Verlust eines Haustieres: wie finde ich meinen Vierbeiner wieder?

29 Januar, 2019
Du kannst das Tier mit Freunden auf der Straße suchen, Anzeigen in die sozialen Netzwerke stellen oder Plakate aufhängen, um deinen vierbeinigen Gefährten zurück zu bekommen

Der Verlust eines Haustieres kann zu den schwierigsten Momenten unseres Lebens gehören. Wenn wir bemerken, was geschehen ist, werden wir nervös und es kann sein, dass wir uns blockieren und nicht mehr wissen, was wir tun sollen.

Sollte dein Haustier verloren gegangen sein, dann bleibe ganz ruhig und folge den Schritten, die wir dir in unserem Artikel erklären.

Tue das Folgende beim Verlust eines Haustieres

Das Wunder der sozialen Netzwerke

Es klingt vielleicht ironisch, doch deine erste Handlung sollte sein, den Verlust in den sozialen Netzwerken bekannt zu geben. Veröffentliche insbesondere Fotos in den Gruppen deiner Nachbarschaft.

Diese Gruppen verbinden viele Personen miteinander und es kann gut sein, dass deine Fellnase gerade an einer von ihnen vorbeigetrottet ist.

Kleinanzeigengruppen sind ideal hierfür. Oft wurden schon Haustiere von Mitgliedern auf der Straße aufgelesen und mit nach Hause genommen. Oder vielleicht hat jemand wenigstens deine Fellnase gesehen und kann dir einen Tipp geben, wo sie sich aufhält.

Soziale Netzwerke benutzen

Geh raus, um dein Haustier zu suchen

Liegt der Verlust eines Haustieres noch nicht lange zurück, so sollte man gleich rausgehen, um es zu suchen. Vielleicht ist es noch nicht besonders weit gekommen. Suche die Nachbarschaft am besten mit ein paar Freunden ab, so könnt ihr ein weiteres Feld abdecken.

Ist dein Haustier eine Katze, dann vergiss nicht, in allen Winkeln und Ecken und auch unter Autos nachzuschauen. Das ist nämlich eines ihrer Lieblingsverstecke. Ruf dein Tier bei seinem Namen und halte einige Leckerlis bereit, um es zur Rückkehr zu motivieren.

Teile den Verlust eines Haustieres mit

Wenn die vorherigen Schritte nichts gebracht haben, dann musst du den Verlust dort mitteilen, wo du dein Tier registriert hast, als der Mikrochip eingesetzt wurde. Diese Information steht normalerweise in dem Heftchen, das du vom Tierarzt  bekommen hast. 

Deshalb ist es sehr wichtig, die Daten immer zu erneuern und Änderungen der Telefonnummer oder Adresse mitzuteilen. Wird dein Tier gefunden und sein Mikrochip abgelesen, so kann man sich mit dir in Verbindung setzen.

Unser Lesetipp: 4 Apps, um deinen Hund wieder zu finden

Gib eine Tier-Vermisstenmeldung bei der Polizei auf

Viele Menschen, die ein Tier finden, bringen es zur Polizei, weil sie nicht wissen, was sie damit tun sollen. Beim Verlust eines Haustieres kannst du eine Tier-Vermisstenmeldung aufgeben. Sollte das Tier bei der Polizei auftauchen, dann ist sie schon informiert und hat deine Daten, um dich zu kontaktieren.

Das ist ein besonders wichtiger Schritt, wenn dein Tier wertvoll ist. Es könnte sein, dass jemand es gestohlen hat, um es wieder zu verkaufen und das ist gesetzlich strafbar.

Sage Bescheid

Gib bei allen Tierheimen und Tierärzten der Umgebung Bescheid. Dort werden oft Fundtiere hingebracht.

Man kann im Tierheim nachfragen

Besonders die Tierheime sind wichtig, denn sie sind der erste Ansprechpartner für Fundtiere und holen sie auch selbst ab.

Lies auch: Was macht ein Freiwilliger im Tierheim?

Sprich mit der Nachbarschaft

Sage allen Nachbarn, Geschäften und anderen Leuten Bescheid, denen dein Haustier über den Weg laufen könnte.

Zeige ihnen ein Foto oder mache am besten Farbfotokopien, die du in Geschäften hinterlassen kannst. So kann man das Tier dann leichter identifizieren.

Mache Plakate

Hänge auch Plakate mit dem Bild deines Haustieres und deinen Kontaktdaten auf. Du kannst auch eine Belohnung für den Finder aussetzen, damit die Menschen noch ein wenig mehr motiviert sind. Handelt es sich um ein Rassetier, dann kann das sogar einen Dieb zu bringen, sich umzuentschließen.

Tu alles, was dir möglich ist. Deine Anstrengungen werden bestimmt belohnt und bald hast du deinen Vierbeiner oder dein Samtpfötchen dann wieder bei dir! Viel Glück!