzen mit kurzem Haar ein- bis zweimal pro Woche stattfinden; und drei bis vier Mal pro Woche bei Langhaarkatzen.

– Mundhygiene deines Kätzchens

Die Mundhygiene deines Kätzchens ist ein grundlegender Bestandteil ihrer Gesundheitsvorsorge. Das Putzen der Zähne und des Zahnfleischs sind die einzige Möglichkeit, die Bildung von bakteriellem Belag, Zahnstein und Karies zu vermeiden.

Es ist wichtig, entsprechende Bürsten und Zahnpasten für Haustiere zu verwenden. Produkte für den menschlichen Gebrauch können giftig für das Tier sein oder den Zahnschmelz beschädigen.

Die Adoption eines Kätzchens: Tipps für seine Ernährung

Kätzchen mit weniger als sieben Wochen Lebenszeit müssen gestillt oder komplett mit künstlicher Säuglingsnahrung gefüttert werden. Diese Ernährungsphase ist wesentlich für die Bildung des Immunsystems.

Die Adoption eines Kätzchens: Tipps für ihre Ernährung

Ab dem Alter von 50 Tagen können die Kätzchen anfangen, Brei und feste Nahrung zu sich zu nehmen. Die Ernährungsumstellung sollte je nach Alter schrittweise erfolgen, um eine angemessene Umgewöhnung zu ermöglichen und Verdauungsprobleme zu vermeiden.

Es ist unerlässlich, dass du dich von einem kompetenten Tierarzt beraten lässt, bevor du deinem Kätzchen eine Nahrung gibst.

Außerdem leiden Katzen mit langen oder halblangen Haaren häufig unter der Bildung von Haarballen im Darm. Um dies zu vermeiden, kannst du deiner Katze eine kleine angemessene Menge an Malz geben.

Zubehör und Spielzeug für ein aktiveres Leben

Viele Katzen entwickeln ein aggressives Verhalten, wenn sie häuslich sind oder nicht genügend beschäftigt werden. Um ein solches Störverhalten zu vermeiden ist es wichtig, entsprechendes Spielzeug und Zubehör zu haben, sobald das Kätzchen ankommt.

Es gibt unzählig viel Spielzeug in den Tierhandlungen: Bälle, Mäuse, Federn, Angeln, Puppen usw. Es ist unerlässlich, der Samtpfote einen Kratzbaum zu kaufen, um zu vermeiden, dass sie ihre Krallen an anderen Möbeln und Gegenständen in deinem Haus schärft.

Um die Vorbereitungen für die Adoption eines Kätzchens zu vervollständigen, ist es nötig, eine geeignete Transportbox entsprechend ihrer Größe und ihres Gewichts zu besorgen. Damit kannst du das Tier im Auto transportieren, zum Tierarzt bringen oder auch auf eine Reise mitnehmen.