Martingale Halsband für Windhunde: gut oder schlecht?

15 Januar, 2019
Das Martingale Halsband ist eine Art Hundehalsband, das Schmerzen und Verletzungen bei Windhunden und anderen Hunden verursacht. Es gibt andere Alternativen, um den Hund sicher im Griff zu haben. 

Das Martingale Halsband ist eine Art Hundehalsband, das Schmerzen und Verletzungen bei Windhunden und anderen Hunden verursacht. Es gibt andere Alternativen, um den Hund sicher im Griff zu haben.

Windhunde werden häufig misshandelt, deshalb haben sich manche Tierschützer auf diese Rasse spezialisiert. Oft haben sie Angst, da sie bereits viel durchgemacht haben. 

Windhunde sind leicht an ihrer besonderen, dünnen und zerbrechlichen Körperform zu erkennen. Häufig tragen sie ein breites Martingale Halsband. Doch ist dieses tatsächlich für einen Windhund geeignet?

Was ist ein Martingale Halsband?

Immer wieder sieht man Windhunde mit diesem schön aussehenden Halsband. Es ist breit und aus Leder oder Stoff gefertigt. Es besteht aus zwei Teilen, von denen einer fest ist und in zwei Ringen endet, in denen ein beweglicher Teil eingehakt ist.

Die Leine wird am beweglichen Teil des Halsbandes festgebunden: Wenn der Hund an der Leine zieht, bremst ihn ein Zugstopp. 

Martingale Halsbänder für Windunde sind sehr leicht zu finden. Und es gibt viele Handwerker, die sie nach Maß fertigen und mit vielen bunten Stoffen schmücken.

der Spanische Windhund

Warum wird das Martingale Halsband für Windhunde verwendet?

Die Hauptgründe, warum Martingale Halsbänder für Windhunde verwendet werden, sind das einzigartige Kopf-Hals-Verhältnis bei Windhunden und die Angst, die viele von ihnen haben.

Wenn ein Hund einer anderen Rasse ängstlich wird und versucht zu entkommen, kann er ein normales Halsband nicht entfernen. Weil der Hals viel schmaler als der Kopf ist und das Halsband nicht über seine Ohren gleiten kann.

Aber im Fall der Windhunde ist das anders, sie haben einen sehr breiten Hals im Verhältnis zu ihrem Kopf. Wenn sie also weglaufen wollen, entkommen sie einem normalen Halsband ohne Schwierigkeiten.

Da sich das Martingale Halsband im Nacken zusammenzieht, können sie es sich im Fall der Fälle nicht ausziehen.

Warum das Martingale Halsband ungeeignet ist

Was viele Windhund-Besitzer nicht berücksichtigen, ist, dass das Martingale Halsband Schaden anrichtet. Wir haben schon über die gesundheitlichen Probleme von Hunden, die an der Leine ziehen, berichtet, die alle durch lang anhaltenden Druck auf den Nacken hervorgerufen werden.

Diese Art von Halsband verursacht Gesundheitsprobleme, die fast immer bei Hunden auftreten, die Halsbänder als Bestrafung oder bestimmte Trainingshalsbänder tragen.

Das heißt, Halsbänder, die sich ständig um den Hals zusammenziehen, genauso wie ein Martingale Halsband. Anstelle von Metallzacken, geschieht dies mit einem Stoffstreifen, aber der Druck wird trotzdem ausgeübt.

Obwohl das Martingale Halsband für Windhunde einen Druckstopp oder ein gepolstertes Gewebe hat, drücken sie übermäßig auf den Hals, ein sehr sensibler Bereich bei jedem Hund.

Außerdem denken manche Windhund-Besitzer nicht daran, dass Hunde ein Muskelgedächtnis haben; das sind Empfindungen oder Erinnerungen, die mit Berührung verbunden sind.

Wenn der Windhund in seinem früheren Leben oder während des Missbrauchs am Hals mit Druck festgehalten wurde, wird er jedes Mal ein Gefühl der Angst und Hilflosigkeit bekommen, wenn sich diese Situation wiederholt.

Martingale Halsband - Windhunde

Wenn sich das Martingale Halsband zusammenzieht, können sie diese Erinnerung niemals vergessen. Damit wird die Genesung nach dem Missbrauch unmöglich oder langsamer und schwieriger sein. Deshalb empfehlen wir ein anderes Halsband.

Alternativen zum Martingale Halsband für Windhunde

Normale Halsbänder können die Sicherheit eines Windhundes nicht garantieren, da er leicht entkommen könnte. Die normalen Geschirre scheinen aber auch nicht sicher zu sein, weil ihre Brust so breit ist.

Es gibt immer mehr sogenannte Dreipunktgeschirre oder ausbruchsichere Geschirre. Das sind normale Geschirre, die an der Brust und den Rippen des Hundes befestigt werden, aber im unteren Teil des Bauches einen zusätzlichen Greifpunkt haben; am dünnsten Teil des Körpers.

Durch diesen dritten Punkt, dem kürzesten Streifen des Geschirrs, kann der Hund nicht entkommen. Der Druck wird dabei auf Brust oder Rippen ausgeübt, die weniger empfindlich als der Hals sind.

Außerdem ist der Hund sicherer, als wenn er nur ein Halsband trägt. Bei Schmerzen kann sich ein misshandelter Windhund nicht erholen und wird weiterhin ängstlich und traurig sein. Deshalb raten wir von einem Martingale Halsband ab.