Verstopfte Nase bei Hunden - was tun?

07 September, 2018
Normalerweise handelt es sich nur um eine Erkältung, doch deine Fellnase könnte auch unter einer Atemwegsentzündung oder Allergie leiden. Der Tierarzt kümmert sich um die korrekte Diagnose, doch wir bieten dir ein paar Hausrezepte an, die sich auf das Futter und die Hygiene beziehen.
 

Hörst du deinen Hund niesen, läuft ihm die Nase oder schnarcht er gar? Dann hat er vielleicht eine verstopfte Nase. Das hat zwar nicht immer etwas mit einer Erkältung zu tun, doch ist unangenehm für da Tier und könnte auch die Ursache einer Atemwegsentzündung sein, die behandelt werden muss. Wenn dein Hund unter diesen Symptomen leidet, dann solltest du ihn zu einem Tierarzt bringen. Während dieser die effektivsten Medikamente verschreibt, die dein Tier heilen, kannst du es mit diesen Ratschlägen zusätzlich unterstützen, um eine verstopfte Nase bei Hunden zu lindern.

Die verstopfte Nase bei Hunden

Die verstopfte Nase bei Hunden ist für gewöhnlich ein Symptom für eine Erkältung, doch gelegentlich kann sie auch andere Ursachen haben. Tiere, die unter einer Allergie oder einer Atemwegsentzündung leiden, haben oft ebenfalls eine verstopfte Nase. Vielleicht ist auch ein kleiner Gegenstand in die Nase deines Hundes geraten und du hast es einfach nicht bemerkt.

Eine Zahnentzündung, die sich bis zur Nasenzone erweitert hat, könnte ebenfalls der Grund der verstopften Nase sein. Es ist am besten, den Tierarzt zu Rate zu ziehen, um genau zu verstehen, woran der Hund leidet. Der Arzt stellt dann eine vertrauenswürdige und konkrete Diagnose auf.

Normalerweise ist eine Sinusitis, eine verstopfte Nase bei Hunden, nicht besonders schlimm. Du solltest jedoch dennoch aufmerksam sein und das Verhalten deines Tieres und den Verlauf der Krankheit beobachten.

 
Müdigkeit durch verstopfte Nase bei Hunden

Die verstopfte Nase bei Hunden zeichnet sich oft durch Niesen, Husten, Schnarchen oder heftige Atmung aus. Die Nase kann auch triefen und möglicherweise atmet der Hund durch das Maul. Der Tierarzt bestimmt den Ursprung und die Behandlung der Erkrankung, doch es gibt einiges, was du tun kannst, um die Symptome einer verstopften Nase bei Hunden zu lindern.

Wie du eine verstopfte Nase bei Hunden zu Hause behandeln kannst

Je nach Erkrankung kann der Tierarzt Antihistaminika, Steroide, Hautcremes oder – im Fall einer Infektion -Antibiotika verschreiben. Während diese ihre Wirkung leisten, hat der Hund immer noch eine verstopfte Nase. Das ist sehr störend und er kann vielleicht deswegen nicht einmal in Ruhe schlafen.

Folge diesen Ratschlägen, um die Symptome zu lindern, damit dein Tier besser ruhen kann:

Massiere seine Nase

Manchmal kann die verstopfte Nase bei Hunden durch eine Reizung der Nase hervorgerufen werden. Eine leichte Massage auf der Oberseite der Nase kann die Schwellung lindern, damit das Tier besser atmen kann.

Gib ihm einen Napf warmes Futter

Die Temperatur des Futters könnte seine Nasenhöhlen befreien. Wenn das nicht funktioniert, dann genießt die Fellnase sicher dennoch die leckere, warme Mahlzeit. Du kannst ihm eine Suppe aus für Hunde geeigneten Zutaten kochen oder eine Dose feuchtes Futter erwärmen.

 

Achte auf eine ausgewogene Hunde-Ernährung

Wir Menschen verlieren leicht den Appetit, wenn es uns nicht gut geht. Das ist bei Tieren nicht anders. Doch wenn dein Hund unter Appetitlosigkeit leidet, dann wird sein körpereigenes Abwehrsystem nur noch schwächer. Dadurch kann es schnell zu einer Verschlechterung oder sogar einer weiteren Erkrankung kommen.

Ausgewogene Ernährung

Gib deinem Hund ein Futtermittel, das sein Immunsystem stärkt, damit er schneller heilt. Das ist eine der besten Weisen, die verstopfte Nase bei Hunden zu lindern.

Reinige seine Nase

Manchmal kann die angesammelte Flüssigkeit in der Nase der Grund für die Verstopfung sein. Deswegen kannst du mit sehr viel Vorsicht und einem Wattestäbchen versuchen, ein wenig die Nase deines Tieres zu reinigen. Dadurch kann sie etwas befreit werden.

Dampf

Dieses Hausmittel ist ein wenig schwieriger anzuwenden, denn es kann sein, dass es deinem Hund nicht gefällt. Es ist jedoch eines der effektivsten. Der Dampf öffnet die Nasenlöcher und lässt das Tier wieder normal atmen.

Versuch es mit diesen Tricks und frage deinen Tierarzt auch nach Nasensprays. So kannst du die verstopfte Nase bei Hunden etwas lindern.