Die Sprache des Katzenschwanzes

20 Februar, 2019
Wenn du die Sprache des Katzenschwanzes kennst, kannst du wissen, wie sich das Tier fühlt und entsprechend handeln. Erfahre mehr darüber!

Die Katze ist ein sehr ausdrucksstarkes Tier. Sie kommuniziert nicht nur mit ihrem Körper, sondern auch durch Geräusche. Doch sie hat noch eine andere Möglichkeit: Wenn du auf die Sprache des Katzenschwanzes achtest, weißt du, wie sich das Tier fühlt.

In diesem Artikel erfährst du mehr darüber.

Was drückt die Sprache des Katzenschwanzes aus?

Der Schwanz von Katzen kann verschiedene Größen und Formen haben, lang wie bei einer Siam- oder flauschig wie bei einer Angorakatze. Sie verwendet ihn, um ihre Stimmungen und Emotionen zum Ausdruck zu bringen.

Es ist sehr wichtig, die Sprache des Katzenschwanzes zu kennen, um zu wissen, was dir dein Haustier sagen möchte:

Was dich auch interessieren könnte:

Was bedeutet der Blick einer Katze?

1. Schwanz senkrecht nach oben gestreckt

Wenn deine Katze durch das Haus, den Garten oder den Hof streift und der Schwanz aufrecht, aber entspannt in Richtung Himmel (oder zur Decke) zeigt, bedeutet dies, dass sie sicher und glücklich ist.

Die Spitze kann auch etwas gebogen sein, was ebenfalls ein Zeichen dafür ist, dass die Fellnase eine tolle Zeit verbringt.

Die Sprache des Katzenschwanzes: senkrecht nach oben gestreckt

2. Wie ein Fragezeichen gebogener Schwanz

Die Hälfte des Schwanzes bildet eine Kurve und wenn du genau hinschaust, sieht es aus wie ein Fragezeichen. Weißt du was es bedeutet? Sie lädt dich ein, eine Weile mit ihr zu spielen. Sie will, dass du deine Aktivitäten einstellst und ihr Aufmerksamkeit schenkst.

Diese Position zeigt eine spielerische Haltung… deine Samtpfote will Spaß haben.

3. Erhobener und schwingender Schwanz

Die Sprache des Katzenschwanzes kann in manchmal schwer zu interpretieren sein. Wenn sie zum Beispiel den Schwanz anhebt und schwingend bewegt, kann dies zwei Gründe haben. Erstens, dass sie sich freut, dich zu sehen und entspannt ist.

Der zweite ist jedoch “gefährlicher”, denn sie nimmt diese Position auch ein, bevor sie an Gegenstände oder Stellen pinkelt, um ihr Territorium zu markieren.

4. Nach den Seiten peitschend

Angenommen, du spielst mit ihr oder verwöhnst sie, und plötzlich bewegt sie den Schwanz zu den Seiten mit kleinen Schlägen mit der Spitze.

Das bedeutet, dass sie nicht mehr spielen möchte, dass sie sich unwohl fühlt oder dass du einen “verbotenen Teil” ihres Körpers berührst… Es hat eine wichtigere Bedeutung, als du denkst!

Machst du so weiter, wird die Katze wahrscheinlich deine Hand oder deinen Arm mit ihren Vorder- und Hinterbeinen “umarmen” und dich beißen, zuerst leicht und dann stärker.

Wenn du also diese Schwanzbewegung siehst, empfehlen wir dir, mit dem Spielen aufzuhören.

Die Sprache des Katzenschwanzes: Schwanz am Boden

5. Schwanz am Boden

Wenn sich das Tier in einer Alarmstellung befindet, den Schwanz auf den Boden auflegt und ab und zu mit der Spitze schlägt, bedeutet das, dass sie gereizt, unentschlossen oder nachdenklich ist. Wenn die Bewegung ziemlich schroff ist, ist sie wütend und kann angreifen oder fliehen.

6. Tiefer Schwanz

Sei vorsichtig, wenn deine Katze einen gestreckten Schwanz in niedriger Position hat, da dies ein deutliches Zeichen für Aggressivität ist. Sie hat sehr schlechte Laune und du solltest sie besser für nichts auf der Welt stören.

7. Eingerollter Schwanz

Vielleicht hast du schon einmal gesehen, wie deine Katze mit einem am Körper anliegenden Schwanz schläft oder in der Sonne liegt. Das bedeutet, dass sie sehr zufrieden und entspannt ist!

8. Schwanz zwischen den Beinen

Es ist eine Haltung der Unterwerfung oder der Angst. Der versteckte Schwanz kann auch bedeuten, dass sie etwas nervös macht.

Ein weiterer Lesetipp für dich:

Mit Katzen anfreunden: Was sagt die Wissenschaft?

9. Schwingender Schwanz

Wenn sich der Schwanz der Katze leicht zu den Seiten oder in verschiedene Positionen bewegt, bedeutet dies, dass sie sehr auf ein Objekt konzentriert ist oder etwas ihre Aufmerksamkeit erregt hat: von einem Spielzeug bis zu einem Vogel, auch ein Insekt oder ein Licht, das durch das Fenster hereinkommt.

Letztendlich, wenn deine Katze ihren Schwanz über ein anderes Tier (wie zum Beispiel einen Hund) rollt, ist das eine Art, Zuneigung zu zeigen, als ob sie es umarmen würde. Es bedeutet, dass sie Freunde sind!