So kann man ein ausgesetztes Tier retten

20 Juli, 2018
Du kannst ein ausgesetztes Tier retten und aufnehmen und so zu einem richtigen Helden werden!
 

Einen ausgesetzten Hund, der misstrauisch, ängstlich und möglicherweise etwas aggressiv ist, kann man mit Ruhe und Liebe vor Kälte, Hunger und harter Gleichgültigkeit bewahren. Du findest hier einige Tipps, mit denen du ein ausgesetztes Tier retten kannst.

Wie man ein ausgesetztes Tier retten kann

Die Anzahl der Hunde, die in verschiedenen Ländern auf der Straße sterben müssen, ist alarmierend. Warum passiert so etwas? Für viele Menschen ist ein Tier auf der Straße leider ein Ärgernis, also überlassen sie es ohne jede Rücksicht sich selbst.

Viele Hunde laufen Autos kilometerweit hinterher. Andere kehren nach wochenlangem Wandern und Suchen zurück nach Hause. Einige bleiben einfach an Ort und Stelle und warten darauf, dass ihre Besitzer zurückkehren. Es sind immer sehr traurige Szenen.

Bleibe ruhig

Mit viel Geduld kann man ein ausgesetztes Tier retten.

Du weißt nichts über dieses Tier, außer der Tatsache, dass es auf der Straße ist. Es wurde vielleicht misshandelt oder verletzt und traut den Menschen wahrscheinlich nicht mehr. Es könnte instinktiv angreifen, wenn es sich bei einer Annäherung bedroht oder in Gefahr sieht.

Nähere dich dem Hund langsam, Schritt für Schritt und sehr ruhig. Sprich nicht laut und mache keine plötzlichen Bewegungen. Du willst ihn nicht erschrecken, sondern ein ausgesetztes Tier retten.

 

Gewinne sein Vertrauen

Es ist wichtig, dass du dich dem Tier langsam und behutsam näherst. Zeige keine Angst und dränge dich ihm nicht auf. Lächle und sprich mit freundlicher Stimme.

Der Hund sollte den direkten Kontakt zuerst herstellen. Lass ihn dich riechen. Streichle ihn nicht und hebe ihn nicht unerwartet hoch. Dieser Prozess kann mehrere Minuten oder sogar Stunden dauern. Sei deshalb sehr geduldig!

Bringe ihm Futter

Der Hund hat höchstwahrscheinlich Hunger. Wenn du ihm Futter zeigst, könnte er neugierig werden und versuchen, sich dir zu nähern. Möglicherweise musst du das Essen auf Distanz lassen, damit er sich annähern kann. Füttere ihn nicht aus deinen Händen. Lass das Futter auf dem Boden liegen und den Hund entscheiden.

Suche einen Tierarzt auf

Sobald du das Tier in die Finger bekommen hast, sei weiterhin ganz ruhig und freundlich. Sprich langsam mit ihm und zeig ihm, dass du es nicht böse meinst. Er versteht deine Worte natürlich nicht aber deinen Tonfall schon. Bringe ihn zu einem Tierarzt, damit er untersucht werden kann und alle Wunden oder Verletzungen versorgt werden.

Zeige Liebe

Man kann den Hund in eine Decke wickeln oder ihn an einem warmen Ort auf einem bequemen Kissen schlafen lassen. So merkt er, dass er geliebt wird. Du könntest ihm viel gutes Futter geben (so viel, wie der Tierarzt erlaubt) und versuchen, mit ihm zu spielen. Am Anfang kann er Angst haben und dir nicht trauen, aber mit der Zeit wird er erkennen, dass du freundlich bist und ihm nicht schadest.

 

Warum sollte man ein ausgesetztes Tier retten?

Ein ausgesetztes Tier retten, das vielleicht missbraucht wurde.

Ein Tier zeigt dir seine Wertschätzung am besten durch seine andauernde Liebe und Treue. Es kann vielleicht nicht mit dir sprechen, aber es wird kaum eine Sekunde zögern, dich zu verteidigen oder dein Leben zu retten.

Ausgesetzte Haustiere wurden wahrscheinlich von Menschen missbraucht, die sie einst liebten und als Familienmitglieder betrachteten. Es wird seine Zeit brauchen, bis sie verstehen, dass es gute Menschen wie dich in der Welt gibt, die ein ausgesetztes Tier retten wollen.

Wenn das Tier dies merkt, wird es sich dir voll und ganz hingeben. Es wird dich nicht verlassen und dir seine Liebe und Dankbarkeit zeigen. Du brauchst keinen Umhang tragen oder magische Kräfte haben und wirst trotzdem immer ihr Held sein!