Pflege und Bedürfnisse einer Gouldamadine

06 August, 2020
Die Gouldamadine ist ein exotischer Vogel und hat daher ganz besondere Anforderungen an ihren Lebensraum. Wir sagen dir, was du beachten solltest.

Als exotischer Vogel hat die Gouldamadine bestimmte Ansprüche an ihre Lebensbedingungen, die mit der Temperatur, den Lichtstunden, dem Vogelkäfig und der Fütterung zusammenhängen.

Die Gouldamadine gehört zu den beliebtesten exotischen Vogelarten. Ihre harmonischen Farben sind auffallend schön. Daher gibt es viele Menschen, die diesen Vogel aufgrund seiner Schönheit als Haustier halten.

Die Gouldamadine stammt ursprünglich aus Australien. Daber benötigt sie eine besondere Pflege, wenn sie in Gefangenschaft lebt. In Freiheit leben diese Vögel in einem warmen Klima, vorzugsweise in trockenen Gebieten mit reichlich Wasser und Vegetation.

Innerhalb dieser tropischen Vogelart gibt es drei Unterarten. Sie unterscheiden sich in der Kombination ihrer Farben, insbesondere am Kopf. Allerdings kann die Vielfalt in Gefangenschaft noch größer werden, wenn sich verschiedene Unterarten miteinander kreuzen.

Lebensraum der Gouldamadine

Da diese Vögel aus warmen Lebensräumen kommen, sollte die Temperatur ihrer Umgebung nicht weniger als 18 bis 20 °C betragen. Wenn diese Bedingungen erfüllt sind, kann die Gouldamadine ihre Tage sowohl innerhalb als auch außerhalb des Hauses verbringen.

Außerdem solltest du darauf achten, dass ihr Vogelkäfig nicht immer nur am gleichen Ort steht.

Obwohl die Gouldamadine die Sonne und frische Luft sehr genießt, solltest du ihren Vogelkäfig im Sommer aber keinesfalls in der prallen Sonne stehen lassen und sie ausreichend vor Zugluft schützen.

Auf der anderen Seite wäre ein geschlossener Innenraum mit Feuchtigkeit oder schlechten Gerüchen für den Vogel gleichermaßen schädlich.

Bedeutung von Licht

Licht ist für die Gouldamadine von großer Wichtigkeit. Dieses kleine Tier muss seinen Jahreszyklus strikt einhalten. Der Rhythmus von Ruhezeiten, Brunft, Brut und Mauser darf keinesfalls unterbrochen werden, um die psychische Gesundheit des Vogels zu erhalten.

Wenn die Gouldamadine Junge haben, benötigen diese Vögel bis zu 14 Stunden Tageslicht.

Gouldamantine-auf der Hand

Der Vogelkäfig

Wegen der stark geselligen Natur der Gouldamadine ist es am besten, zwei Vögel zusammen im Vogelkäfig zu halten. Zwei Vögel derselben Art sind die perfekte Gesellschaft. Es gibt jedoch auch Arten, die perfekt mit ihnen koexistieren können.

In jedem Fall sollte der Käfig, in dem das Tier leben wird, so breit sein, dass es etwas mit den Flügeln schlagen kann.  Diese Vögel benötigen schätzungsweise jeweils einen Meter, um sich in Gefangenschaft wohl zu fühlen.

Horizontale Käfige sind für die Gouldamadine besser geeignet als die vertikalen. Das liegt an der für diese Vögel charakteristischen Flugart, die horizontal ist. Verschiedene Ebenen aus weichem Holz sind eine perfekte Dekoration für den Käfig. So hat die Gouldamadine auch genügend Raum und Anregung zum Spielen.

Allerdings solltest du ihr Futter nicht direkt unter das Holz stellen, damit es länger sauber bleibt. Ein sauberer Vogelkäfig ist sehr wichtig, damit deine Gouldamadine lange und gesund leben kann.

Ernährung der Gouldamadine

Aber nicht nur ausreichendes Licht ist für das Wohlbefinden der Gouldamadine sehr wichtig, sie hat auch spezielle Ernährungsbedürfnisse. Diese Vögel essen je nach Jahreszeit unterschiedliche Lebensmittel oder Kombinationen von Futtermitteln.

Die benötigte Menge und Qualität von Kohlenhydraten, Proteinen oder Fetten ist in der Ruhezeit nicht dieselbe wie während der Brut. Daher solltest du dich sehr genau über ihre jeweiligen Nährstoffbedürfnisse informieren.

Gouldamantine-Essen

Es gibt im Tierhandel fertige Mischungen aus Vogelfutter, Mais und Hirse, die einen großen Teil der Nährstoffe liefern, die die Gouldamadine benötigt. Als Ergänzung kannst du Obst, verschiedene Früchte und Gemüse hinzufügen.

Da es sich um Insektenfresser handelt, sind sukkulente Würmer das beste Dessert für eine Gouldamadine. Wenn sie noch lebendig sind, ist das noch besser.

Darüber hinaus solltest du natürlich auch auf ausreichende Wasserversorgung deines Vogels achten. Gouldamadine lieben Wasser so sehr, dass sie normalerweise darin baden. Daher darf Wasser nicht fehlen. Stelle in den Vogelkäfig eine tiefe Schale mit Wasser zum Baden und einen Trinknapf mit sauberem Wasser. Dann wird dein Vogel glücklich sein.

Was du sonst noch beachten solltest

Wie die große Mehrheit der Vögel mag es auch die Gouldamadine nicht, wenn du sie in der Hand hältst. Obwohl es sich nicht um einen fragilen Vogel handelt, stresst es ihn, wenn er angefasst wird. Je weniger du versuchst die Gouldamadine zu berühren, umso besser wird sie sich fühlen.

Wenn du die Verantwortung für die Haltung einer Gouldamadine übernimmst, ist dies eine wichtige Verpflichtung. Da es sich um ein exotisches Tier handelt, solltest du unbedingt einen Fachmann aufsuchen, wenn du ungewöhnliche Symptome bemerkst.