Kitten Lady: Die Frau, die Hunderte von Kätzchen rettet

23 Juli, 2018
Kitten Lady hat sich entschieden, ihr Leben der Rettung der Kleinen zu widmen, denen sonst niemand helfen würde. Sie fing an, die Kätzchen zu füttern und zu versorgen, die sie mit nach Hause nahm.
 

Hannah Shaw, in sozialen Netzwerken als Kitten Lady bekannt, widmet ihr Leben der Rettung von Waisenkätzchen. Über 100 Kätzchen, die später endgültig eine Familie gefunden haben, hat sie bereits in ihrem Haus versorgt. Die Frau arbeitet mit mehreren Tierschutzorganisationen zusammen, die sie benachrichtigen, wenn sie ein kleines Kätzchen erhalten. Dann kommt sie einem der anfälligsten Tiere in unseren Städten zu Hilfe.

Momentan lebt sie außerhalb von Washington DC zusammen mit ihrem Freund, einem professionellen Katzenfotografen, drei Dauerkatzen (Coco, Eloise und Haroun, die zusammen mit ihrem Partner eingezogen ist) und ihren vorübergehenden Kätzchen, die sie mit der Flasche füttert.

Aber Kitten Lady rettet nicht nur die Kätzchen, die in ihrem Haus sind. Sie zeigt auch dem Rest der Welt, wie man sich um ein kleines Kätzchen kümmert, wenn man es verlassen findet.

Katzenbabys sind eine der Tiergruppen, die am meisten in Tierheimen und Zwingern umkommen. Sie können nicht alleine essen, bevor sie anderthalb Monate alt sind. Da es an qualifizierten oder verfügbaren Arbeitskräften mangelt, verenden Katzenbabys, die ohne ihre Mutter ankommen, die für sie sorgt, sehr häufig.

Die Arbeit von Kitten Lady

Deshalb hat sich Kitten Lady entschieden, ihr Leben der Rettung der Kleinen zu widmen, denen sonst niemand helfen würde. Sie fing an, die Kätzchen zu füttern und zu versorgen, die sie zu Hause hatte. Aber die Leute baten um Informationen und Anweisungen, um es selbst zu machen. So fing sie an, zu zeigen, wie man verwaiste Kätzchen rettet.

 
Kitten Lady rettet ein Katzenbaby.

Jetzt lehrt Hannah Shaw der ganzen Welt, Katzenbabys zu füttern, ihnen zu helfen, auf die Toilette zu gehen, ihr Wachstum zu fördern und ihnen tierärztliche Grundversorgung zu geben, wenn sie sie brauchen… Sie zeigt uns auch, wie wir erreichen, dass diese Kleinen in unserem Haus gemütlich, glücklich und sicher sind. All dies, bevor sie unabhängig sind und eine dauerhafte Bleibe finden können.

“Coco war die Katze, mit der alles begann. Eines Tages saß ich in einem Park in Philadelphia und betrachtete die Bäume, als ich zu meiner Überraschung ein Äuglein entdeckte, das mich ansah. Ich sah genauer hin und erkannte, dass es ein sehr kleines Kätzchen (mit einer Augeninfektion) war. Ich konnte es nicht glauben. Nachdem ich den Baum erklommen hatte, um ihr zu helfen, steckte ich sie in mein Hemd, stieg vom Baum und mein Leben veränderte sich. Seitdem habe ich viele Waisenkätzchen gerettet und Coco war immer an meiner Seite.”

-Kitten Lady-

Ausbildung

Kitten Lady ist in vielen sozialen Netzwerken zu finden, wo sie zeigt, wie sich die Kätzchen entwickeln, die sie in ihrer Obhut hat. Darüber hinaus hat sie eine detaillierte Webseite, auf der Schritt für Schritt beschrieben wird, wie wir mithelfen können, Kätzchen in unseren Städten oder Häusern zu retten. Als ob das nicht genug wäre, hat sie einen Youtube-Kanal mit viele Video-Anleitungen, wie man die am meisten gefährdeten Katzen versorgt.

 

Sie gibt Workshops und Kurse für Tierschützer in ganz Nordamerika. Sie tut dies, um Hunderte von Freiwilligen und Hauptberuflichen auszubilden, um sich anzupassen und aufzuhören, Katzenbabys zu opfern. Zudem hilft sie ihnen, ihre Einrichtungen zu verbessern und sie an die Bedürfnisse der Kleinsten anzupassen. Außerdem errichtet sie und macht Werbung für Aufnahmestellen in allen Städten, die sie besucht.

Munay, das peruanische Kätzchen

Im Sommer 2017 war Kitten Lady zum Urlaub auf dem Machu Picchu, als sie das Jammern eines Kätzchens hörte. Sie folgte dem Geräusch und fand ein sehr kleines Kätzchen, mit dem einige Kinder spielten. Sie überredete sie, es ihr zu geben, und kaum 48 Stunden später kehrte sie mit Munay, wie sie die Kleine nannte, in die USA zurück.

Munay, das peruanische Kätzchen, hat heutzutage ein festes Zuhause, wo sie mit einem älteren Kater zusammenlebt. Aber obwohl sie so jung ausgewandert ist, vergisst sie ihre Wurzeln nicht. So hat Munay geholfen, Geld für Tierschützer zu sammeln und Tausende von Dollar gespendet, damit man weiterhin Kätzchen in Peru retten kann.

Kitten Lady und ein Kätzchen.
 

Chloe: Das Kätzchen, das nicht laufen konnte

Die letzte große Geschichte von Kitten Lady handelt von Chloe. Unsere Heldin fuhr zu einem der Tierschützer, mit denen sie zusammenarbeitet, um eine Kätzchen abzuholen, das ganz alleine aufgetaucht war. Dort wurde ihr die frisch aufgesammelte Chloe überreicht. Die Katze war ein wenig älter als diejenigen, die Kitten Lady normalerweise aufnimmt. Aber sie hatte eine Besonderheit, die sie besonders anfällig machte: Sie war an den Hinterbeinen gelähmt.

Ohne zu wissen, was ihr genau widerfahren war, nahm Kitten Lady Chloe mit nach Hause. Nach etwa zwanzig Besuchen bei Tierärzten, Spezialisten und medizinischen Tests wurde festgestellt, dass die Katze nie mehr laufen würde. Aber dank ihrer Besonderheit hat sie uns gezeigt, wie wir jedes Lebewesen lieben sollten, unabhängig von seinen Vorzügen oder seinen Defekten. Vielleicht kann Chloe nicht laufen, aber sie ist eine sehr lebhafte, intelligente und unabhängige Katze.

Chloe half, genauso wie Munay, Geld zu sammeln, um anderen Katzen mit den gleichen Problemen zu helfen. Zusätzlich zur Bezahlung der Therapie von zwei oder drei gelähmten Kätzchen, hat Kitten Lady mehrere Videos gemacht und gezeigt, wie man Katzen mit dieser Behinderung versorgt.

Chloe rettet Leben!

Katzenbabys sind sehr anfällige Lebewesen. Ohne eine Mutter, die sich um sie kümmert, oder eine Person, die weiß, wie es geht, sind sie sogar im Tierheim zum Sterben verurteilt. Kitten Lady hat uns gezeigt, dass es möglich ist, Hunderte von Kätzchen zu retten, indem man ihnen ein paar Stunden am Tag widmet. Und mit ihrer Hingabe und Arbeit erreicht sie es auch.

 

Bildquelle: Facebook von Kitten Lady