Lebensmittel für Papageien

26 August, 2018
Es gibt viele geeignete Lebensmittel für Papageien, die man oft schon zu Hause vorrätig hat. Dabei sollte man wissen, dass eine ausgewogene Ernährung sehr wichtig für Papageien ist. Eine ausgewogene Ernährung kommt ihrem Gefieder und ihrem Charakter zugute.

Papageien sind freundliche Vögel, die dem Menschen oft eine gute Gesellschaft bieten. Die richtige Ernährung ist bei allen Vogelarten wichtig, weshalb man sich oft fragt, ob es geeignete Lebensmittel für Papageien gibt, die man meistens zu Hause vorrätig hat.

Papageien brauchen viel Pflege und Zuwendung. Bei der Pflege muss man beachten, dass sie spezielle Bedürfnisse bei der Ernährung haben. Darüber hinaus benötigen Papageien Wasser, eine gute Hygiene und ausreichend Platz.

Man darf auch nicht vergessen, dass jeder Papagei einzigartig ist. Der eine ist ruhiger als der andere, einige sind zugleich laut und zimperlich. Geeignete Lebensmittel für Papageien sind jedoch für alle ziemlich gleich.

Geeignete Lebensmittel für Papageien

Es gibt viele geeignete Lebensmittel für Papageien, die man oft schon zu Hause vorrätig hat. Dabei sollte man wissen, dass eine ausgewogene Ernährung extrem wichtig für Papageien ist. Eine gesunde Ernährung kommt ihrem Gefieder und ihrem Charakter zugute, denn Papageien können an Depressionen erkranken, wenn sie nicht adäquat gepflegt werden.

Verpacktes Futter aus Supermärkten oder Zoohandlungen ist bequem, bietet aber allein keine abwechslungsreiche und vollwertige Ernährung der Vögel.

Lebensmittel für Papageien sollten abwechslungsreich sein.

Eine gute Ernährung schenkt dem Papagei nicht nur ein längeres Leben, sondern verbessert auch seine Lebensqualität. So kommt der Papagei besser mit den Umständen des Lebens und mit möglichen Krankheiten zurecht.

Früchte

Wenn wir im Namen deines geschwätzigen Freundes geeignete Lebensmittel für Papageien nennen, solltest du Obst und Gemüse in Betracht ziehen. Früchte enthalten Saccharose und Glukose, deshalb müssen sie in ausgewogenen Rationen gefüttert werden.

Früchte, die viel Saccharose enthalten, wie zum Beispiel Bananen, können Teil der Ernährung von Papageien sein, aber nur in Maßen. Zwei oder drei kleine Stücke pro Woche reichen aus.

Eine abwechslungsreiche Ernährung ist für Papageien auch deshalb wichtig, weil durch sie Monotonie und Stress vermieden wird. Je abwechslungsreicher die Ernährung ist, desto weniger negative Auswirkungen hat sie auf den Papagei.

Äpfel, Melonen und Birnen sind ideale Früchte für die tägliche Ernährung von Papageien. Hier können Orange, Mandarine und Erdbeere hinzugefügt werden.

Gemüse

Geeignete Lebensmittel für Papageien beinhalten auch Gemüse. Ab und zu kann Salat und Spinat gefüttert werden, aber ebenfalls in Maßen. Auch Brokkoli und Mangold sind gute Lebensmittel für Papageien.

Es gibt auch eine Reihe von Kartoffeln, Wurzeln und anderem Gemüse, das sich hervorragend als Lebensmittel für Papageien eignet. Bei den Wurzeln eignen sich Karotten und Radieschen. Ebenso kann man gut Sellerie, Artischocken und Blumenkohl, sowie rote und grüne Paprika und Tomaten füttern.

Andere Lebensmittel für Papageien, die man oft im Haus hat

Neben den oben genannten Lebensmitteln gibt es weitere, die man oft zu Hause vorrätig hat, wie zum Beispiel:

Unschädliche Lebensmittel für Papageien.

  • Nudeln verschiedenster Sorten sollten in die Ernährung von Papageien aufgenommen werden. Ebenso können Hülsenfrüchte wie Kichererbsen, Linsen und Erbsen gefüttert werden.
  • Auch gekochte Kartoffeln und Kürbis werden von Papageien gerne gegessen und schaden ihrer Gesundheit nicht.
  • Alle Arten von trockenen Samen sind empfehlenswert. Auch Getreide kann gefüttert werden, es sollte jedoch immer etwas variiert werden.
  • Vollkornbrot kann der Ernährung ab und zu hinzugefügt werden.
  • Unglaublich aber wahr: Deine schönen Papageien essen auch Fleisch. Huhn in Streifen und der Weißfisch sind geeignete Lebensmittel für Papageien.
  • Joghurt ohne Zuckerzusatz und spezielle selbst gemachte Kekse, die kein tierisches Fett enthalten, sind Lebensmittel, die man Papageien ab und zu geben kann.
  • Letztendlich ist es wichtig, dass Papageien keine Lebensmittel mit einem hohen Zuckergehalt fressen sollten. Schokolade und Cupcakes sind also zu meiden.
  • Lebensmittel mit viel Salz sollten ebenfalls nicht gefüttert werden. Avocado, Milch und Petersilie sind für Papageien schädlich und sollten nicht zur Ernährung gehören.

Mit der Auswahl der richtigen Lebensmittel für Papageien, können wir unseren Tieren eine gesunde Ernährung und ein angenehmes Leben bieten.