Schlangenbiss bei Hunden: Was ist zu tun?

10 April, 2021
Ein Schlangenbiss bei Hunden - das ist doch eher unwahrscheinlich, oder nicht? Wenn du auf dem Land lebst oder mit deinem Hund in den Bergen spazieren gehst, besteht durchaus die Möglichkeit, dass dies passiert. Daher sagen wir dir heute, welche Symptome auftreten können und welche Maßnahmen du ergreifen solltest.

Wenn du in einer ländlichen Gegend lebst oder einfach nur mit deinem Hund in den Bergen spazieren gehen möchtest, besteht ein gewisses Risiko, dass dein Tier einen Schlangenbiss erleidet. Obwohl dies nicht allzu häufig vorkommt, solltest du dennoch wissen, wie du dich in einer derartigen Situation verhalten solltest. Daher wollen wir dir in unserem heutigen Artikel sagen, welche Symptome bei einem Schlangenbiss auftreten und welche Maßnahmen du ergreifen musst.

Es gibt keine genauen Statistiken darüber, wie viele Haustiere jährlich in Deutschland von einer Schlange gebissen werden, aber insbesondere in Bergregionen kann dies durchaus vorkommen. Zu dieser Situation kann es aufgrund des instinktiven Verhaltens von Hunden kommen, die alles verfolgen, was sich bewegt. Und du weißt auch, dass Schlangen nicht eben viel “Geduld” haben.

Schlangenbiss: Welche Symptome können bei einem Hund auftreten?

Manchmal beobachtest du, dass dein Hund von einer Schlange gebissen wird und in anderen Fällen geschieht dies, ohne dass du es überhaupt bemerkst. Daher ist es wichtig, dass du die Symptome kennst, die bei deinem Tier nach einem Schlangenbiss auftreten können:

  • Lethargie und Desorientierung
  • Tachykardie
  • Bissspuren
  • Entzündung
  • Starker Speichelfluss
  • Krämpfe
Hund mit Schlangenbiss
Quelle: http://www.diariodemexico.com.mx

Normalerweise treten diese Symptome bereits wenige Sekunden nach dem Biss auf, daher solltest du schnell handeln. Was genau solltest du unternehmen, wenn dein Hund einen Schlangenbiss erlitten hat?

Wenn dein Hund von einer Schlange gebissen wird

Wenn dein Hund von einer Schlange gebissen wurde, solltest du folgendermaßen vorgehen:

  • Bleibe ruhig. Wenn dein Hund merkt, dass du nervös bist, wird auch er unruhig und nervös werden und dies ist für keinen von euch eine große Hilfe. Wenn du sehr aufgeregt bist, wirst du die Situation nur schwer unter Kontrolle bekommen und das Tier wird sich vielleicht nicht von dir berühren lassen.
  • Finde die Bissstelle. Da der Bereich, an dem dein Hund den Schlangenbiss erlitten hat, schnell anschwellen wird, kannst du die Bissstelle in der Regel einfach finden.
  • Wasser und Seife. Behandle die Wunde weder mit Alkohol noch mit anderen reizenden Substanzen. Wasser und eventuell eine sehr milde Seife sind in diesem Fall mehr als genug. Allerdings solltest du dabei vorsichtig sein und die Wunde weder reiben noch in die Wundstelle eindringen. Eine oberflächliche Reinigung der Bissstelle ist ausreichend.
  • Verhindere, dass das Tier sich bewegt. Da die meisten Schlangenbisse eine beschleunigte Herzfrequenz und Atmung erzeugen, ist es notwendig, dass sich dein Hund möglichst wenig bewegt und ruhig liegen bleibt. Auf diese Weise wird sich das Gift nicht so schnell im Körper verteilen.
  • Nimm deinem Hund das Halsband ab. Wenn der Biss am oder in der Nähe des Halses ist, könnte die Schwellung dazu führen, dass das Halsband zu eng wird und dein Tier erstickt. Daher solltest du deinem Hund unbedingt das Halsband abnehmen, bevor du seine Wunde reinigst.

Weitere wichtige Maßnahmen nach einem Schlangenbiss

  • Fotografiere die Schlange. Wenn das möglich ist, solltest du ein Foto von der Schlange machen, die dein Tier gebissen hat. Diese Information kann für den Tierarzt bei der Entscheidung über die richtige Behandlung sehr wichtig sein.
  • Gehe unverzüglich zum Tierarzt. Mehr kannst du selber nicht mehr für deinen Hund tun. Daher musst du ihn nun unverzüglich zum Tierarzt bringen, der ihn weiter behandeln wird. Ein Tierarzt hat Erfahrung mit diesen Situationen und wird wissen, welche Behandlung angemessen ist, damit sich dein Hund schnell wieder erholen wird.
Schlangenbiss - Hund mit Schlange

Was du bei einem Schlangenbiss NICHT tun solltest

Es ist wichtig, dass du keine weiteren eigenen Maßnahmen ergreifst. Denn es gibt einige Dinge, die du keinesfalls nach einem Schlangenbiss tun solltest, unabhängig davon, wie oft du dies in Filmen gesehen oder von anderen Menschen gehört haben magst. Nachfolgend findest du einige Dinge, die du vermeiden solltest:

  • Wunde selber abbinden. Du solltest den Bereich, in dem sich der Schlangenbiss befindet, nicht selber abbinden. Nur Tierärzte und Spezialisten sind entsprechend geschult, dies bei Tieren fachgerecht durchzuführen.
  • Nicht aussaugen. Diese Maßnahme hilft deinem Tier überhaupt nicht. Darüber hinaus könntest du dich unter Umständen selber in Gefahr bringen.

Je nachdem, in welchem Land du lebst, wird es verschiedene Arten von Schlangen geben, von denen einige giftig und andere nicht giftig sind. Wenn dein Hund von einer nicht giftigen Schlange gebissen wurde, wird der Schlangenbiss zu mehr oder weniger starken Schmerzen führen.

Obwohl du dir in diesen Fällen keine allzu großen Sorgen machen musst, solltest du dennoch sicherheitshalber einen Tierarzt aufsuchen. Wie dem auch sei, das Beste ist, dass du vorbereitet bist und schnell handeln kannst, um das Leben deines Haustieres zu retten.