Die besten pet-friendly Strände in Spanien

04 Februar, 2019
In Spanien gibt es eine Reihe von Stränden, an denen Hunde willkommen sind. Das können tolle Urlaubsziele sein, um zusammen mit deiner Fellnase das Meer und den Sand zu genießen.

Die Planung des Sommerurlaubs muss auch das Haustier mit einbeziehen. Entweder müssen wir es bei einer Vertrauensperson in Obhut geben, oder wir nehmen es mit. Solltest du gerne mit deiner Fellnase reisen, dann berichten wir dir heute über die besten pet-friendly Strände in Spanien.

Welches sind die besten pet-friendly Strände in Spanien?

Alle freuen sich jetzt schon auf den wohlverdienten Sommerurlaub, auch wenn die Temperaturen gerade noch gar nicht darauf hinweisen. Halten wir Haustiere und möchten sie nicht bei Freunden oder in einer Haustierpension unterbringen, dann müssen wir sie mitnehmen.

Doch wo geht das? Im Folgenden kannst du dich über verschiedene spanische Urlaubsziele informieren, an denen es pet-friendly Strände gibt, die auch deine Fellnase willkommen heißen.

1. Barcelona

Es gibt verschiedene pet-friendly Strände in und um diese Stadt. Llevant Strand hat beispielsweise seit 2016 einen Bereich, an dem auch Hunde gestattet sind. Genau so Pineda de Mar, an dem Hunde das ganze Jahr über auf dem feinen Sandstrand willkommen sind.

Außerhalb Barcelonas kannst du Cala Vallcarca de Sitges besuchen. Das ist ein wilder, touristisch unerschlossener Naturstrand, an dem deine Fellnase sich austoben kann.

Der Strand Les Salines in Cubelles besteht aus Steinen und Sand und bietet ein weiteres Ausflugsziel.

2. Alicante

Alicante ist einer der Orte mit den meisten pet-friendly Stränden in der Valencianischen Gemeinschaft. Am liebsten besuchen Hundehalter Caleta dels Gossets.

Die folgenden Strände sind ebenfalls pet-friendly: Punta del Riu (Campello), Vilera del Xarco (Villajoyosa), de la Escollera Norte (Dénia), Mar y Montaña (Altea), und cala del Moro und Punta Margalla (Torrevieja).

Unser Lesetipp: Ostern: 5 Urlaubsziele für dich und deinen Hund

Urlaubsfoto mit der Fellnase

3. Malaga

Seine sieben pet-friendly Strände machen Malaga sicher zu einer der besten Optionen für den Urlaub mit dem Hund. In Torre del Mar gibt es sogar einen Hundespielplatz, während Castillo in Fuengirola sich durch seinen feinen Sand auszeichnet.

Du kannst auch Arroyo Totalán, Piedra Paloma (Casares), El Pinillo und Venture de Mar in Marbella besuchen. Der Hundestrand in Torrox befindet sich am Leuchtturm.

4. Galicien

Möchtest du mal Nordspanien kennenlernen, dann könnte Galicien dein nächstes Urlaubsziel sein. Dein Hund ist natürlich mit auf die Reise eingeladen.

Cesantes y Chapela ist der pet-friendly Strand, den die meisten Einheimischen und Touristen mit ihren Fellnasen besuchen. Er befindet sich in Redondela.

Weitere pet-friendly Strände sind: O Espiño, O Portiño, de Cunchiña (Cangas), O Castelete (Vilagarcía de Arousa),  und A foz und A Calzoa (Vigo).

5. Mallorca

Hast du Lust auf Mallorca diesen Sommer? Dann haben wir gute Nachrichten für dich! Du kannst deinen Hund mitnehmen, egal ob es ein Mops oder ein Schäferhund ist.

Außer verschiedenen Hotels, in denen Hunde willkommen geheißen werden, gibt es auch Strände, an die man die Vierbeiner mitnehmen kann.

Fido rennt glücklich am Strand entlang

In Post de Pollenca befindet sich Playa de Llenaire, in Santa Margarida ist der Strand Na Patana, in Calviá könnt ihr die Strände dels Gats y des Marroig, in Palma de Mallorca gibt es Es Carnatge und in Andratx ist Cala Blanca.

Lies auch: Mit dem Hund durch die USA reisen: spektakuläre Routen

6. Kanarische Inseln

Hundebesitzer können auf Gran Canaria ihre Fellnasen an folgende Strände mitnehmen: Los Cuervitos-Aguimes und der Strand von Bocabarranco. In La Palma gibt es die Strände Tazacorte, El Volcán, Los Guirres und Nueva.

Auch in Teneriffa kann man seine Fellnase nach Callao Las Bajas, El Socorro, el Puertito und el Confital mitnehmen.

In Lanzarote dürfen Hunde San Bartolomé und Coloradas en Yaiza besuchen.

Entscheidest du dich dazu, deine Fellnase mit in den Urlaub zu nehmen, musst du einige Vorbereitungen treffen, damit ihr beide tolle Ferien erlebt.

Vermeide die Mittagsstunden, an denen die Sonne und Hitze am größten ist. Biete deinem Hund den Sonnenschirm und viel Flüssigkeit an. 

Befeuchte außerdem auch hin und wieder seinen Kopf und zwinge ihn nicht dazu, zu spielen oder aktiv zu werden, wenn er keine Lust darauf hat.