Wie man Schluckauf bei Welpen behandelt

02 März, 2019
Ein lauwarmes Bad, Bewegung, Futter oder Wasser können einem Welpen dabei helfen, seinen Schluckauf zu überwinden.

Schluckauf bei Welpen ist etwas sehr Gewöhnliches. Die Gewohnheit, zu schnell alles herunterzuschlingen, gekoppelt mit ständiger Bewegung kann das unfreiwillige Zusammenziehen des Zwerchfells auslösen.

Auch wenn der Schluckauf bei Welpen unangenehm ist, so geht er normalerweise binnen einiger Minuten zurück. Es kann aber auch geschehen, dass er einen ganzen Tag anhält.

Um dieses Problem zu lösen, müssen wir erst einmal feststellen, um welche Art von Schluckauf es sich handelt und was ihn auslöst.

Schluckauf bei Welpen kann verschiedene Ursachen haben. Es kann sogar vorkommen, dass mehrere Ursachen sich vereinen und unserem Kleinen das Leben schwer machen:

  • Kälte: dies kommt insbesondere bei kleinen Rassen, wie Pudeln oder Chihuahuas, vor.
  • Zu hastiges Fressen oder Trinken
  • Stress, Angst oder Übermüdung
  • Abstoßung bestimmter Lebensmittel
Froher Welpe

Wie man dem Schluckauf bei Welpen vorbeugt

Eine der häufigsten Ursachen für Schluckauf ist die Kälte. Der Welpe braucht eine Decke, damit er vor dem kalten Boden geschützt ist. Vor allem ist es wichtig, darauf zu achten, dass weder Brust- noch Bauchgegend zu sehr auskühlen.

Einige kleine Hunde brauchen ständig Schutz vor Wind und kühlem Wetter. Am besten ist es da, man zieht ihnen ein Leibchen an. Das hilft ihnen außerdem auch dabei, ihre Körpertemperatur zu regulieren.

Auch zu hastiges Fressen oder Trinken kann zu Schluckauf bei Welpen führen. Es gibt aber Methoden, um das unbedachte Schlingen zu vermeiden.

Man muss die Kleinen dazu nicht einmal zur Hundeschule schicken, ein Welpe kann auch zu Hause lernen, ein weniger geduldig und langsamer zu futtern.

Man unterteilt ihre Ration dazu in sechs Teile und wartet eine halbe Minute zwischen jeder Portion.

Stressige Situationen können ebenfalls Schluckauf bei Welpen auslösen. Leidet ein Hündchen unter Schluckauf, so muss man alle Möglichkeiten in Betracht ziehen.

Liegt es weder am Futter noch am Wetter, dann muss man sich überlegen, ob der Welpe sich nur erschreckt hat oder unter chronischem Stress leidet.

Im letzten Fall ist der Schluckauf ein Symptom eines tiefer liegenden Problems. Dieses muss man rechtzeitig behandeln, da es sonst auch zu schlimmen Krankheiten führen kann. Wenn du selbst nicht den Auslöser für den Stress findest, dann ist es vielleicht notwendig, einen Spezialisten zu Rate zu ziehen.

Unser Lesetipp: Welpenerziehung, damit dich dein Hund von klein auf respektiert

Körbchen voller Welpen

Verdauungsprobleme oder für Welpen nicht geeignetes Futter können außerdem auch Schuld am Schluckauf sein. Überlege dir, was deine Fellnase den Tag über gefressen hat. 

Manchmal knabbern Jungtiere alles an, was ihnen über den Weg läuft. Es könnte sich um eine giftige Pflanze, Plastik oder etwas anderes handeln, das Magenprobleme oder auch Schluckauf auslöst.

Was tun, damit der Schluckauf verschwindet?

Schluckauf erfüllt eigentlich eine organische Funktion. Das plötzliche Zusammenziehen des Zwerchfells unterstützt den Magen dabei, Blähungen auszustoßen. Er gilt auch als eine Art von Massage für eine möglicherweise gereizte Speiseröhre.

Letztendlich gleicht Schluckauf auch die Koordination der Nerven aus, die für das Funktionieren des Zwerchfells verantwortlich sind.

Manchmal verwechseln wir Schluckauf mit einem Atemproblem, das zu ähnlichen Geräuschen führt. Geschieht er häufig, dann muss man auf alle Fälle den Welpen vom Tierarzt daraufhin untersuchen lassen.

Welpen kann der Schluckauf Angst machen, das bedeutet allerdings nicht, dass er ihnen Schmerzen oder größeres Unwohlsein bereitet. Am besten unterstützt man sie, indem man sie beruhigt.

Versuche bloß nicht, den Schluckauf zu heilen, indem du deinen Welpen erschreckst. So machst du ihn nur noch nervöser und steigerst seine Angstgefühle.

Habe viel Geduld mit dem Kleinen, wenn er wächst, so nehmen auch die Episoden des Schluckaufs ab.

Lies auch: 5 Dinge, die Welpen noch nicht tun können

Zusammenfassung

  • Schluckauf bei Welpen tritt für einige Minuten ein und verschwindet von selbst wieder. Es lohnt sich aber, den Ursachen auf den Grund zu gehen, um ihn in Zukunft zu vermeiden.
  • Hat der Kleine gerade Schluckauf, dann kannst du ihm ein wenig Futter oder Wasser geben. Das verändert die Atmung und fördert die Linderung.
  • Ein Spaziergang oder ein Spiel helfen dem Welpen dabei, den Schluckauf zu vergessen, sich zu entspannen und sich von dem Problem zu befreien.
  • Ein warmes Bad unterstützt ebenfalls die Entspannung. Das hilft sowohl bei der Vorbeugung als auch bei der Linderung des Problems.
  • Sollte der Schluckauf für längere Zeit anhalten, dann bringt man den Kleinen am besten zum Tierarzt.