Nahrungsmittel, die für deinen Hund giftig sind

23 Juni, 2020
Weißt du, welche Nahrungsmittel für deinen Hund giftig sind? Wir sagen dir heute, worauf du bei seiner Ernährung besser verzichten solltest!

Unabhängig davon, ob du deinen Hund mit natürlichen Produkten oder mit Leckereien fütterst, die eigentlich gar nicht für Hunde gedacht sind, solltest du wissen, welche Nahrungsmittel für deinen Hund giftig sein können. Obwohl Hunde sehr viele verschiedene Lebensmittel vertragen, gibt es auch einige, die ihnen schaden können.

In den meisten Fällen hat eine kleine Menge dieser Lebensmittel keine sichtbaren Auswirkungen. Allerdings können größere Mengen zu Verdauungsbeschwerden führen und einige Substanzen können auch tödlich für deinen Hund sein, wenn sein Magen nicht unverzüglich ausgepumpt wird.

Daher wollen wir dir heute sagen, welche Lebensmittel für deinen Hund giftig sind. Verzichte darauf, ihn damit zu füttern, um die Gesundheit deines Vierbeiners nicht zu gefährden.

Tee, Kaffee oder Schokolade sind für deinen Hund giftig

Diese drei Lebensmittel enthalten alle so genannte Methylxantine, die das zentrale Nervensystem anregen. Tee enthält Theophyllin, in Kaffee findet sich Koffein und in der Schokolade ist Theobromin.

Hunde giftig - Schokolade

Obwohl diese Substanzen in kleinen Mengen keinen großen Schaden anrichten, solltest du wissen, dass die tödliche Dosis nicht sehr hoch ist. Tatsächlich können bereits 30 Gramm reiner dunkler Schokolade bei einem kleinen Hund irreversible Schäden verursachen.

Einige Symptome von Lebensmittelvergiftungen sind Krampfanfälle, Zittern, Durchfall und Inkontinenz.

Zwiebeln und Knoblauch

Knoblauch (allium sativum) und Zwiebeln (allium cepa) gehören zur Familie der Amaryllidaceae und beide können hämolytische Anämie verursachen. Im Gegensatz zur nicht hämolytischen Anämie (durch Eisenmangel verursacht), führt die hämolytische Anämie zur Zerstörung der roten Blutkörperchen, wodurch sich deren Konzentration im Blut reduziert.

Wenn ein Hund hin und wieder ein wenig Knoblauch oder Zwiebel isst, dann wird er keine gesundheitlichen Probleme erleiden. Allerdings kann der tägliche Verzehr in größeren Mengen zu einer ernsthaften Erkrankung führen.

Avocado

In der Avocado ist eine Substanz namens Persin enthalten, die für viele Tiere giftig ist. Allerdings scheinen Hunde und Katzen diese Unverträglichkeit nicht zu haben.

Die eigentliche Gefahr bei der Avocado besteht vielmehr darin, dass dein Hund den Kern herunterschluckt und eine Verstopfung seines Verdauungstraktes erleiden könnte.

Außerdem besteht die Möglichkeit, dass dein Hund an Pankreatitis erkrankt, da die Avocado einen sehr hohen Fettgehalt hat.

Macadamianüsse sind für deinen Hund giftig und gefährlich

Macadamianüsse gehören zu den für Hunde giftigsten Lebensmitteln. Wenn die Symptome der Vergiftung nicht behandelt werden, können sie tatsächlich lebensbedrohlich sein.

Üblicherweise tritt die Vergiftung 24 Stunden nach dem Verzehr auf und wirkt sich direkt auf das zentrale Nervensystem des Hundes aus. Dies kann unter anderem zu Ataxie, Depression, Zittern, Krämpfen, Erbrechen und Bauchschmerzen führen.

Kirschen

Kirschen sind Früchte, die an Sträuchern und Bäumen der Gattung Prunus wachsen. Sie sind alle reich an cyanogen Glycosiden. Daher sind alle Teile dieser Pflanzen mit Ausnahme des Fruchtfleisches giftig, da sie eine hohe Konzentration von Cyanid enthalten.

Hunde giftig - Kirschen

Cyanid blockiert die Atmungskette und verhindert daher, dass der Körper ausreichend mit Sauerstoff versorgt werden kann. Dies führt unter anderem zu folgenden Symptomen:

  • Erweiterte Pupillen
  • Atembeschwerden
  • Sauerstoffmangel
  • Hellrotes Zahnfleisch
  • Außerdem kann ein Schock auftreten. Schlimmstenfalls kann das Tier auch daran versterben.

Gekochte Knochen

Rohe Knochen sind für Hunde sehr gesund. Sie enthalten hochwertige Nährstoffe, verhindern das Auftreten von Zahnstein und können diesen sogar beseitigen. Wenn dein Hund stundenlang auf einem Knochen kaut, macht ihm das außerdem viel Spaß.

Gekochten Knochen fehlt jedoch das natürliche Kollagen. Daher können sie für deinen Hund sehr gefährlich werden. Sie können splittern und im Verdauungstrakt deines Tieres stecken bleiben, was zu ernsthaften Verletzungen und unter Umständen auch zum Tod führen kann.

Weitere Lebensmittel, die für deinen Hund giftig sind

Darüber hinaus gibt es noch zahlreiche weitere Lebensmittel, die für deinen Hund teilweise sogar lebensbedrohlich sein können. Dazu gehören unter anderem:

  • Salz
  • Alkohol
  • Pilze
  • Weintrauben oder Rosinen
  • Aprikosen
  • Roher Brotteig
  • Scharfe Gewürze
  • Zucker
  • Mandeln
  • Rohe Kartoffeln oder Süßkartoffeln
  • Außerdem ist natürlich auch schimmeliges oder verfaultes Essen für Hunde wie Menschen gleichermaßen schädlich.
  • Alcohol. 2019, de Pet Poison HelpLine Sitio web: https://www.petpoisonhelpline.com/poison/alcohol/
  • Al-Khalidi, U. A. S., & Chaglassian, T. H. (1965). The species distribution of xanthine oxidase. Biochemical Journal, 97(1), 318-320.Avocado. 2019, de Pet Poison HelpLine Sitio web: https://www.petpoisonhelpline.com/poison/avocado/
  • Cherry. 2019, de Pet Poison HelpLine Sitio web: https://www.petpoisonhelpline.com/poison/cherry/
  • Briggs, W. H., Folts, J. D., Osman, H. E., & Goldman, I. L. (2001). Administration of raw onion inhibits platelet-mediated thrombosis in dogs. The Journal of nutrition, 131(10), 2619-2622.
  • Eubig, P. A., Brady, M. S., Gwaltney‐Brant, S. M., Khan, S. A., Mazzaferro, E. M., & Morrow, C. M. (2005). Acute renal failure in dogs after the ingestion of grapes or raisins: a retrospective evaluation of 43 dogs (1992–2002). Journal of veterinary internal medicine, 19(5), 663-674.
  • Hansen, S. R., Buck, W. B., Meerdink, G., & Khan, S. A. (2000). Weakness, tremors, and depression associated with macadamia nuts in dogs. Veterinary and human toxicology, 42(1), 18-21.
  • Lee, K. W., Yamato, O., Tajima, M., Kuraoka, M., Omae, S., & Maede, Y. (2000). Hematologic changes associated with the appearance of eccentrocytes after intragastric administration of garlic extract to dogs. American journal of veterinary research, 61(11), 1446-1450.
  • Mushrooms. 2019, de Pet Poison HelpLine Sitio web: https://www.petpoisonhelpline.com/poison/mushrooms/
  • Salt. 2019, de Pet Poison HelpLine Sitio web: https://www.petpoisonhelpline.com/poison/salt/
  • Spice, R. N. (1976). Hemolytic anemia associated with ingestion of onions in a dog. The Canadian Veterinary Journal, 17(7), 181.