Das zwölfjährige Mädchen, das dank ihres Hundes gehen kann

15 Juni, 2018
Sie konnte nichts heben und war immer auf eine andere Person angewiesen.

Ein Mädchen mit eingeschränkter Mobilität kann dank ihres Hundes gehen. Es gibt großartige Geschichten, die uns alle bewegen. Dies ist das Mädchen, das dank ihres Hundes gelernt hat zu gehen und ihr Lächeln mit Hilfe ihrer Deutschen Dogge wiedergefunden hat.

Das Mädchen heißt Bella und ihr Hund George. Sie ist 10 Jahre alt und hat Morbus Morquio. Wegen dieser Krankheit konnte sie sich nur auf ihren Gehstützen oder im Rollstuhl bewegen.

Sie konnte nichts heben und war immer auf eine andere Person angewiesen.

Aber dann traf sie auf George, eine Deutsche Dogge, die ihr als Begleithund zugewiesen wurde. Dank ihres Hundes würde sich das Leben des Mädchens für immer verändern.

Das Mädchen, dass dank ihres Hundes gehen kann

Wegen ihrer Krankheit konnte Bella nicht gehen. Diese Krankheit verursacht eine abnormale Entwicklung der Knochen, einen glockenförmigen Brustkorb, Kleinwuchs und X-förmige Beine.

Die Ärzte rieten dem Mädchen dazu, Gehstützen zu benutzen oder sich mit dem Rollstuhl zu bewegen.

Doch jetzt kann sie sich auf George stützen, wenn sie geht. Sie brauchen keine Gehstützen und keinen Rollstuhl mehr.

George begleitet Bella überallhin, einschließlich zur Schule. Aber in ihrer Freizeit genießen sie auch viele Dinge zusammen.

Das Mädchen sagte: “Ich hatte Rollstühle, Gehhilfen, kanadische Gehilfen, normale Gehilfen und dann kam George und ich habe aufgehört Gehilfen zu benutzen und begann mich auf ihn zu stützen“.

Die Mutter des Mädchens, Rachel Burton, hat bestätigt: “Mit George ist sie viel stärker und aktiver geworden.” George ist ein sehr ruhiges Tier, das immer neben dem Mädchen hergeht. Und er tut was immer sie ihm sagt.

Die Deutsche Dogge ist einer von fünf Hunden, die einen Preis erhalten haben, weil siedas Leben ihrer Besitzer und das der Menschen in ihren Gemeinden erheblich beeinflusst haben“. Dank ihres Hundes kann das Mädchen nun gehen.

Die fortschreitende Genesung des Mädchens

Derzeit hat das Mädchen Bella ihre Gehstützen aufgegeben und kann bereits ohne Hilfe gehen. Sie kann zur Schule gehen, nach Hause, ins Einkaufszentrum etc.

Bellas Laune und Charakter haben sich so sehr verändert, dass sie die Unabhängigkeit und Freude, die sie in ihrem Leben gebraucht hat, nun erreicht hat.

Begleithunde

Diese Hunde sind darauf trainiert, Menschen mit körperlichen Behinderungen oder Mobilitätsproblemen, einschließlich mit Rollstuhlabhängigkeit, zu helfen.

Unter der Unterstützung, die sie bieten, bieten sie Balance und Stabilität, ziehen Rollstühle, schieben kleine Wagen oder sammeln Gegenstände für Menschen mit einer gewissen Einschränkung ein.

Welchen Nutzen haben diese Tiere? Ein Hund mit diesen Eigenschaften kann trainiert werden, Türen zu öffnen und zu schließen oder Lichtschalter zu verwenden.

Sie dienen dazu, das Leben der Besitzer positiv zu beeinflussen.

Für diese Aufgaben tragen diese Hunde normalerweise irgendeine Art von Weste, so dass man ein Geschirr mit Griff befestigen kann. Auf diese Weise, hält die Person den Griff wenn der Hund geht und er bietet ihr Hilfe und Balance als Unterstützung.

Aktive Unterstützung

Die größeren Exemplare lernen Rollstühle mit einem speziell dafür entwickelten Geschirr zu schieben.

Sie können Rollstühle auf kurzen und geraden Strecken schieben, um beispielsweise einen Zebrastreifen zu überqueren. Auf diese Weise kann die behinderte Person ihren Stuhl mit weniger Aufwand betreiben.

Es muss gesagt werden, dass diese Methode in bestimmten Ländern verboten ist.

Eine andere Art von Unterstützung ist die Hilfe beim Gehen. Daher werden diese Tiere bei Menschen mit Parkinson-Krankheit und multipler Sklerose eingesetzt.

Die Hunde tragen nicht das volle Gewicht der Person, sondern helfen bei den Schritten und beim Halten des Gleichgewichts. Sie verwenden die Gegengewichtstechnik.

Sie sind auch nützlich für Menschen mit Unfähigkeit, in einer geraden Linie zu gehen.

Begleithunde

Hunde, die für soziale Dienste verwendet werden, verbessern die Lebensqualität von Menschen mit Behinderungen. Es gibt mehrere Projekte, bei denen die Hunde viel Liebe und Unterstützung erhalten.

Diese Arten von Tieren sind außergewöhnliche Wesen, die bedingungslose Liebe geben. Sie unterscheiden nicht zwischen Geschlecht oder Rasse. Viele von ihnen leisten großartige Dienste, die zu großen Erfolgen beitragen.

Kilde til hovedbilde: www.primeraedicion.com.ar