Wie man einer Katze eine Tablette gibt

31 Juli, 2018
In unserem heutigen Artikel lernst du, wie man eine Katze dazu überredet, eine Tablette zu schlucken.
 

Es ist immer ein Risiko, doch manchmal ist es einfach unumgänglich. Einer Katze eine Tablette zu geben, kann schon zu einigen Kratzern führen, doch wir wissen auch, dass unser Haustier dadurch geheilt wird. Da dies ein etwas schwieriges Thema ist, sollte man sich unbedingt darauf vorbereiten.

Katzen sind von Natur aus launisch und intelligent, deswegen kann man sie nicht so leicht reinlegen. Doch mit etwas Kreativität kann man die Tablette vorsichtig in das Maul der scharfkralligen und -zahnigen Mieze legen, was den Stress für beide vermindert.

Zuerst sollten wir die Katze mit Zeit und viel Geduld daran gewöhnen, sich von uns im Gesicht und am Maul berühren zu lassen. Wir können versuchen, spielerisch ihren Kopf zurückzulegen und ihr Maul zu öffnen. So üben wir schon für den Moment, wenn sie die Medizin schlucken soll. Danach sollten wir sie immer belohnen, so verbindet sie dieses Spiel mit angenehmen Gefühlen.

Wenn die Katze entspannt ist, kannst du ihr langsam das Maul mit dem Daumen und Mittelfinger der linken Hand öffnen. Man legt die Finger in “C” Form über das Gesicht, damit das Tier sich an den Kontakt gewöhnt. Man sollte das Samtpfötchen auch daran gewöhnen, mit Spritzen (ohne Nadel) zu spielen, damit sie sie später im Maul tolerieren.

Wir sollten auch bedenken, in welcher Form die Arznei dem Tier verabreicht wird: Kann man sie zerkleinern oder soll es die Tablette ganz schlucken? Kann sie in Wasser aufgelöst oder mit dem Fressen vermischt werden? Soll die Katze das Medikament auf leeren Magen einnehmen? Wenn alle Fragen geklärt sind, ist es an der Zeit, mit dem Prozess zu beginnen.

 

Wie gibt man einer Katze eine Tablette?

Der Daumen und der Zeigefinger leisten hierbei die meiste Arbeit. In der rechten Hand halten wir die Tablette. Mit dem linken Arm halten wir die Katze fest. Sie sollte an unseren Körper gelehnt sein, mit dem Kopf nach vorne.

 
Der Katze eine Tablette geben

Die Finger dieser Hand heben zuerst den Kopf der Katze etwas an. Der Mittelfinger der rechten Hand übt etwas Druck nach unten aus, um das Maul zu öffnen. Danach führt man die Tablette ein und legt sie soweit nach hinten auf die Zunge wie möglich.

Reibe den Hals unter dem Kinn während der Kiefer geschlossen ist. So hilfst du der Katze beim Schlucken. Wenn sie sich dann die Lippen oder Nase leckt, ist das Ziel erreicht.

Es kann natürlich auch passieren, dass der erste Versuch scheitert und die Mieze die Tablette einfach wieder ausspuckt. Dann musst du den Prozess wiederholen, sofern das Tier nicht nervös oder aggressiv wird. Wenn man die Aufgabe auf zwei Menschen verteilt, wird sie wesentlich einfacher.

 

Tricks, um die Einnahme der Arznei zu erleichtern

Du kannst die Katze auf einen Tisch legen, um ihr die Tablette zu geben. Am besten ist es, sie vorsichtig in ein Handtuch zu wickeln, um Kratzer und Bisse zu vermeiden. Deswegen muss man auch gut auf seine Hände aufpassen.

Du kannst die Arznei ebenfalls in einem Leckerli verstecken. Vielleicht musst du einfach nur ein wenig ihre Fütterungszeiten hinauszögern, damit deine Katze Hunger hat und es dann auch wirklich frisst.

Wenn die Katze erst Mal genügend Vertrauen hat, um sich an Gesicht und Maul anfassen zu lassen, dann kann man ihr ein kleines, weiches Leckerli geben, das sie ganz schlucken kann. Wenn sie sich daran gewöhnt, das Leckerli zu zerbeißen, dann wird sie auch auf die Tablette stoßen und sie wieder ausspucken.

Danach gibt man ihr weitere Leckerli und eines von denen enthält die Tablette. Ihr Geruch ist durch das Leckerli versteckt. Man muss die Menge und Reihenfolge wechseln, damit das Haustier nicht dahinter kommt, in welchem das Medikament versteckt ist.

Katze und Frauchen lieben sich

 

¿Zerkleinert, ganz oder mit Wasser?

Es macht keine großen Unterschied, ob man die Tablette zu Hause zerkleinert oder sie schon als Pulver kauft. Es ist nur wichtig, vorher den Tierarzt um Rat zu bitten, ob die Tablette ganz geschluckt werden muss, oder als Pulver genommen werden kann. Wenn das möglich ist, dann kannst du eine Spritze benutzen, doch auch an die musst du deine Katze vorher gewöhnen.

Schmiere die Spritze mit einem Lieblingsfutter der Mieze ein und lass sie daran riechen oder lecken. So gewöhnt sie sich schneller an diesen Gegenständ in der Nähe ihres Mauls.

Wenn es ihr keine Probleme bereitet, damit Flüssigkeit aufzunehmen, dann wird sie auch die aufgelöste Tablette zu sich nehmen. So kann sie nicht in der Speiseröhre hängenbleiben. Wenn wir nicht sehr vorsichtig sind, so kann eine falsche Anwendung allerdings eine Lungenentzündung hervorrufen. Deswegen ist es wichtig, keine Flüssigkeit schneller in das Maul der Katze zu füllen, als sie schlucken kann.

Es ist ebenfalls wichtig, den Anleitungen auf dem Beipackzettel zu folgen. Es gibt immer Dinge, die man bei Arzneimitteln beachten sollte.