Die wundersame Genesung von Pascal

28 Juni, 2018
Der arme Pascal wurde von Kindern misshandelt und mit Klebstoff beschmiert. Wir erzählen dir von seiner Genesung.
 

Wir hören oft traurige Geschichten über Tiermisshandlung. Zum Glück nehmen manche ein glückliches Ende, wie auch die, die wir dir im Folgenden erzählen werden. Lies mehr über die wundersame Genesung von Pascaleinem Hund, der mit Klebstoff und Matsch beschmiert worden war.

Pascal, der Welpe, überlebte einen grausamen Angriff und erfuhr eine überraschende Genesung

Die Genesung von Pascal
Bildquelle: https://i0.wp.com[/caption]

Dieser süße Welpe mit dem charmanten Gesicht erlebte einen fürchterlichen Alptraum. Wegen der “Panzerung”, die sich auf seinem Körper formiert hatte, wäre er fast gestorben. Der Hund wurde von einer Horde Kindern angegriffen. Sie hielten es für eine gute Idee, seinen Körper mit Klebstoff zu beschmieren und ihn dann durch Matsch und Rasen zu ziehen.

Er hatte Glück, denn der türkische Tierschutzverein He’Art of Rescue nahm ihn auf und rettete ihm das Leben. In den sozialen Netzwerken wurde dann seine Genesung während der nächsten Wochen dokumentiert.

Was mit Pascal geschah, kann man sich fast gar nicht vorstellen. Wie kann es nur geschehen, dass Menschen so grausam mit Tieren umgehen?

Pascal erlitt extremen Hautschaden. Die chemischen Substanzen des Klebers verbrannten seine Haut und gerieten sogar in sein Blut. Als der Klebstoff getrocknet war, wurde er zu einer zweiten Haut, die härter als Zement war. So konnte das Blut in verschiedenen Körperteilen nicht mehr richtig fließen.

 

Als er ins Tierheim kam, war der Kleine so verängstigt, dass er sich vor den Leuten im dunkelsten Eckchen, das er finden konnte, versteckte. In einem YouTube Video zeigt der Tierschutzverein, wie die “Klebstoffhaut”, die schon Nekrose in den Ohren verursachte, entfernt wurde.

Auch wenn die Bilder etwas unangenehm sind, da der Hund bei jeder Behandlung leidet, stimmt es doch, dass Pascals Zustand sich von Woche zu Woche verbesserte. Bei einem Gesundheitscheck wurde ihm Parvovirose diagnostiziert. Nun musst er also auch noch gegen diese virale Darmerkrankung behandelt werden, die so schwer ist, dass Welpen oft daran sterben.

Dieser Welpe ist zweifellos ein großer Kämpfer. Nach acht Tagen hatte er bereits begonnen, sich wieder selbst zu ernähren. Das war ein gutes Zeichen. Nachdem sein ganzes Fell rasiert war, zeigte er eine leichte Verbesserung. Einige Wochen später versicherte der Tierschutzverein, dass Pascals Genesung wundersam war.

Jetzt können wir ihn gesund sehen. Sein Fell ist gewachsen und er liebt es, mit den anderen Hunden im Tierheim zu spielen und Spaß zu machen.

Die Genesung von Pascal war fast ein Wunder
Bildquelle: https://i2.wp.com

Drei Welpen sind mit Teer beschmiert

 

Diese fürchterlich verwerfliche Tat geschah in Cartagena, Spanien. Die Bilder der drei Welpen voller Teer erchütterten das Land. Auf einem der Bilder blickt einer der Kleinen in die Kamera. Man kann nicht mal die Augen oder Nase erkennen, weil der Körper des Welpen so voll von der klebrigen Substanz ist.

Die Geschichte ist beeindruckend: Irgendjemand entschied sich dazu, die drei in eine Teergrube auf dem Land zu werfen. Doch dank des Einschreitens von Nachbarn und dem Tierschutzverein “El Portalico de Cartagena”, konnten zwei der Kleinen gerettet werden. Einer starb leider.

Teresa Sánchez, eine Stadträtin von “Podemos”, schritt selbst in dieser Nacht ein, um die Welpen zu retten. Sie wurden die ganze Nacht über mit Öl, Geschirrspülmittel und warmen Wasser gewaschen, um den Teer zu entfernen.

Nach mehreren Stunden hatten sie ihr Möglichstes getan, um diese Substanz zu entfernen. Sowohl Augen als auch Haut der Welpen waren sehr gereizt. Außerdem mussten Analysen durchgeführt werden, um festzustellen, ob der Teer die Leber oder Nieren der Tiere geschädigt hatte. Doch es gibt gute Nachrichten: Die Hunde sind in voller Genesung, auch wenn ihnen immer noch etwas Fett vom Teer am Körper klebt.

Auch wenn sie die Boshaftigkeit der Menschen am eigenen Körper erlebt haben, so zeigen die beiden Überlebenden doch sehr viel Lebenswillen. Sie werden immer hübscher und zutraulicher und warten auf eine Adoptionsfamilie. Sie wünschen sich ein Zuhause, das sie liebevoll aufnimmt.

 

Bildquellen: http://ep02.epimg.net, https://i0.wp.com y https://i2.wp.com