Allein zu Hause - wie lange ist das möglich?

Kein Hund ist gerne allein, weil er von Natur aus als Rudeltier geboren wurde. In unserem Artikel berichten wir dir Weiteres über dieses wichtige Thema.
Allein zu Hause - wie lange ist das möglich?

Letzte Aktualisierung: 10 Juli, 2018

Leider ist es immer noch nicht möglich, unsere Hunde überall hin mitzunehmen. Deswegen ist es grundsätzlich, dass wir uns um ihr Wohlsein kümmern, wenn wir das Zuhause für einige Zeit verlassen müssen. Im heutigen Artikel besprechen wir, wie lange man einen Hund allein lassen kann, ohne seine Gesundheit und sein Verhalten zu beeinträchtigen.

Wie lange kann ein Hund allein bleiben?

Allein sein ist langweilig und stresst.

Zu allererst müssen wir hervorheben, dass es keine einzig richtige Antwort auf diese Frage gibt. Schließlich ist jeder Hund ein Individuum mit seinen eigenen Bedürfnissen. Im Allgemeinen reden Tierärzte und Hundetrainer von einer “gesunden Höchstzeit” zwischen sechs und acht Stunden täglich.

Es kommt jedoch entscheidend auf Alter, Gesundheitszustand und Erziehung an. Man sollte bedenken, dass Welpen und alte Hund anfälliger sind. Deshalb brauchen sie fast konstante Aufmerksamkeit.

Jeder Hund muss erst lernen, mit dem Alleinsein auf positive Weise umzugehen, damit Verhaltensprobleme vermieden werden können. Dabei können uns die Erziehung und das Training unseres Hundes helfen.

Man muss jedoch grundsätzlich unterscheiden, wie lange man einen Hund allein lassen kann und wie lange es gesund und fördernd für den Hund ist. Biologisch gesehen kann das Tier Tage ohne die Gegenwart seiner Besitzer auskommen. Das bedeutet jedoch nicht, dass dies ein optimaler Zustand für seine körperliche und geistige Gesundheit ist.

Wenn wir einen Hund adoptieren, dann übernehmen wir gleichzeitig die Verantwortung, ihm die bestmögliche Lebensqualität zu bieten. Deswegen ist es wichtig zu prüfen, ob unser Leben wirklich vereinbar mit den Bedürfnissen eines Hundes ist. Es gibt schließlich auch andere Haustiere, die weniger Zeit und Aufmerksamkeit in Anspruch nehmen, wie zum Beispiel einen Hamster.

Kann ein erwachsener Hund den ganzen Tag allein bleiben?

Wir wir schon gesehen haben, ist es nicht wirklich ideal, den Hund mehr als acht Stunden allein zu lassen. Die Abwesenheit von Herrchen oder Frauchen ist nicht empfehlenswert, um einen gesunden, vierpfotigen Freund großzuziehen. Sie brauchen nicht nur unsere Pflege, sondern auch unsere Gesellschaft, um sich sicher, glücklich und bequem in ihrem Zuhause zu fühlen.

Hunde sind soziale Tiere, die in Wechselwirkung mit anderen Lebewesen agieren müssen. Nur so entwickeln sie voll ihre emotionalen und kognitiven Fähigkeiten. Längere Einsamkeit ist überhaupt nicht empfehlenswert.

Wenn dein Hund den ganzen Tag allein zu Hause sitzt, verbringt er keine Zeit mit anderen Lebewesen. Deswegen wird sein Sozialdrang nur unzureichend befriedigt. So kann es zu Symptomen von Trauer und Verhaltensstörungen kommen.

Außerdem haben Hunde, die viel Zeit allein verbringen, oft ein weniger aktives Leben. Das kann schädlich für die körperliche und geistige Gesundheit unserer treuesten Gefährten sein.

Zu wenig Auslauf und körperliche Betätigung führt schnell zu Übergewicht und den damit verbundenen Krankheiten, wie beispielsweise Diabetis, Herzerkrankungen und Gelenkproblemen.

Wenn unsere Hunde keine Abwechslung und nicht genügend Auslauf haben, dann werden auch ihre Intelligenz und ihre geistigen Fähigkeiten nicht ausreichend gefördert. So können sich verschiedene Verhaltensprobleme entwickeln, die auf Stress und Langeweile zurückzuführen sind. In den schlimmsten Fällen leiden die Hunde sogar unter Trennungsangst.

So kommt es, dass viele Hunde sich zerstörerisch benehmen, wenn Herrchen oder Frauchen außer Haus gehen. Sie zerbrechen Gegenstände, knabbern die Möbel an, wühlen sich durch den Mülleimer oder zerstören ein paar Schuhe. Diese Art von Verhalten zeigt ganz offensichtlich, dass dem Hund niemals beigebracht wurde, allein zu bleiben.

Tipps, um deinen Hund sicher etwas allein zu lassen

Natürlich müssen wir heutzutage alle ein paar Stunden täglich außer Haus. Und selbstverständlich sollten wir arbeiten und unsere Pflichten erfüllen, damit wir unserer Familie und unseren Haustieren eine gute Lebensqualität bieten können.

Zerstörerisches Verhalten aufgrund von Einsamkeit.

Im Folgenden geben wir dir einige Richtlinien. So kannst du deinen Hund ein paar Stunden allein lassen, während er ruhig auf deine Wiederkehr wartet:

  • Erhöhe seine tägliche körperliche Aktivität: Hunde brauchen täglich Auslauf, damit sie Energie verbrennen können, ein gesundes Gewicht halten und ein ausgeglichenes Verhalten an den Tag legen. Wenn dein Hund eine Weile alleinbleibt, dann solltest du vor Abfahrt und nach Ankunft lange Spaziergänge mit ihm unternehmen.
  • Mache sein Umfeld interessanter: so kann deine Fellnase sich während deiner Abwesenheit beschäftigen.
  • In Tiergeschäften kannst du verschiedene interaktive Spielzeuge erhalten, die den Körper und Geist deines Hundes stimulieren. Kong ist beispielsweise eine großartige Wahl, um die Intelligenz deines Hundes zu fördern und um Stress zu senken.
  • Verbringe Zeit mit deinem Hund: Auch wenn wir ihn täglich ein paar Stunden alleine lassen, dann ist es doch notwendig, immer etwas Zeit für unseren Hund zu reservieren.
  • Wenn du nach Hause kommst, solltest du mit deinem Hund spazieren gehen, damit er sich bewegt und mit anderen Hunden in Kontakt kommt. Genauso wichtig ist es, der Fellnase Aufmerksamkeit und Streicheleinheiten zukommen zu lassen, damit unsere Beziehung mit ihr gestärkt wird.