Warum Katzen weggehen und zurückkommen

18 September, 2020
Sie gehen, bleiben für ein paar Tage weg und kommen zurück, wenn wir es am wenigsten erwarten, oder wenn wir verzweifelt denken, dass wir unser Haustier verloren haben. Heute erzählen wir dir, warum Katzen ohne Probleme weggehen und zurückkommen.

Wenn Katzen für etwas bekannt sind, dann dafür, dass sie von Zeit zu Zeit einfach weggehen und wieder zurückkommen, als wäre nichts passiert. Sie verschwinden, bleiben für ein paar Tage weg. Sie kehren zurück, wenn wir es am wenigsten erwarten, oder wenn wir verzweifelt denken, dass wir unser Haustier verloren haben. Heute erzählen wir dir, warum Katzen ohne Probleme weggehen und zurückkommen.

Warum geht deine Katze weg?

Dies war immer ein großes Rätsel. Wir verändern unser Leben, um unseren Katzen alles zu geben, was sie brauchen, zu Hause fehlt ihnen nichts, aber trotzdem lieben sie es, von zu Hause wegzugehen. Warum? Einer der Hauptgründe ist ihr unabhängiger Charakter.

Katzen sind Tiere, die sich letztendlich niemandem “verpflichten”, sie wollen jederzeit tun und lassen können, was sie wollen. Man könnte sagen, sie sind “Junggesellen”. Sie sind von Natur aus neugierig, sie erforschen gerne und entdecken unbekannte Dinge und Gebiete. Indem sie für eine Zeit von zuhause weggehen, können sie dieses Bedürfnis befriedigen.

Warum Katzen weggehen und zurückkommen: Die Rolligkeit

Ein anderer Grund, warum eine Katze für eine Zeit auf Wanderschaft geht, ist die Rolligkeit. Wenn diese Zeit gekommen ist und die Katze die Möglichkeit hat, wegzugehen, dann denke nicht, dass sie diese Gelegenheit nicht nutzen wird. Bevor du es merkst, ist sie schon auf der Suche nach einem Partner.

Dieses Problem tritt besonders dann auf, wenn dein Haustier eine Katze ist. Aber auch Kater wissen sehr genau, wann die Katzen in ihrer Umgebung empfängnisbereit sind. Daher werden auch sie nicht lange auf sich warten lassen.

Denke daran, dass es frühreife Katzen gibt, die bereits im Alter von 4 oder 5 Monaten rollig werden. Wenn du also keine Probleme haben willst, solltest du deine Katze am besten sterilisieren lassen. Gleiches gilt für einen Kater.

Weswegen Katzen weggehen und zurückkommen.

Unabhängigkeit und Geselligkeit

Obwohl Katzen unabhängig sind, sind sie auch in Rudeln unterwegs, weil sie gerne so leben und jagen. Dieser Instinkt, der von den Wildkatzen kommt, ist möglicherweise ein weiterer Grund, warum Katzen weggehen und zurückkommen: Geselligkeit mit anderen Katzen. Es ist ein notwendiges Bedürfnis, das sie ausleben müssen.

Und obwohl dies nicht auf alle Katzen zutrifft, ist es möglich, dass deine Katze sich den typischen eigenständigen Charakter bewahrt hat und frei leben will, ohne von irgendjemandem abhängig zu sein und ohne jemandem gehorchen zu müssen. In diesem Fall ist es möglich, dass die Katzen weggehen und zurückkehren, solange sie keinen anderen Platz zum Essen finden. Sobald sie eine neue Futterquelle gefunden haben, werden sie möglicherweise für immer verschwinden.

Warum Katzen weggehen und zurückkommen

Da wir nun die Gründe kennen, warum Katzen ihr Zuhause verlassen, sollten wir wissen, welche Gründe dazu führen, dass sie dann wieder zurückkehren. Die Antwort mag dich überraschen. Man sagt, dass der Hauptgrund, warum eine Katze weggeht und wiederkommt, die Nahrung ist. Allerdings haben Studien gezeigt, dass dies nicht ganz stimmt.

Für eine Untersuchung der Universität von Oregon wählte man 50 Katzen aus, die in einer häuslichen Umgebung lebten. Die Katzen wurden für einige Stunden isoliert. Sie hatten weder Spielzeug, Essen oder Wasser noch soziale Kontakte, weder mit Menschen noch mit anderen Katzen. Als die Forscher die Katzen wieder aus der Isolation entließen, bevorzugten 63% den Kontakt mit Menschen, aber nur 37% der Katzen entschieden sich für die Nahrung.

Weißt du, warum Katzen weggehen und zurückkommen?

Dies beweist, dass nicht nur Hunde die besten Freunde des Menschen sind, sondern auch Katzen eine starke Bindung zu ihren Besitzern aufbauen können. Auch sie empfinden tiefe Zuneigung und Liebe, selbst wenn sie es vielleicht nicht immer so deutlich zeigen. Das könnte auch die verbreitete Annahme über Katzen ändern, sie würden den Menschen nur als Futterquelle “ausnutzen”.

Ein Beweis dafür ist ein Kätzchen, das vor einigen Monaten für Schlagzeilen sorgte, Holly. Sie war im Urlaub etwa 300 Kilometer von ihrem Zuhause entfernt verloren gegangen, aber sie gab nicht auf. 62 Tage später kam sie wieder zuhause an. Obwohl sie ein paar Meter vor der Türe ohnmächtig wurde, wollte sie, als sie wieder aufwachte, weder Wasser noch Essen, sondern nur mit ihren Besitzern schmusen. Diese Geschichte spricht für sich!

Trotz der Mythen über Katzen in Bezug auf ihre Unabhängigkeit und ihr ausnutzendes Verhalten, sehen wir bereits, dass ihre Liebe zu uns weit über das hinausgeht, was wir glaubten. Und dies ist einer der stärksten Gründe, warum unsere Katzen nach Hause zurückkehren