Rezepte für selbstgemachte Kroketten für deinen Hund

18 Juli, 2018
Es gibt praktische und einfache Rezepte, für die nur Zutaten benötigt werden, die die meisten als Vorrat zu Hause haben.

Sei es weil das Hundefutter leer oder es Zeit zum Feiern ist, du kannst ganz einfach selbstgemachte Kroketten für deinen Hund zubereiten. Es gibt praktische und leckere Rezepte, für die nur Zutaten benötigt werden, die die meisten als Vorrat zu Hause haben.

Bevor du dich an die Arbeit machst, solltest du wissen, dass nicht alles, was ihre Besitzer essen, auch für Haustiere geeignet ist. Obwohl Hunde anscheinend alles fressen, gibt es einige Lebensmittel, die absolut verboten sind.

Es ist auch wichtig, daran zu denken, dass Nahrungsmittelallergien bei diesen Haustieren nicht ungewöhnlich sind. Daher sollten Experimente rund um das Futter nur unter der Aufsicht eines vertrauten Tierarztes durchgeführt werden.

Selbstgemachte Kroketten für deinen Hund.

Die Schwarze Liste

Wenn du vorhast, selbstgemachte Kroketten für deinen Hund zuzubereiten, darfst du niemals Zwiebeln oder Knoblauch verwenden. Genauso wenig Trauben, Granatapfel, Schokolade, Vollmilch oder natürliche Erdnüsse; deine Haustiere sollten weder Avocado noch Alkohol probieren.

Andere Nahrungsmittel, die nicht für Vierbeiner empfohlen werden, sind Garnelen und Popcorn (Mais im Allgemeinen). Sellerie, Kirschen, Mandeln, Paprika und Marshmallows stehen auch auf der Liste der verbotenen Lebensmittel.

Auf der anderen Seite können Ananas, Kartoffeln, Pilze oder Tomaten gemäßigt als Nahrungsmittel genommen werden; Das gleiche gilt für Wassermelone, Käse, Brokkoli, Heidelbeeren, Erdbeeren, Äpfel und Brot.

Die grüne Liste

Auf der Liste der empfohlenen Nahrungsmittel stehen einige Gemüse wie Salat, Spinat und Karotten, sowie einige Früchte wie Birne und Melone. Rindfleisch ist ein Lieblingsfutter der meisten Hunde. Auf der Speisekarte unseres treuen Freundes können auch einige Gerichte wie gut gekochter Fisch oder Reis stehen.

Verschiedene selbstgemachte Kroketten für deinen Hund.

Selbstgemachte Kroketten für deinen Hund

Für Zwischenmahlzeiten, als Belohnung für gutes Benehmen oder um gekauftes Hundefutter zu ersetzen (diese Idee muss mit dem Tierarzt besprochen werden, um Ernährungsprobleme zu vermeiden), werden wir einige Rezepte für selbstgemachte Kroketten für deinen Hund vorstellen:

Fleischkroketten

 Zutaten:

  • 250 g mageres Kalbfleisch in Stücke geschnitten
  • 3 Tassen Fleischbrühe
  • 3 Eier
  • 1 Tasse laktosefreie Milch
  • ¼ Tasse kaltgepresstes Olivenöl

Zubereitung:

  1. Alle Zutaten in eine große Schüssel geben und gut vermengen, bis eine weiche und formbare Masse entsteht. Wenn nötig, mehr Brühe hinzufügen, bis die Masse die richtige Konsistenz hat.
  2. Den Teig auf einem zuvor eingefetteten Backblech ausbreiten. Nun mit einem Messer oder einem Pizzaschneider in kleine Kroketten schneiden.
  3. Im auf 180 °C vorgeheizten Ofen für etwa eine Stunde backen.
  4. Nach dieser Zeit aus dem Ofen nehmen und warten, bis die Kroketten abkühlen und fest werden.

In einer geschlossenen Dose mit Deckel kann man sie im Kühlschrank für längere Zeit aufbewahren. Gekühlt halten sie sich bis zu zwei Wochen; denk daran, dass die Kroketten 20 Minuten vor dem Verzehren aus dem Gefrierschrank genommen werden müssen, um aufzutauen und eine angemessene Temperatur zu haben.

Kroketten aus Haferflocken

 Zutaten:

  • 2 Tassen Haferflocken
  • 1 mittelgroße Kartoffel, gut gekocht und in Stücke geschnitten
  • ½ Tasse laktosefreie Butter
  • 2 Teelöffel Backpulver

Zubereitung:

  1. Alle Zutaten in einer großen Schüssel vermengen, bis eine feste Masse entsteht.
  2. Teig auf einer glatten Oberfläche ausrollen und danach in kleine Kekse schneiden (kann in Knochenform sein).
  3. Die Kroketten auf ein gefettetes Blech geben und für 30 Minuten bei 180 ° C in den Ofen schieben.
  4. Ruhen lassen, bis sie kalt und knusprig sind.

In einer geschlossenen Dose oder in einem Beutel mit hermetischem Verschluss kannst du sie an einem kühlen und trockenen Ort gut aufbewahren (es ist nicht notwendig, sie in den Kühlschrank zu tun). Sie halten sich bis zu einer Woche.

Hähnchenkroketten

 Zutaten:

  • 250 g Hähnchenfleisch ohne Knochen, in Stücke geschnitten
  • 1 geschlagenes Ei
  • 100 g Vollkornmehl
  • 1 Tasse Haferflocken
  • ¼ Tasse kaltgepresstes Olivenöl

Zubereitung:

  1. Mehl und Haferflocken mit dem Ei vermischen, bis eine gleichmäßige Masse entsteht.
  2. Den Rest der Zutaten hinzufügen und alles gut mit den Händen durchkneten.
  3. Den Teig auf einer glatte Oberfläche ausbreiten. Mit einem Messer in kleinen Portionen der gewünschten Form schneiden.
  4. Im Ofen bei einer Temperatur von 180 ° C für 20 Minuten backen.
  5. Ruhen lassen, bis sie kalt und knusprig sind.

Um diese Kroketten aufzuheben, ist es notwendig, sie in einem hermetisch verschlossenen Behälter im Kühlschrank aufzubewahren. Sie können drei Wochen lang aufgehoben werden. Wir müssen daran denken, sie rechtzeitig aus dem Kühlschrank zu nehmen, damit sie etwas warm werden, bevor wir sie unserem Hund geben.