Kennst du schon Hundevillen?

07 Juli, 2018
Es ist nur eine weitere der Exzentrizitäten von Hundebesitzern, die viel Geld für absurde Dinge für ihre Tiere ausgeben. Es ist ein großer Fehler, sie zu vermenschlichen.

Hunde haben einen Teil unseres Lebens in einer Weise geformt, die viele Menschen sich nie hätten vorstellen können, bis zu einem solchen Punkt, dass viele Hundebesitzer sich auf eine andere Ebene bewegt haben, indem sie die Tiere wie Menschen behandeln. Sie kaufen ihren Hunden Kleidung, Accessoires oder geben ihnen sogar ihr eigenes Zimmer im Haus. Nun, heute kann man etwas über Leute lernen, die darüber hinausgehen. Die ersten Hundevillen stehen zum Verkauf!

Ja, das ist richtig. Wenn du schon von einigen Hunden, die Millionäre geworden sind, geschockt warst, scheint es jetzt, dass einige Hunde besser als die meisten Menschen leben. Wir nehmen dazu keine Stellung. Wir lieben und respektieren alle Tiere. Dieser Artikel bietet lediglich Informationen, denn wir sind uns ziemlich sicher, dass du neugierig bist.

Finde alles über Hundevillen heraus

Hecate Verona ist die Firma, die für die Erstellung dieser Hundevillen verantwortlich ist. Reiche Menschen können oft exzentrisch und auffällig sein und immer über Möglichkeiten nachdenken, ihr Vermögen auszugeben. Außerdem wollen sie, dass sich ihr Leben in allem um sie herum widerspiegelt, auch in ihren Hunden.

Es ist ganz normal, dass man das Beste für sein Haustier will. Für die Herrchen und Frauchen mit etwas mehr Geld gibt es nun Hundevillen!

Wie sind Hundevillen entstanden?

Wie die Designerin der Villen, Alice Williams, erklärt:

“Hundehütten wurden schon immer aus einem Haufen Holz gebaut, so etwas wie eine Kiste mit einem Loch als ein Haus. Also haben wir uns gefragt, warum ein Hund kein so schönes Haus haben kann wie sein Besitzer, und haben uns entschieden, eines zu bauen!”

Beispiel von Hundevillen

Jedes Haus ist ein monumentales Werk. Das größte Modell besteht aus mehr als 3000 handgefertigten Kleinteilen. Es ist ein Job, der über mehrere Monate hinweg rund 2000 Stunden Handarbeit erfordert. Tatsächlich ist es schon über drei Jahre her, dass die ursprüngliche Idee entstand.

Es ist keine leichte Arbeit, denn Architekten sind es gewohnt, an größeren Projekten zu arbeiten. Ein “perfektes” kleines Haus zu machen, erweist sich als lästige Arbeit.

Wer sind die Leute, die sich solche Hundevillen kaufen?

Laut Alice sind es entweder Menschen, die Architektur lieben, Menschen, die es sich leisten können und eine Villa wollen, oder Menschen, die dieses Kunstwerk und ihren Hund lieben. Natürlich haben sie auch das Geld, da diese Hundevillen im Preis zwischen 40 und 200 Tausend Euro variieren.

Wie sehen diese Hundevillen aus?

Diese Villen wurden speziell für Hunde angefertigt. Sie haben ein Schlafzimmer und ein großes Wohnzimmer mit Fenstern in Hundehöhe. Der Hund erkennt schnell, dass die Innentemperatur perfekt ist und dass er sich hier sicher und zu Hause fühlt. Durch die Höhe der Fenster können Hunde ihr gesamtes Territorium problemlos beobachten.

Natürlich kann man bei einem Haus wie diesem (und zu diesem Preis) auf entsprechende Technologie vertrauen. Es hat ein System namens Smart Home, das man mit einer App auf dem mobilen Gerät verwalten kann. Damit kann man Licht, Wasser, Essen und sogar Skype-Anrufe steuern. Nach Wunsch kann man sogar einen Fernseher installieren. Unglaublich, nicht wahr?

All das ist ein Luxus, zu dem nur wenige Zugang haben, aber diese Hunde leben wie Könige. Auch wenn es ein wenig exzentrisch erscheinen mag, ist es sicher besser, den Tieren ein schönes Leben zu ermöglichen, als Missbrauch oder alleingelassene Hunde zu tolerieren. Trotzdem sind wir der Meinung, dass Hunde artgerecht behandelt werden und nicht vermenschlicht werden sollten.