Trekking mit Hunden: Diese Rassen eignen sich bestens dafür

24 Juli, 2020
Grundsätzlich kannst du mit fast jedem Hund zum Trekking gehen. Allerdings gibt es einige Hunderassen, die sich ganz besonders gut für intensive körperliche Aktivitäten eignen. Wir verraten dir heute, welche das sind.
 

Verschiedene Hunderassen wurden und werden nach wie vor für unterschiedliche Bedürfnisse von Menschen gezüchtet. Daher haben auch nicht alle Tiere die gleichen Eigenschaften und Fähigkeiten. Dies solltest du beachten, wenn du mit deinem Hund zum Trekking gehen möchtest.

Ein Windhund kann beispielsweise lange Strecken mit hoher Geschwindigkeit laufen. Ein Chihuahua hingegen ist dazu nicht in der Lage. Darüber hinaus gibt es Rassen, die einen stark ausgeprägten Jagdtrieb haben und ständig auf der Suche nach Beute sind, während andere hieran nur wenig Interesse zeigen. Die Eigenschaften und Merkmale der einzelnen Hunderassen unterscheiden sich mitunter stark voneinander.

Trekking ist eine Aktivität, die du in der freien Natur ausübst. Du durchquerst dabei unterschiedliches Gelände auf festen Routen oder vorgegebenen Pfaden. Es handelt sich also um eine körperliche Betätigung, die nicht nur gesund, sondern auch sehr angenehm ist. Und das nicht nur für Menschen, sondern natürlich auch für Hunde.

Trekkingpfade und Wanderwege werden nach Schwierigkeitsgrad und weiteren Faktoren in verschiedene Kategorien unterteilt: Streckenverlauf, Höhenprofil, Länge usw. Wenn du noch keine Erfahrung damit hast, wirst du natürlich zum Einstieg nicht mit dem schwierigsten Pfad beginnen. Und gleiches gilt auch für unsere vierbeinigen Freunde.

Wenn du mit deinem Hund zum Trekking gehen willst, dann solltest du ihn dafür trainieren. Er wird sicherlich von dieser Aktivität begeistert sein, denn er hat unzählige Gelegenheiten, die Landschaft zu erschnüffeln und zu erkunden.

Trekking mit Hunden: Hütehunde

Da Hütehunde im Allgemeinen sehr intelligente Tiere sind, lassen sie sich auch ziemlich einfach trainieren. Wenn du mit deinem Hund eine Trekking-Tour unternehmen willst, dann solltest du sicher sein, dass er all deine Kommandos jederzeit befolgt. Andernfalls besteht das Risiko, dass er sich in dem unbekannten Gebiet verläuft und du ihn verlierst.

Außerdem sind diese Hunderassen meist von mittlerer Größe, ziemlich muskulös, agil, sehr aktiv und sehr ausdauernde Läufer. Darüber hinaus haben sie eine lange Schnauze, wodurch sie ihren Körper besser abkühlen können. Hunde mit brachyzephalen Schädeln (kurzen Schnauzen) haben wesentlich größere Probleme damit.

Einige typische Hütehunde sind folgende:

  • Belgischer Schäferhund
  • Deutscher Schäferhund
  • Mallorca Schäferhund
  • Katalanischer Schäferhund
  • Beauceron
  • Briard
  • Border Collie
  • Kurzhaarcollie
  • Bobtail
  • Berger Blanc Suisse
  • Australischer Kelpie
Trekking mit Hunden - Border Collie

Trekking mit Jagd- und Spürhunden

Diese Hunde bellen ziemlich häufig und auf diese Weise drücken sie sich aus. Jagd- und Spürhunde sind sehr kräftige Tiere mit einem ausgesprochen aktiven und sozialen Wesen.

Traditionell wurden sie zur Jagd von Groß- und Kleinwild eingesetzt. Daher sind sie auch daran gewöhnt, sich im Gelände zu bewegen und zu jagen. Allerdings ist es nicht ganz einfach, diese Hunde zu trainieren, obwohl sie emotional sehr stabil sind.

Einige dieser Hunderassen, die sich aufgrund ihrer Eigenschaften hervorragend zum Trekking eignen, sind folgende:

  • Dalmatiner
  • Beagle
  • Sabueso Español (Spanischer Laufhund)
  • Bluthund
  • Black and Tan Coonhund
  • Billy
  • Weimaraner
  • Foxterrier
  • Münsterländer
Trekking mit Hunden - Beagle

Weitere Hunderassen, mit denen du zum Wandern gehen kannst

Weitere Hunde, die dir beim Trekking beste Gesellschaft leisten werden, sind Retriever, Vogelhunde und Wasserhunde. Sie alle haben ein gutmütiges Wesen und werden daher häufig als Begleithunde eingesetzt. Normalerweise lieben all diese Rassen Wasser, sie wälzen sich gerne im Schlamm und schnüffeln viel. Kurz gesagt, sie lieben es zu spielen. Daher sind sie auch besonders gerne in der Natur unterwegs und genießen diese Freiheit.

Gleichzeitig haben die meisten Rasse eine mittlere Körpergröße, sind kräftig, widerstandsfähig und energiegeladen. Unter diesen Hunderassen finden sich beispielsweise:

  • Labrador Retriever
  • Golden Retriever
  • Englischer Cocker Spaniel
  • Englischer Springer Spaniel
  • Amerikanischer Cocker Spaniel
  • Spanischer Wasserhund
  • Portugiesischer Wasserhund
Trekking mit Hunden - Labrador

Bevor du mit deinem Hund zum Trekking gehst, solltest du sicherstellen, dass er vollkommen gesund ist. Darüber hinaus solltest du ein Insektenschutzmittel einpacken und nach der Rückkehr mit deinem Hund einen Tierarzt aufsuchen und ihn entwurmen lassen.

In der Natur gibt es zahlreiche Parasiten, die dein Haustier befallen können. Daher solltest du deinen vierbeinigen Freund gut schützen, denn einige Erkrankungen können chronisch werden und deinem Haustier ernsthaften gesundheitlichen Schaden zufügen.

 
  • Olivares, E. M. (1995). Razas de perros: sus caraterísticas y aptitudes. TecnoVet1(3).
  • Razas reconocidas a título definitivo (2020). Federación Cinológica Internacional. Disponible en: http://www.fci.be/es/Nomenclature/