Welche Kaninchenrassen sind die besten Haustiere?

26 Dezember, 2019
Manche Kaninchenrassen, wie etwa das japanische, können Tricks und einfache Befehle lernen.

Obwohl man in den meisten Zoohandlungen keine große Auswahl an Kaninchenrassen findet, so gibt es doch viele davon. Wenn du dich im Voraus schon über die bekanntesten informierst, so kann das nützlich sein, um zu erfahren, was dich als zukünftiger Kaninchenpfleger erwartet.

Manchmal nimmt die Wahl eines Kaninchens als Haustier die Rolle ein, die sonst vielleicht ein Hund erfüllt. Die Anforderungen einer Fellnase bedeuten Zeit, Raum und vor allem viel Aufmerksamkeit, die man manchmal nicht so einfach garantieren kann.

Deshalb kann es eine gute Entscheidung sein, ein Kaninchen als Haustier zu halten.

Man denkt oft, dass alle Kaninchenrassen gleich gesellig und verschmust sind und die Haltung nicht gar so aufwendig ist. Jedoch gibt es unter den verschiedenen Rassen eine Vielzahl an Charaktereigenschaften und Pflegebedürfnissen. Von daher gesehen ist es wichtig, sich vor dem Kauf zu informieren.

Bekannteste Kaninchenrassen

Es gibt zwar noch viele weitere, doch im Folgenden stellen wir dir die beliebtesten Kaninchenrassen aufgrund ihres Erscheinungsbildes und ihres Charakters vor:

Belier-Kaninchen

Das Kaninchen mit den Schlappohren ist sowohl in Miniatur- als auch in Standardgröße sehr beliebt. Sein niedliches Aussehen, das fast an ein Schaf erinnert, ist hierbei ausschlaggebend.

Sein Charakter ist ruhig und anhänglich, dabei ist es gleichzeitig verspielt und intelligent, weshalb es auch ein paar Tricks erlernen kann. Es gibt allerdings auch Tiere, die einfach nicht gerne auf den Arm genommen werden.

Belier-Kaninchen

Angorakaninchen

Genauso wie die vorherige Rasse, sind auch Angorakaninchen besonders gesellig und verbringen gerne Zeit mit Menschen. 

Allerdings braucht ihr langes, feines Fell viel Pflege, da es sich leicht verheddert. Genau wie Angorakatzen, lecken sich diese Kaninchen gerne, um sich zu säubern, weshalb es zum Risiko kommt, Fellknäuel zu erbrechen.

Viele lieben die Kaninchenrasse Angora

Beliebte Kaninchenrassen: Löwenkopf

Durch sein wuscheliges Fell, das besonders am Kopf lang ist und absteht, sticht diese Rasse besonders hervor. Sie sind ein wenig schüchterner und introvertierter als die anderen Kaninchenrassen, deshalb sind sie nicht unbedingt für Kinder zu empfehlen.

Fühlen sie sich unsicher, so werden sie schnell aggressiv. Dabei handelt es sich um einen Abwehrmechanismus.

Das Löwenkopfkaninchen gehört zu den beliebten Kaninchenrassen

Kaninchenrassen: Riesenkaninchen

Seine Größe ist sein hervorstechendstes Merkmal, denn das Riesenkaninchen ist fast so groß wie ein Hase. Das bedeutet, dass es eine kürzere Lebenserwartung (etwa vier Jahre) hat.

Es handelt sich um ein ruhiges Tier, das sich an das Familienleben gewöhnen kann, solange man ihm immer Aufmerksamkeit und Zuwendung schenkt, denn es hängt von Natur aus nicht so sehr an Menschen.

Riesenkaninchen, eine der größten Kaninchenrassen

Japanisches Kaninchen

Das ist eine der verspieltesten und intelligentesten Kaninchenrassen, die Grundbefehle recht leicht lernen kann. Man kann diese Langohren leicht an ihrem gefleckten Fell, das aus zwei oder drei Farben besteht, erkennen.

Japanisches Kaninchen

 

Dinge, die man vor dem Erwerb eines Kaninchens bedenken sollte

Um eine angenehme Erfahrung bei der Kaninchenhaltung zu erleben, sollte man einige Aspekte zuvor schon bedenken.

  • Es sind feinfühlige, zarte Lebewesen. Meistens leben Kinder im Haushalt, in das ein Kaninchen eintritt. Doch aufgrund ihrer kleinen Größe und ihres schreckhaften Charakters muss man Kaninchen mit viel Ruhe und Geduld behandeln.
  • Man muss sie häufig säubern. Man muss sie zwar nicht Gassi führen und sie reinigen sich durch Lecken selbst, aber dennoch brauchen diese Tiere viel Pflege. Ihr Urin riecht sogar ziemlich stark, weshalb man den Käfig regelmäßig reinigen muss, besonders im Sommer.
  • Sie brauchen Platz. Die meiste Zeit verbringen Kaninchen zwar in ihrem großen Käfig, doch sie brauchen auch ein wenig Freiraum, in dem sie mehrere Stunden täglich hoppeln können. Das ist grundlegend für ihre körperliche und geistige Gesundheit.

 

  • Lynne, C. (2019). PetHelpful. 15 of the Best Pet Rabbit Breeds. Recuperado de https://pethelpful.com/rabbits/Best-Pet-Rabbit-Breeds
  • Pets4Homes. 5 Of The Best Rabbit Breeds For Children. (S.f). Recuperado de https://www.pets4homes.co.uk/pet-advice/5-of-the-best-rabbit-breeds-for-children.html
  • Taylor, E. (S.f). UkPets. The 6 Most Loved Rabbit Breeds. Recuperado de https://www.ukpets.com/blog/the-6-most-loved-rabbit-breeds/