Gibt es pflegeleichte Hunde?

Viele von uns sind oft unterwegs oder haben wenig Platz - ideal sind da besonders pflegeleichte Hunde
Gibt es pflegeleichte Hunde?

Letzte Aktualisierung: 30 September, 2018

Bei dem Wunsch, ein Haustier zu adoptieren, stellt sich oft die Frage, ob es wohl eine Rasse gibt, die nicht allzu pflegebedürftig ist. In dem Moment, in dem wir entscheiden, ein Tier ins Haus zu holen, muss man natürlich berücksichtigen, wie viel Zeit man zur Verfügung hat, um den vierbeinigen Freund zu pflegen und sich um ihn zu kümmern. Deshalb stellen wir dir in diesem Artikel besonders pflegeleichte Hunde vor.

Pflegeleichte Hunde

Wenn du nicht viel zu Hause bist, du nicht jeden Tag in den Park gehen kannst oder kleine Kinder hast, kannst du besonders pflegeleichte Hunde wählen.

Solange du dich an die vorgeschriebenen täglichen Mengen für Nahrung, Spaziergänge und Zuwendung hältst, sind die folgenden Hunde ideal.

Sie erfreuen sich sehr guter Gesundheit und stellen nicht das ganze Haus auf den Kopf, während du bei der Arbeit bist:

1. Pyrenäenberghund

Dieser Hund hat kein Problem damit, eine Weile im Garten zu verbringen: er wurde dafür gezüchtet, Schafe zu hüten und mit Menschen nicht mehr zu interagieren als nötig.

Pyrenäenberghunde sind groß und haben ein dickes Fell, das sie vor Kälte schützt. Du solltest allerdings wissen, dass sie viel Speichel absondern.

Ideal für diejenigen, die einen selbstständigen, gehorsamen und beschützerischen Hund suchen, der nicht zu zeitintensiv in der Pflege ist.

2. Italienischer Windhund

Dies ist der kleinste Windhund der Welt, und aufgrund seiner geringen Größe kann er ohne Probleme in einer Wohnung in der Stadt leben.

Er ist liebevoll, zahm, und lebhaft, außerdem ist er ein exzellenter Begleiter für Wochenende oder Urlaub.

Als Welpe hat er reichlich Energie und kann schon einmal das Haus in Unordnung bringen, aber je größer er wird, desto vernünftiger und pflegeleichter wird er.

3. Brasilianischer Mastiff

Dies ist eine weitere Hunderasse, die zum Arbeiten gezüchtet wurde. Brasilianische Mastiffs sind exzellente Wachhunde, die nicht viel Pflege für sich beanspruchen.

Sie können an freier Luft gehalten werden – aber nur im Sommer, weil ihr Fell kurz ist (passend für tropische Regionen). Sie haben einen “wilden” Blick, und können agressiv werden wenn sie sich bedroht fühlen.

Ideal ist, dass es sich beim Brasilianischen Mastiff um ein Tier handelt, das sehr wenig Pflege braucht.

4. Boston Terrier

Boston Terriers sind kleine und pflegeleichte Hunde.

Eines der wichtigsten Merkmale dieses Hundes ist, dass er leicht abzurichten ist. Außerdem ist er lebhaft und eine großartige Gesellschaft (ideal z.B. für Menschen, die allein leben).

In Anbetracht seiner Größe ist er perfekt für diejenigen, die auf engem Raum in einer Wohnung leben. Er hat kein langes Fell, so dass du ihn nicht täglich bürsten musst. Boston Terrier sind deshalb ebenfalls pflegeleichte Hunde.

5. Bluetick Coonhound

Dieser Jagdhund, geschaffen um Waschbären zu fangen, ist sehr gut ans Leben draußen angepasst, und erfreut sich deshalb exzellenter Gesundheit.

Mit seinem dicken Fell und seinem großem Wuchs ist dies ein Tier, das nicht an einem zu kleinen Ort leben kann. Er ist ein großartiger Athlet. Seine Ohren müssen oft gereinigt werden, damit sie sich nicht infizieren.

6. American Staffordshire Terrier

Dieser Terrier hat eine sehr soziale Natur und ist auch pflegeleicht. Er liebt es, von seinen Herrchen begleitet zu werden, aber hat auch kein Problem damit für einige Stunden allein zu bleiben.

Er bellt nicht, wenn er keine unmittelbare Gefahr wittert, und wenn jemand im Haus ist zieht er es vor, zu spielen und zu schmusen.

7. Australian Cattle Dog

Diese Rasse ging aus einer Kreuzung zwischen einem domestizierten und einem wilden Hund (dem australischen Dingo) hervor, und deshalb hat sie verschiedene “Mehrzweck”-Charakterzüge.

Das bedeutet, dass diese Hunde sehr gut allein bleiben können. Sie können auf dem Land arbeiten und Vieh hüten, oder sich auf der Terasse damit beschäftigen, Wache zu halten.

Der Hütehund ist von mittlerer Größe und erfreut sich guter Gesundheit bis ins Alter.

8. Walisischer Corgi

Dies ist eine kleine, sehr pflegeleichte Rasse. Auch wenn er jetzt als Haustier gehalten wird, wurde er in der Vergangenheit wegen seiner Robustheit zum Hüten von Vieh genutzt.

Er ist von mittlerer Größe, hat kurzes Fell und kann bis zu 15 Jahre bei guter Gesundheit leben.

Plfegeleichte Hunde sind jedem zu empfehlen, der nicht allzu viel Zeit hat, zum Beispiel das Tier jeden Tag zu bürsten. Vergiss nicht, dass ein Haustier natürlich trotzdem ausreichend Zeit und Liebe braucht!