Lebensqualität von Hunden verbessern: 5 Möglichkeiten

12 September, 2020
Ein Haustier zu besitzen ist ein großes Privileg, aber es ist auch eine große Verantwortung. Erfahre heute, mit welchen einfachen Maßnahmen du die Lebensqualität deines Hundes verbessern kannst.

Um die Lebensqualität von Hunden und anderen Haustieren zu verbessern, musst du nicht viel Geld für schöne oder appetitliche Dinge ausgeben. Wir geben dir einige Tipps, wie du dies ohne große Investitionen oder Anstrengungen erreichen kannst.

Ein Haustier zu besitzen ist ein großes Privileg, aber es ist auch eine große Verantwortung.

Viele Besitzer von Haustieren im Allgemeinen und Hunden im Besonderen investieren viel Zeit und Geld, um ihre vierbeinigen Freunde mit Accessoires, sehr aufwendigem Spielzeug, besonderen Leckereien und sogar Kleidung zu verwöhnen.

Und sie denken, dass sie auf diese Weise deren Lebensqualität fördern. Bei der Verbesserung der Lebensqualität von Hunden (und jedem anderen Haustier) ist es jedoch wichtig, gesunde Gewohnheiten und Routinen zu schaffen.

Zum Beispiel ist es merkwürdig, dass das Verkaufsvolumen der Accessoires für Haustiere und Hunde zugenommen hat, die Anzahl der Besuche beim Tierarzt aber nicht im gleichen Verhältnis gestiegen ist.

In einigen Gegenden ist die Anzahl der Tierarztbesuche zurückgegangen, während die Anzahl der Hunde und anderer Haustiere (z.B. Katzen), die an Adipositas leiden, zugenommen hat.

Wie kann man die Lebensqualität von Hunden verbessern?

Das Einhalten einer gesunden Routine im Leben von Haustieren ist ein Muss, um sicherzustellen, dass sie ein möglichst glückliches und langes Leben haben. Um die Lebensqualität deines Haustieres zu verbessern, solltest du ihm keine Modeaccessoires kaufen, sondern diese einfachen Tipps befolgen:

1. Regelmäßige Tierarztbesuche: mindestens einmal pro Jahr

regelmäßige Tierarztbesuche für mehr Lebensqualität

Für dein Haustier gibt es kein besseres Geschenk als ein langes und gesundes Leben. Durch jährliche Vorsorgeuntersuchungen kannst du auf einfache Weise sicherstellen, dass dein Tier regelmäßig vorbeugend behandelt wird.

Selbst wenn du denkst, dass alles in Ordnung ist, solltest du deinen Hund einmal pro Jahr zum Tierarzt bringen, um dir Gewissheit zu verschaffen, dass es wirklich kein Problem gibt.

Falls der Tierarzt etwas entdeckt, das unbemerkt geblieben ist, kann er dir und deinem Hund helfen, das Problem zu beseitigen.

2. Gute Ernährung fördert die Lebensqualität deines Hundes

Wir alle sehen gerne, wie unsere Hunde Leckereien oder einige der Nahrungsmittel, die Menschen essen und die wir ihnen während des Essens anbieten, genießen.

Aber wenn wir unseren Hunden eine übermäßige Menge dieser Lebensmittel geben und sie zu häufig mit Leckereien verwöhnen, kann dies zu einer schnellen Gewichtszunahme führen.

Es kann auch sein, dass wir den Hund nicht richtig füttern, entweder weil wir ihm zu viel Nahrung anbieten oder weil wir ihm nicht das geben, was er wirklich braucht. Wenn du nicht sicher bist, wie du deinen Hund füttern solltest, wende dich an deinen Tierarzt.

Einige einfache Ernährungsumstellungen können deinem Hund dabei helfen, ein gesundes Gewicht beizubehalten und die Wahrscheinlichkeit von gesundheitlichen Problemen verringern.

3. Regelmäßige Bewegung

Wir wissen alle, dass regelmäßige Bewegung für Hunde notwendig ist, aber oft haben wir keine Zeit, um mit ihm mindestens zweimal am Tag spazieren zu gehen.

Um die Lebensqualität von Hunden zu verbessern, ist es jedoch unerlässlich, ihnen ausreichende Bewegung zu ermöglichen.

Und weniger Bewegung ist immer noch besser als gar keine. Daher solltest du deinem Hund die Möglichkeit geben, sich zu bewegen.

Dies hilft, Übergewicht und andere Gesundheitsprobleme in Zusammenhang mit Bewegungsmangel zu vermeiden. Darüber hinaus verbessert regelmäßige körperliche Aktivität auch die Stimmung deines Hundes und trägt zur Vermeidung von Verhaltensproblemen bei.

4. Beschäftige deinen Hund und verbessere dadurch seine Lebensqualität

Wenn du dich mit deinem Hund beschäftigst, kannst du seine Lebensqualität verbessern. Wir beziehen uns hier nicht nur auf körperliche Bewegung, sondern auch auf verschiedene Aktivitäten, die sein Gehirn trainieren.

Es gibt Spielzeug, das speziell für diese Art von Training entwickelt wurde. Der Besuch neuer Orte oder das Vermitteln neuer Fähigkeiten und Tricks helfen deinem Hund außerdem, einen aktiven Geist zu haben und gesund zu bleiben.

5. Schenke ihm deine Zuneigung und Liebe

Lebensqualität verbessern - Frau liebkost ihren Hund

Spreche mit deinem Hund, streichle und umarme ihn. Lasse ihn seine Liebe zum Ausdruck bringen und lass ihn deine empfangen. Die Art und Weise, wie du mit ihm umgehst, beeinflusst zweifelsohne seine Lebensqualität.

Behandle deinen Hund als Teil deiner Familie und lasse ihn sich geliebt und geschätzt fühlen.

Was deinem Hund gut tut, tut auch dir gut

Alle Tipps, die wir dir hier geben, kann man auch auf Menschen übertragen. Es ist viel einfacher, die Lebensqualität von Hunden zu verbessern, wenn wir uns dazu verpflichten, unsere eigene ebenfalls zu verbessern.