Wie alt ist deine Katze in Menschenjahren?

09 Juni, 2018
Anscheinend galt die gleiche 1-zu-7-Regel bei Katzen. Experten zufolge leben Katzen seit einigen Jahren aber länger als zuvor. Daher ist die Äquivalenz in Menschenjahren nicht mehr so ​​präzise.

Man sagt, dass ein Hundejahr sieben Menschenjahren entspricht. Auf diese Weise können wir berechnen, in welchem ​​Moment ihres Lebenszyklus unser Hund ist. Über das menschliche Alter unserer Katze wird aber fast nie gesprochen. Wie alt ist deine Katze in Menschenjahren? Hier erfährst du es.

Anscheinend galt die gleiche 1-zu-7-Regel bei Katzen. Experten zufolge leben Katzen seit einigen Jahren aber länger als zuvor. Daher ist die Äquivalenz in Menschenjahren nicht mehr so ​​präzise.

Wie lange leben Katzen in Menschenjahren?

Wie alt ist deine Katze in Menschenjahren - Kätzchen

Die Beantwortung dieser und anderer Fragen wird nicht nur dazu dienen, unsere Neugier zu befriedigen. Darüber hinaus wird es uns helfen, unsere Katze besser zu verstehen und ihre Bedürfnisse präziser und konkreter erfüllen zu können.

Laut der Cornell University in den USA sind die heutigen Katzen langlebiger als noch vor einigen Jahrzehnten. Normalerweise erreichten diese nicht mehr als 6 Katzenjahre in Menschenjahren: 42, ein relativ kurzes Leben.

Die Pflege, Ernährung und tierärztliche Aufmerksamkeit, die heutige Katzen erhalten, haben jedoch das durchschnittliche Leben erhöht.

Normalerweise gilt eine Katze als alt, wenn sie 12 Jahre alt ist. Aber viele leiden schon unter ihrem Alter wenn sie zwischen 7 und 12 Jahre alt sind. Doch jede Katze ist anders und wir können nicht sagen, dass alle im selben Alter sterben.

Die Zeitschrift Animal Research, bestätigt, dass, obwohl das Leben der Katzen bereits zwischen 16 und 21 Jahren liegt, die Fortschritte im Veterinärwesen es ihnen ermöglicht haben, diese Grenze sogar zu überschreiten. Eine tolle Leistung! In der Tat wird gesagt, dass einige sogar 30 Jahre erreichen können. Das heißt, weit über dem äquivalenten menschlichen Alter.

Wie berechnet man das menschliche Alter einer Katze?

Durch die Erhöhung der Lebenserwartung von Katzen bedeutet dies, dass ein Katzenjahr nicht mehr sieben Menschenjahren entspricht. Zum Beispiel könnte eine zweijährige Katze sehr wohl einem 21-jährigen statt einem 14-Jährigen ähneln, das kommt ganz auf die Katze an.

Daher wird angenommen, dass jedes Katzenjahr 4 Menschenjahren entspricht. Die beste Art das Alter deiner Katze zu berechnen wäre also, die ersten zwei Jahre durch 21 Menschenjahre zu ersetzen. Dann müssten wir die Anzahl der Jahre minus 2 mit 4 multiplizieren und dann zu den 21 Menschenjahren addieren.

Zum Beispiel bei einer Katze, die zehn Jahren alt ist. Wir ziehen zwei Jahre ab, die wir beiseite lassen und wissen, dass sie 21 Menschenjahren entsprechen. Die restlichen 8 multiplizieren wir mit 4, das ergibt 32 (8 × 4). Zu dieser Zahl addieren wir 21 (21 + 32 = 53). Auf diese Weise wissen wir, dass eine Katze, die 10 Jahren alt ist einem Menschenalter von 53 entspricht.

Wenn Zahlen aber nicht dein Ding sind, bietet das Internet verschiedene Rechner an, um die Aufgabe zu erleichtern und zu wissen wie alt deine Katze in Menschenjahren ist.

Leben Katzen länger als Hunde?

Wie alt ist deine Katze in Menschenjahren - Katze und Hund

Obwohl viele Menschen glauben, dass beide Tiere eine mehr oder weniger ähnliche Lebenserwartung haben, ist dies nicht wahr und noch weniger in den letzten Jahren.

Das Durchschnittsalter eines Hundes liegt bei 10-12 Jahren. Wie wir gesehen haben, können Katzen in Ausnahmefällen sogar 30 Jahre erreichen. Warum dieser Unterschied? Es ist nicht ganz klar warum dieser Unterschied besteht, aber die Hygiene und vielleicht das ruhigere Leben der Kätzchen könnte ihr Alter beeinflussen.

Das Alter zu kennen, das dein Tier in Menschenjahren hat, wird dir helfen, ihm die Aufmerksamkeit zu geben, die es braucht, und dich besser um es kümmern zu können. Wir wissen, dass ihr Leben und unser Leben anders sind, aber das Alter holt uns alle ein und zu wissen, wie alt unser Tier ist, hilft uns, unser Verhalten anzupassen. Dies kann eine große Hilfe sein, um unser Haustier zu verstehen.

Wie wir bereits gesagt haben, ist jedes Tier anders, also wirst du deine Katze beobachten müssen, um zu wissen, was mit ihr los ist und was sie braucht.