Der Katzenschwanz und was er dir verrät

23 März, 2020
Wenn du verstehst, was dir der Katzenschwanz und seine verschiedenen Positionen über dein Tier verraten kann, wirst du viele Probleme vermeiden können.

Die Körpersprache von Katzen ist viel komplexer als es scheint. Du kannst zahlreiche Informationen über ihre Stimmung oder ihre Absichten erhalten, wenn du sie einfach nur anschaust. Die Position und die Bewegung von Körper und Katzenschwanz helfen dir, diese geheimnisvollen Tiere besser zu verstehen.

Die Schwanzbewegungen der Hunde, mit denen sie ihre Gefühle ausdrücken, unterscheiden sich stark von denen der Katzen. Katzen und Hunde haben einen völlig entgegengesetzten Charakter. Die Katze versucht, ihre Gefühle zu verbergen. Daher ist es auch schwierig, herauszufinden, ob sie irgendeine Art von Leiden hat.

Informationen, die dir der Katzenschwanz liefert

Wenn du deine Katze beobachtest, dann erhälst du viele wichtige Informationen, die euer Zusammenleben erleichtern können. Der Katzenschwanz und seine Haltung verrät dir, wie sich deine Katze fühlt.

Jedes Tier hat einen anderen Charakter. Allerdings können dir die unterschiedlichen Positionen, die ein Katzenschwanz einnehmen kann, dabei helfen, deine Katze besser zu verstehen. Wenn du sie richtig deuten kannst, wirst du einige Kratzer oder Bisse vermeiden können.

Nachfolgend sagen wir dir, welche Haltungen ein Katzenschwanz einnehmen kann und was dir die jeweilige Position über die Befindlichkeit deines Tieres verrät:

  • Katzenschwanz gerade nach oben: Wenn eine Katze den Schwanz aufrichtet, ist das ein deutliches Zeichen dafür, dass sie sich an diesem Ort sicher fühlt. Es ist immer eine positive Botschaft. Wenn sie zudem die Spitze in dieser Position sehr langsam und anhaltend bewegt, ist sie glücklich und rundum zufrieden.
Katzenschwanz nach oben

  • In aufrechter Position und schwingend: Wenn deine Katze den Schwanz nach oben streckt, dabei aber schnelle, schwingende Bewegungen macht, bedeutet das, dass sie Glück mit Aufregung verbindet. Das zeigt sie normalerweise, wenn du nach Hause kommst oder sie dir beim Zubereiten des Futters zuschaut. Auf der anderen Seite machen die Männchen diese Art von Bewegungen in der Regel auch, wenn sie urinieren wollen, um ihr Territorium zu markieren.
  • In “S-Form” gebogen: Wenn eine Katze einen “S-förmig” gebogenen Schwanz hat, ist das ein gutes Zeichen, weil sie normalerweise spielen oder deine Aufmerksamkeit erregen möchte. Anhänglichere und verspieltere Katzen tragen in der Regel den größten Teil des Tages einen gebogenen Schwanz. Sie suchen deine Streicheleinheiten, sei es aus Langeweile oder aus purem Vertrauen. Bei den zurückhaltenderen Katzen sieht man den Schwanz viel seltener in dieser Position. Im Laufe der Zeit und mit zunehmendem Vertrauen könnte sich dies allerdings stark verändern.

Weitere Informationen, die dir der Katzenschwanz liefert

  • Schnelle Bewegungen von einer Seite zur anderen: Wenn eine Katze diese Bewegungen macht, dann fühlt sie sich unwohl. Sei es, weil du sie störst oder weil du beim Streicheln eine sehr empfindliche Stelle ihres Körpers berührst, wie zum Beispiel den Bauch oder die Fußballen. Bei dieser Art von Bewegung solltest du wachsam sein. Wenn du nicht darauf reagierst, musst du damit rechnen, dass deine Katze dich kratzen könnte.
Katzenschwanz nach unten

  • Katzenschwanz nach unten gestreckt: Dies ist die eindeutigste Warnung, die dir ein Katzenschwanz signalisieren kann. Diese Haltung bedeutet, dass die Katze sehr wütend ist und sehr wahrscheinlich angreift, wenn man ihr keinen Freiraum lässt. Wenn sie ihren Schwanz in diese Position bringt, wird dies normalerweise von einem Fauchen begleitet. Allerdings gibt es auch einige Katzen, die nicht so deutlich warnen und unvermittelt angreifen.
  • Schwanz zwischen den Beinen: Dies ist die Position, die dem Gefühl eines Hundes am ähnlichsten ist, wenn auch er den Schwanz zwischen die Beine klemmt. Es ist eine Reaktion der Katze auf eine Situation, die sie sehr nervös macht oder sie erschreckt. Zum Beispiel ist ein Wohnungswechsel für Katzen oft traumatisch und sie verbringen oft einige Tage in dieser Haltung. In der Regel führt dies nicht zu aggressivem Verhalten und normalerweise verkriecht sich die Katze. Deshalb ist es am besten, ihr Zeit und Freiraum zu geben.
  • Eingerollt: Wenn eine Katze ihren Schwanz in dieser Position hat, sei es  im Schlaf oder bei einer entspannten Aktivität, fühlt sie sich sehr wohl und glücklich. Diese Haltung wird normalerweise von einem angenehmen Schnurren begleitet und ist ein eindeutiges Zeichen dafür, dass du die Sache mit deinem Haustier richtig machst.

Abschließende Gedanken

Wenn du diese Bewegungsabläufe kennst, kannst du die Probleme vorhersehen, die dein Haustier haben könnte. Außerdem kannst du seine Stimmung einschätzen oder feststellen, ob es an irgendeiner Art von Krankheit leidet.

Das ist für dich und deine Katze eine wesentliche Voraussetzung für ein friedliches und problemloses Zusammenleben.

  • Etolia. El lenguaje corporal de los gatos. 11 de julio de 2011. Extraído de: http://www.etologiaveterinaria.net/el-lenguaje-corporal-de-los-gatos/
  • Experto animal.  El lenguaje corporal de los gatos. 18 de julio de 2019. Extraído de: https://www.expertoanimal.com/el-lenguaje-corporal-de-los-gatos-3148.html
  • Hillspet. Lo que la cola de tu gato dice sobre él. 3 de julio de 2019. Extraído de: https://www.hillspet.es/cat-care/behavior-appearance/cat-tail-language