Zusammenleben mit Haustieren: Vorteile für eine Familie

27 Januar, 2019
Es hat sich erwiesen, dass Haustiere eine wichtige Rolle im Zuhause spielen. Sie sind tolle Begleiter beim Fitness, lindern Einsamkeit und fördern unser Wohlbefinden.

Wir alle wissen, dass das Zusammenleben mit Haustieren täglich für viel Freude sorgt. Sie gehören zu unserem engsten Kreis, weshalb es so wichtig für uns ist, sie artgerecht zu pflegen.

Vielleicht hat es dir noch niemand explizit erklärt, doch das Zusammenleben mit Haustieren hat viele Vorteile und Nutzen für eine Familie. 

Eines der Herzen im Haus

Seit Jahrtausenden sind Katzen und Hunde ein Teil des Lebens der Menschen in verschiedenen Gebieten.

Sie mögen als Jäger oder als Haushüter gehalten werden, doch eines ändert sich nicht: unsere Haustiere sind ein Teil unserer Familie, auch wenn einige das Gegenteil behaupten.

Dank ihnen und ihrer Streiche gewinnt unser Leben an Farbe. Manche Leute sehen ihre Haustiere deshalb als ihre Kinder an und nur zu oft trifft das auch ganz und gar zu.

Das Zusammenleben mit Haustieren gibt uns Gesprächsstoff für Tage, weil sich ihre Gegenwart so stark in unserem Wohlbefinden bemerkbar macht.

Doch inwiefern hat das Zusammenleben mit Haustieren Vorteile für die Familie? Es geht hierbei sowohl um körperliche als auch emotionale Nutzen, die sich in allen Bereichen unseres Lebens sichtbar machen.

Zusammenleben mit Haustieren: Nutzen für die Familie

Es scheint vielleicht ein wenig offensichtlich, doch Haustierhaltung lindert die Auswirkungen der Einsamkeit. In manchen Fällen kann ein Haustier sogar Depressionen bei Menschen behandeln.

Sie bringen willkommene Abwechslung und eine Veränderung in der Routine, besonders wenn die Menschen einen sehr gehetzen Lebensstil führten.

Ein Haustier – ganz besonders ein Hund – ist natürlich auch ein idealer Anlass, mehr Fitness zu betreiben. Hunde brauchen ständig Bewegung und müssen auch mit ihren Artgenossen in Kontakt sein.

Es gibt Leute, die auch mit ihrer Katze Gassi gehen, doch das ist nicht der Normalfall.

Unser Lesetipp: Unterschiede beim Gassigehen mit der Katze und dem Hund

Frau und Hund geben sich die Hand

Wir könnten noch endlos ins Detail gehen, doch jetzt bleiben wir erst mal bei den wichtigsten Aspekten. Im Folgenden berichten wir dir über die Vorteile, die das Zusammenleben mit Haustieren für eine Familie hat.

1. Sie leisten Gesellschaft und bringen uns Verantwortung bei

Es hat sich gezeigt, dass Familien mit Haustieren respektvoller und aufmerksamer bezüglich den Bedürfnissen aller Mitglieder des innersten Kreises sind.

Haustiere laden uns ständig ein, auf alle möglichen Arten mit ihnen zu spielen. Das erhöht die Kreativität sowohl bei den Kleinen als auch bei den Großen.

Für Kinder bedeutet das auch, dass ihr Sinn für Kameradschaft und Empathie anderen Wesen gegenüber gestärkt wird.

Genauso lehrt uns ein Haustier auch über die wahre Bedeutung der Verantwortung. Es handelt sich um ein Leben, das von uns abhängig ist. Deshalb ist die Familie sowohl für das körperliche als auch das geistige Wohlbefinden des Tieres verantwortlich.

Lies auch: Die Kastration ist keine Grausamkeit, sondern Verantwortung

2. Das Immunsystem aller Familienmitglieder verbessert sich

Auch das gehört zum Zusammenleben mit Haustieren. Unsere Fellnasen bringen uns Glück und Zufriedenheit, weshalb Dopamin (das Glückshormon) ausgeschieden wird.

Diese Substanz macht uns nicht nur glücklich, sondern stärkt auch unser Immunsystem. Das Funktionieren des Knochenmarks hängt von diesem Hormon ab, doch die Vorteile für die Familie enden hier nicht.

Weil Tiere oft mit Krankheitserregern in Kontakt sind, verbessert sich ihre Abwehr genauso ständig wie die unsere.

Das ist besonders wichtig, wenn Kinder anwesend sind, denn so wird ihr Immunsystem für die Zukunft gestärkt.

3. Das Zusammenleben mit Haustieren verbessert die Verständigung in der Familie

Es sollte nicht nur eine Person verantwortlich für die Haltung des Tieres sein. Aufgaben wie das Baden, der Spaziergang oder das Füttern können in der Familie aufgeteilt werden. 

Das stärkt nicht nur die verbale Verständigung in der Familie. Haustiere sprechen zwar nicht, doch sie lassen uns durch Gesten und Verhaltensweisen wissen, was sie brauchen und was sie fühlen.

Die Familie lernt dadurch auch die Körpersprache des Tieres und das verbessert die Kommunikation auf allen Ebenen.

Hund im Haus

4. Haustiere bringen mehr Sicherheit in unser Zuhause

Damit meinen wir nicht nur, dass ein Hund Einbrecher abwehren kann. Haustiere können Dinge spüren, die uns Menschen entgehen. Manchmal ist dieser Instinkt so stark entwickelt, dass sie Krankheiten erspüren, bevor wir überhaupt Symptome zeigen.

Im Internet kursieren viele Nachrichten und Videos darüber, dass Haustiere ihren Bezugsmenschen das Leben gerettet haben.

Ein bekanntes Beispiel ist die Katze, die die Nachbarschaft alarmierte, nachdem ihr Mensch einem plötzlichem Herztod erlag. Dank der Rufe des Samtpfötchens konnte ihr Mensch noch rechtzeitig behandelt werden.