Verhaltensänderung deines Hundes: Ursachen und Tipps

10 Juli, 2020
Es gibt zahlreiche Ursachen, die zu einer Verhaltensänderung deines Hundes führen können. Wir sagen dir, welche das sind und worauf du achten solltest.

Unsere Haustiere sind viel anfälliger für Veränderungen, als es den Anschein haben mag. Manchmal bewirkt das kleinste Detail im Alltag eine drastische Verhaltensänderung bei deinem Hund.

Wenn dein Hund plötzlich sein Verhalten ändert, musst du zunächst herausfinden, welche Veränderung seiner Umgebung zu dieser Reaktion geführt haben könnte. In einigen Fällen gibt es aber auch recht offensichtliche Gründe wie beispielsweise eine Krankheit oder Angst.

Grundsätzlich sollte das Verhalten deines Hundes sehr konstant sein, abgesehen von den natürlichen Verhaltensänderungen, die das Alter mit sich bringt. Es gibt nur wenige Haustiere, die so dankbar, gutmütig und treu sind wie ein Hund.

Verhaltensänderung bei deinem Hund

Gründe für eine Verhaltensänderung deines Hundes

Von der kleinsten Sache bis zu einem wichtigen Grund wie einer Operation kann das Verhalten deines Hundes mehr oder weniger stark beeinträchtigt werden. Es gibt auch viele Unterschiede zwischen den Hunden. Einige sind sehr empfindlich und andere äußerst gleichgültig, denen scheinbar nichts etwas anhaben kann.

Nachfolgend findest du einige der häufigsten Gründe für eine Verhaltensänderung bei deinem Hund. Einige davon werden dich mit Sicherheit überraschen:

  • Krankheit: Die Verhaltensänderung deines Hundes kann auf eine Krankheit oder ein Leiden zurückzuführen sein. Das macht den Hund reizbarer und streitsüchtiger als gewöhnlich.
  • Neues Tier im Haus: Oftmals kann die Ankunft eines neuen Haustiers alle möglichen Reaktionen bei deinem Hund auslösen, der die ganze Aufmerksamkeit, die er bisher hatte, in Gefahr sieht. Aber wenn dein Hund ein geselliges Tier ist, brauchst du dir keine Sorgen zu machen, da sie ihre Streitigkeiten innerhalb weniger Tage beilegen werden. Wenn er jedoch sehr aggressive Verhaltensweisen an den Tag legt, musst du etwas unternehmen, um sicherzugehen, dass es nicht tragisch endet.
Aggressives Verhalten bei Hunden

  • Die Geburt eines Babys: Die Ankunft eines Babys in der Familie kann ein großer Schock für deinen Hund sein. Das Kind nimmt ihm viel von der Aufmerksamkeit, die er bisher alleine genossen hat. Das Tier kann auf das Kind eifersüchtig sein, was zu einer Verhaltensveränderung führt, um Aufmerksamkeit zu erregen.
  • Ängste: Viele Hunde haben Angst vor unvorstellbaren Dingen wie Autos, Motorrädern, Knallkörpern, Katzen, jeglicher Art von Schlägen… Viele Dinge können Stress verursachen und eine Verhaltensänderung bei einem verängstigten Hund bewirken. Deshalb musst du es vermeiden, ihn solchen Ängsten auszusetzen.

Weiter Ursachen für eine Verhaltensänderung deines Hundes

  • Veränderungen in deinem Zuhause: Du wirst überrascht sein, wie anfällig manche Hunde für Veränderungen in der Wohnung sein können. Zum Beispiel das Umstellen von Möbeln oder der Kauf einer neuen Dekorationsfigur. Manche Hunde trauen sich nicht in einen Raum, weil es ein Kuscheltier gibt, das sie in Panik versetzt…
  • Abwesenheit eines Familienmitglieds: Wenn eine der wichtigsten Personen im Leben des Tieres fehlt, sei es wegen eines Wohnortwechsels oder weil sie gestorben ist, kann der Hund eine kleine Depression erleiden, die seinen Charakter radikal verändert. Es wird mehrere Wochen dauern, bis er sich an die neue Situation gewöhnt hat.
  • Kastration: Einer der häufigsten Gründe für die Verhaltensänderung eines Hundes ist aufgrund einer Kastration. Die Vitalität und Energie, die er früher hatte, vor allem bei den Männchen, geht weitgehend verloren und er wird zu einem ruhigeren Tier. In vielen Fällen ist es auch notwendig, die Ernährung umzustellen, da er aufgrund dieses Bewegungsmangels an Gewicht zunehmen kann.
  • Reife: Alle Hunde, sowohl Rüden als auch Hündinnen, ändern ihren Charakter je nach Reifephase, in der sie sich befinden. Glücklicherweise geht die Zeit der Hyperaktivität, die sie als Welpen haben, vorbei und es kommt zu einem entspannteren und ruhigeren Verhalten. Das Gleiche passiert, wenn sie ein höheres Alter erreichen; sie nehmen eine viel besonnenere und vernünftigere Haltung ein, genau wie wir.

Was auch immer der Grund für die Verhaltensänderung deines Hundes ist, ein Besuch beim Tierarzt ist das Beste, um genauere Informationen zu erhalten, wie mit dem Problem umzugehen ist. Auch wenn es Hunde gibt, die vor nichts auf der Welt mehr Angst haben, als zum Tierarzt zu gehen…

  • Experto animal. ¿Por qué ha cambiado el carácter de mi perro? 21 de diciembre de 2017. Extraído de: expertoanimal.com/por-que-ha-cambiado-el-caracter-de-mi-perro-3945.html
  • Ehow. Cambios repentinos en el comportamiento del perro. 4 de febrero de 2019. Extraído de: expertoanimal.com/por-que-ha-cambiado-el-caracter-de-mi-perro-3945.html
  • Razas y perros. ¿Por qué ha cambiado el carácter de mi perro? Extraído de: https://razasyperros.es/por-que-ha-cambiado-el-caracter-de-mi-perro/