Kann man eine läufige Hündin baden?

19 September, 2018
Es ist nun an der Zeit, die Frage zu beantworten. Kannst du eine läufige Hündin baden?

Zuallererst musst du sicherstellen, dass das Weibchen in dieser Phase ist, die sie ein paar Mal pro Jahr durchgeht. Ein Weibchen ist zum ersten Mal läufig, wenn sie zwischen 9 und 12 Monate alt ist. Hier beantworten wir die Frage ob man eine läufige Hündin baden kann.

Erfahre anschließend alles Wissenswerte zu diesem Thema. 

Alles über läufige Hündinnen

Hündinnen sind normalerweise zum ersten Mal läufig, wenn sie zwischen 9 und 12 Monate alt sind. Sie sind danach zweimal im Jahr läufig. Die Läufigkeit besteht aus vier Phasen: Proöstrus, Östrus, Metöstrus und Anöstrus.

Die erste Phase dauert zwischen neun und fünfzehn Tage und wird durch den Ausstoß einer rotbraunen Flüssigkeit gekennzeichnet.

In der zweiten Phase, die ebenfalls etwa neun Tage dauert, ist die Vulva rot und geschwollen.

Die Metöstrus-Phase kann bis zu 80 Tage dauern, wenn die Hündin schwanger ist. Tatsächlich kann sie in dieser Phase an einer Scheinträchtigkeit leiden.

Der Anöstrus ist die längste, es handelt sich um die Ruhephase. Diese kann zwischen 15 und 265 Tagen dauern. Manche Rassen sind nur einmal im Jahr läufig.

Wie weiß ich, ob meine Hündin läufig ist?

Es gibt viele Faktoren, die auf die Läufigkeit der Hündin hinweisen:

  • Änderungen der Stimmung. Offensichtlich kommt es während der Läufigkeit einer Hündin zu hormonellen Veränderungen, die sich auf das Verhalten auswirken können.
  • Geschwollene Brustwarzen. Wenn die Hündin läufig ist, schwellen ihre Brüste an und es ist möglich, dass sie bei Berührung schmerzen.
  • Obsessives Interesse von Männchen. Wenn du siehst, dass viele Hunde um deine Hündin herumschleichen, ist es besser, du gehst nach Hause, wenn du keinen Nachwuchs willst. Dies ist ein untrügliches Zeichen dafür, dass deine Hündin läufig ist.
  • Blutung. Vaginale Blutungen sind ein eindeutiges Anzeichen für die Läufigkeit der Hündin.
Kann man eine läufige Hündin baden - Frau und Hund

Jetzt kennst du den Prozess und weißt, wie du ihn identifizieren kannst. Es ist nun an der Zeit, die Frage zu beantworten. Kannst du eine läufige Hündin baden?

Kannst du eine läufige Hündin baden?

Die Antwort ist ganz klar: Ja. Du kannst deine läufige Hündin natürlich baden, solange du einige Vorsichtsmaßnahmen triffst.

Das Bad wird bei einer Blutung notwendig sein, damit das Tier sich besser fühlt. Regelmäßige Hygiene ist sehr wichtig!

Versuche jedoch dabei, Stress zu vermeiden. Bade das Hundeweibchen nicht zu hektisch und zwinge es nicht dazu. Verwende positive Verstärkung, die immer funktioniert.

Du kannst das übliche Shampoo verwenden, aber sei besonders vorsichtig beim Waschen des Intimbereichs.

Reguliere die Temperatur des Wassers so, dass sie warm und konstant ist. Zu kaltes oder zu warmes Wasser kann einen Wärme- oder Kälteschock in ihrem Körper verursachen und zu Unwohlsein führen.

Kann man eine läufige Hündin baden - Hund beim baden

Verwende ein sauberes Handtuch, um deine Fellnase abzutrocknen, da ihr Intimbereich empfindlich ist und sie leicht eine Infektion bekommen könnte. Das Material sollte sehr weich sein, sodass es sich angenehm anfühlt.

Auf der anderen Seite solltest du auch daran denken, dass läufige Hündinnen mehr Haare verlieren, daher ist es sehr wichtig, sie vor und nach dem Bad zu bürsten.

Befolge diese Tipps und du wirst deine läufige Hündin ohne Probleme baden können.