Läufige Hündin: das musst du wissen!

Wenn du zum ersten Mal eine Hündin hast, musst du dich rechtzeitig informieren, was zu tun ist, wenn sie läufig wird.
Läufige Hündin: das musst du wissen!

Letzte Aktualisierung: 19 Juli, 2018

Wenn du zum ersten Mal eine Hündin hast, musst du dich rechtzeitig informieren, was zu tun ist, wenn sie läufig wird. Es ist dann unangenehm, auf die Straße zu gehen, denn alle Hunde aus der Nachbarschaft werden sich annähern, um die läufige Hündin zu beschnuppern oder zu besteigen. Sie können dabei sehr lästig sein.

Die interessierten Hunde aus der Nachbarschaft können auch dein Heim als ihr Revier markieren, was natürlich ebenfalls sehr unangenehm ist. Wie verält man sich am besten, wenn man eine läufige Hündin zu Hause hat?

Läufige Hündin und Abstinenz

Die meisten Hundebesitzer entscheiden sich für die Abstinenz der Hündin, was jedoch nicht immer einfach ist. Dies ist möglich, wenn ein geschlossener Garten oder ein Innenhof vorhanden ist, wo sich die läufige Hündin in diesen Tagen aufhalten kann.

Wir empfehlen auch diesen Beitrag: Ist das Kastrieren vorteilhaft für mein Haustier?

Schutzhöschen und Sprays

läufige Hündin

Um die zahlreichen Verehrer auf dem Spaziergang abzuhalten, gibt es jetzt Schutzhöschen, die sehr effektiv sind. Damit kann das Besteigen verhindert werden.

Diese Schutzhöschen sind preiswert und in verschiedenen Größen erhältlich. Sie können nach Gebrauch wieder gewaschen werden.

Es gibt auch Sprays, die den Geruch der Hündin überdecken, und so lästige Hunde abhalten, die sich an den Feromonen orientieren. Die Männchen können diese dann nicht mehr riechen. Die Anwendung dieses Sprays ist ganz einfach.

Ein Votreil dieser Produkte ist, dass sie den Hormonzyklus des Hundeweibchens nicht verändern. 

Pheromone

Die Pheromone der Hündin, die während der Läufigkeit produziert werden, ziehen die Männchen schon aus großer Entfernung an. Es konnte nachgewiesen werden, dass die Geruchspheromone auf die Verehrer aphrodiesisch wirken und sich diese deshalb nähern.

Wie kann man verhindern, dass sich die Männchen auf einem Spaziergang im Park nähern? Am besten veränderst du deine Routine: Gehe mit der Hündin zu einer anderen Zeit spazieren, früh am Morgen und spät am Abend, wenn nicht so viele andere Hunde unterwegs sind. Du kannst natürlich auch die Route verändern.

Verhütungsmittel

Manche Hundehalter verwenden auch injizierbare Verhütungsmittel, um zu verhindern, dass die läufige Hündin trächtig wird, wenn sie bereits gedeckt wurde. Viele Experten raten jedoch davon ab. Damit kommt es zu einem gestörten Hormonhaushalt, was für die Hundedame nicht gesund ist.

Darüber hinaus gibt es vorsorgende Verhütungsmittel, die vom Tierarzt verschrieben werden können. Sie können zwar die Läufigkeit verhindern, jedoch nur zeitweise. Wenn du diese Verhütungsmittel ständig verwendest, kann dies dem Tier ebenfalls schaden. Dadurch kann die Leber beeinträchtigt werden, das Tier kann Probleme mit der Fruchtbarkeit haben oder auch an einem Gesäugetumor erkranken.

Die definitive Lösung aller Probleme, die durch die Läufigkeit entstehen, ist die Sterilisation. Es handelt sich um eine einfache Operation, die in einer Tierklinik durchgeführt wird. Das Tier kann noch am gleichen mit nach Hause genommen werden.

Immer an der Leine

Logischerweise solltest du deine läufige Hündin immer an der Leine führen, denn wenn sie frei läuft, hast du keine Kontrolle mehr. Läufige Hündinnen sind oft nervös und unruhig. Es besteht die Gefahr, dass die Hundedame ausreißt, wenn sie sich von einem Männchen gedrängt fühlt.

In der ersten Woche der Läufigkeit ist die Hündin normalerweise nicht bereit, sich von einem Männchen besteigen zu lassen. Doch in der letzten Woche, wenn die Blutungen abnehmen, wird sie dazu bereit sein und vielleicht auch selbst einen Partner suchen.

Wenn ein Hundemännchen im Haus ist

Läufige Hündin

Auch wenn ein Hundemännchen im Haus ist, kann es zu unangenehmen Situationen kommen. In diesem Fall, ist die einfachste Lösung, das Männchen mit einem Verhütungsmittel zu behandeln. Diese Behandlung ist sehr einfach.

Auch die definitive Lösung durch die Sterilisation des Hundes mit Entfernung der Genitalien (diese Operation wird in jungem Alter ausgeführt) ist eine gute Idee. Darüber hinaus besteht die Möglichkeit einer chemischen Vasektomie. In diesem Fall wird dem Männchen ein Medikament gespritzt und es kann trotz Besteigen zu keiner ungewollten Trächtigkeit der Hündin kommen.