Recycling für die Tierhilfe!

Eine gute Möglichkeit, Tierhilfe und Umweltschutz zu kombinieren: Plastikmaterialien sammeln, an Recyclingunternehmen verkaufen und das Geld für Hunde und Katzen ohne Zuhause verwenden.
Recycling für die Tierhilfe!

Letzte Aktualisierung: 09 Juli, 2018

Personen, die bei der Rettung und Pflege von Haustieren, die ausgesetzt wurden oder eine andere Art von Misshandlung erlitten haben, aktiv mitwirken, benutzen unterschiedliche Wege, um die Kosten der Tierhilfe zu finanzieren. Manche verbinden dieses wohltätige Vorhaben mit einem anderen nicht weniger wichtigen: Umweltschutz durch das Recycling von Plastikkappen und -flaschen.

Eine ökologische Art, verlassenen Tieren zu helfen

Eine solche Initiative läuft gerade in verschiedenen Ländern Lateinamerikas an. Das ist der Fall in Argentinien, Uruguay und Kolumbien. Der Slogan ist einfach, die Leute werden gebeten, die Plastikkappen der Getränkeflaschen zu sammeln. Dann werden sie zu bestimmten Sammelorten gebracht, die dazu bereit sind, sie zu empfangen.

Zum Beispiel:

  • verschiedene Geschäfte
  • öffentliche Einrichtungen
  • Schulen
  • private Unternehmen und Stiftungen
Aktion Tierhilfe: Tapitas x Patitas

Das Geld, das aus dem Verkauf dieser Materialien an die Recyclingunternehmen verdient wird, verwendet man dazu, Tierheimen auf verschiedene Weise zu helfen.

Ähnliche Projekte gibt es auch in Spanien, obwohl es dort eher üblich ist, spezifische Kampagnen durchzuführen, deren Erlös für die medizinische Behandlung bestimmter Personen verwendet wird.

Eine gute Möglichkeit, Tierhilfe und Umweltschutz zu kombinieren: Plastikmaterialien sammeln, an Recyclingunternehmen verkaufen und das Geld für Hunde und Katzen ohne Zuhause verwenden.

Warum hat man ausgerechnet Kunststoffdeckel für die Tierhilfe ausgesucht

Nun wirst du dich vielleicht fragen, warum sich die Initiative auf das Sammeln von Deckeln beschränkt. Ganz klar, sie sind klein und deshalb einfach zu sammeln und zu transportieren, weil sie nicht viel Platz brauchen.

Aber auch, weil diese Deckel aus Polymeren von besserer Qualität bestehen als die Flaschen. Und daher sind sie sehr nützlich für diejenigen, die diese Materialien wiederverwerten und damit verschiedene Plastikprodukte herstellen. Zum Beispiel:

  • Eimer
  • Müllkörbe
  • Spielzeug
  • Stühle

Ein Flaschenrecycler, der Nahrung an Straßentiere verteilt

Eine weitere Initiative, die Recycling mit Tierhilfe verbindet, ist in der Türkei entstanden. Es handelt sich um Nahrungs- und Frischwasserspender für die pelzigen Straßentiere.

Es sind Automaten, die an öffentlichen Orten, besonders auf Plätzen und in Parks in Istanbul, aufgestellt sind. Wenn du Plastikflaschen zum Recyceln abgibst, kommen Futterrationen heraus, um einige der vielen Katzen und Hunde zu füttern, die in der Hauptstadt dieses Landes ausgesetzt sind.

Diese Apparate sind zudem umweltfreundlich. Sie werden mit Solarzellen betrieben. Mit dem Geld, das mit dem Recycling verdient wird, kauft man das Futter für die Tiere.

Obwohl es eine Maßnahme ist, die den unmittelbaren Bedarf der zotteligen Obdachlosen erfüllt und gleichzeitig das Recyceln von wiederverwertbaren Produkten ermöglicht, wird das Hauptproblem damit nicht gelöst. Denn die Tiere sind immer noch ohne Zuhause und allen Gefahren der öffentlichen Straße ausgesetzt.

Trage mit deinen Ideen zur Tierhilfe und zum Umweltschutz bei

Recycling und Tierhilfe vereint

Auf jeden Fall sind alle Arten von Hilfe für die verlassenen Hunde und Katzen immer willkommen. Wenn du mithilfst, die Erde etwas sauberer zu halten, umso besser.

Vielleicht kannst du ähnliche Aktionen in deiner Nachbarschaft oder Gemeinde umsetzen. Es gibt viele Möglichkeiten, Hilfe für wohltätige Zwecke über soziale Netzwerke zu erhalten.

Hier ist der Link zur Webseite der argentinischen Stiftung Tapitas x Patitas (spanisch), auf der du sehen kannst, worum es bei dieser Bewegung geht und wie sie organisiert ist.

Falls du noch eine Idee hast, die Tieren hilft und die Umwelt schützt, zögere nicht, sie in die Praxis umzusetzen. Überzeuge Freunde, Familie und Nachbarn, dich in solch einer wohltätigen Veranstaltung zu unterstützen. Die verlassenen Tiere und der verschmutzte Planet werden sich auf ihre Weise bedanken, da kannst du sicher sein.

Bildquelle: Facebook von Tapitas X Patitas