Das Vietnamesische Hängebauchschwein als Haustier

31 Juli, 2018
Hunde und Katzen stehen an der Spitze der Rangliste der beliebtesten Haustiere. Aber auch einige weitere exotische Tiere können Menschen mit Freude erfüllen und ihre Besitzer treu begleiten, wie zum Beispiel das Vietnamesische Hängebauchschwein als Haustier.

Heutzutage ist das Vietnamesische Hängebauchschwein in aller Munde. Das kleine Tier zieht schon seit den 1980er Jahren die Aufmerksamkeit auf sich.

Diese von den vietnamesischen Farmen stammende Minischweinerasse kann 12 bis 20 Jahre alt werden. Der Hauptunterschied zu den anderen Rassen ist seine eigentümliche und kleine, gedrungene Gestalt und seine schwarze Färbung.

Während ein durchschnittliches Schwein über 300 Kilo wiegen kann, wiegen Vietnamesische Hängebauchschweine zwischen 40 und 80 Kilo. Auch die Körpergröße liegt nur zwischen 40 und 50 Zentimetern, sodass das Vietnamesische Hängebauchschwein als Haustier viel besser geeignet ist.

Trotzdem braucht auch das Vietnamesische Hängebauchschwein als Haustier Pflege, Hygiene, eine gute Ernährung, Bewegung und den Kontakt zu Artgenossen, um sich gesund zu entwickeln. Die Pflege ist aber nicht ganz so zeitaufwändig, wie bei seinen großen Artgenossen und es ist sehr intelligent.

In diesem Beitrag fassen wir die Hauptvorteile des Vietnamesischen Hängebauchschweins als Haustier zusammen.

Warum sollte man ein Vietnamesisches Hängebauchschwein als Haustier halten?

Hunde und Katzen stehen an der Spitze der Rangliste der beliebtesten Haustiere. Aber auch exotische Tiere können Menschen mit Freude erfüllen und ihre Besitzer treu begleiten, wie zum Beispiel das Vietnamesische Hängebauchschwein.

Kontaktfreudiger und neugieriger Charakter

Die kleinen Schweine sind so viel mehr als ein lustiges kleines Tierchen. Ihr Charakter ist gelehrig, neugierig und aufgegschlossen. Sie sind selten aggressiv. Wenn sie dazu ermutigt werden, spielen und laufen sie und entdecken andere Beschäftigungsmöglichkeiten. Daher kann das Vietnamesische Hängebauchschwein als Haustier der ideale Begleiter für Kinder sein.

Das Vietnamesiche Hängebauchschwein ist sehr ausdrucksstark und in der Lage, mit dem Menschen zu interagieren, wodurch eine tiefe affektive Beziehung zu ihren Besitzern entsteht. Sie fordern zur Interaktion und zu gemeinsamen Aktivitäten auf und genießen die Gesellschaft von Menschen, Artgenossen und anderen Haustieren.

Sie sind gelehrig

Viele Menschen ignorieren, dass Schweine sehr intelligente Tiere sind, denen man leicht etwas beibringen kann. Unter Anleitung können sie wie Hunde und Katzen trainiert werden. Sie sind sogar in der Lage, auf ihren Namen zu hören und Gassi zu gehen.

Viele Hausschweine werden auch stubenrein. Sie können sich Kunststücke merken, spielen und auf Befehle hören.

Sie sind sauber und haarlos

Auch wenn unser Vorurteil etwas anderes besagt, sind Schweine sehr hygienische Tiere, die nicht gerne in einer schmutzigen Umgebung leben. Wie fast alle Säugetiere, haben sie Haare, aber im Vergleich zu Hunden und Katzen nur sehr wenige.

Ein weiteres interessantes Detail ist, dass sie sich größtenteils selbst reinigen können.

Grundlegende Tipps zur Pflege eines Vietnamesischen Hängebauchschweins

Wenn ein wildes Tier aus seinem natürlichen Lebensraum genommen wird, ist große Vorsicht geboten. Man muss ideale Bedingungen für eine gesunde Entwicklung schaffen.

Das Vietnamesische Hängebauchschwein als Haustier ist gelehrig.

Das Vietnamesische Hängebauchschwein als Haustier braucht für eine gute Ernährung, eine regelmäßige Hygiene und regelmäßige Bewegung die Hilfe seines Besitzers.

1. Ausgewogene Ernährung

Das Vietnamesische Hängebauchschwein ist ein Allesfresser und an verschiedene Futtermittel angepasst. So sehr, dass es normalerweise sehr gierig ist. Aber die tägliche Ernährung sollte trotzdem reich an Obst und Gemüse sein (ca. 70 %). Und wie alle Säugetiere, braucht das Vietnamesische Hängebauchschwein als Haustier viel frisches und sauberes Wasser, um nicht auszutrocknen.

Das Vietnamesische Hängebauchschwein sollte nicht mit kommerziellem Futter für gewöhnliche Schweine gefüttert werden. Dieses Futter würde das Hängebauchschwein mästen, was schnell zu Übergewicht führen kann.

In den Vereinigten Staaten gibt es geeignete kommerzielle Futtermittel für Minischweine. Die Portionen sind so abgemessen, dass sie das Gewicht des Schweines halten. Allerdings ist es immer noch schwierig, diese Produkte in Europa zu finden.

Es gibt einige Getreidemischungen, die als Grundlage für die Fütterung des Schweins angepasst werden können. Aber die beste Option ist in der Regel die häusliche Ernährung nach den Empfehlungen des Fachtierarztes.

2. Hygiene und Gestaltung der Umwelt für das Vietnamesische Hängebauchschwein

Wie schon gesagt, sind Vietnamesische Hängebauchschweine sauber und geben von Natur aus keinen schlechten Geruch ab. Nur eine mangelnde Sauberkeit der Umwelt macht das Tier schmutzig und hinterlässt einen beißenden Geruch.

Deshalb ist es sehr einfach, ein Vietnamesisches Hängebauchschwein sauber zu halten, indem man ihm eine hygienische Umgebung bietet. Man sollte es auch einmal pro Monat baden, um den Pflegezustand der Haut und Haare zu verbessern, besonders im Sommer.

Da sie aus einer gemäßigten Zone stammen, liegt die optimale Temperatur für die Schweine zwischen 19 und 25 ºC. Sie sind anfällig für Hitze und Kälte, also sei vorsichtig mit Klimaanlagen und extremer Hitze.

3. Bewegung und Gesundheitsvorsorge

In ihrem natürlichen Lebensraum laufen diese Schweine meist frei oder auf Farmen und paaren sich recht häufig. Also haben sie einen hohen Energieverbrauch. Das Vietnamesische Hängebauchschwein als Haustier braucht also Bewegung, Freiraum und Artgenossen, um sein Gewicht zu halten.

Mit einer guten Ernährung und viel Bewegung braucht das Vietnamesische Hängebauchschwein nicht viel Gesundheitsvorsorge. Es muss jedoch, wie Hund und Katze, regelmäßig geimpft werden.