Der Tagesablauf einer Katze: Alles Wissenswerte!

30 Dezember, 2019
Katzen sind intelligente und neugierige Tiere, die täglich Gelegenheiten für Bewegung, Anregung und Gesellschaft brauchen.

Der Tagesablauf einer Katze kann von Rasse zu Rasse minimal variieren. Das hängt auch davon ab, ob es sich um eine Haus- oder eine Straßenkatze handelt, die sich ihr Futter selbst besorgen muss. Es gibt jedoch gewisse Ähnlichkeiten bei den täglichen „Beschäftigungen” einer Katze, die ihren Alltag zu einem unvergleichlichen Abenteuer machen.

Katzen sind intelligente und neugierige Tiere, die täglich Gelegenheiten für Bewegung, Anregung und Gesellschaft brauchen. Eine Katze genießt es, eine schöne Zeit mit ihrem Besitzer zu verbringen. Während dieser Zeit fühlt sie sich wichtig und geliebt; sie braucht einfach nur auf deinem Schoß zu liegen und fernzusehen. Viele Katzen lieben es, gestreichelt oder gebürstet zu werden!

Der Tagesablauf einer Katze

Hier sind die verschiedenen Aktivitäten, die den “typischen” Tagesablauf einer Katze über 24 Stunden beschreiben. Beginnen wir mit der Aktivität, die die meiste Zeit deiner Katze in Anspruch nimmt: Schlafen! Erwachsene Katzen können durchschnittlich 16 Stunden schlafen.

Eine weitere häufige Beschäftigung der Katze ist die Pflege. Katzen können bis zu zwei oder drei Stunden damit verbringen, jeden Zentimeter ihres Fells akribisch zu lecken. Sie halten sich so sauber und frei von Parasiten. Dieses Ritual erlaubt der Katze außerdem, ihre Gesundheit zu erhalten. So verteilt sich der Talg in ihrem Fell und macht es wasserdicht.

Außerdem nimmt sie durch das Lecken der Haut Vitamin D auf. Das “Bad” ist also eine Art Meditation für die Katze, die besonders beruhigend wirkt und zu ihrem seelischen Gleichgewicht beiträgt.

Erkunden und ihr Revier markieren

Endlich etwas Aktivität. Deine Katze verbringt einen Teil des Tages mit dem “Markieren”, um sicherzustellen, dass ihr Revier gut gekennzeichnet ist. Tatsächlich hat sie ein Reich gewählt, dessen Herrscherin sie ist.

Der Tagesablauf einer Katze

Ihre Besitztitel sind die Geruchsspuren (Pheromone oder Urin) und die Kratzer, die sie dort hinterlässt, wo sie ihre Gewohnheiten pflegt. Ihr Tagesablauf zielt daher darauf ab, die verschiedenen Spuren ihrer Anwesenheit klar erkennbar zu machen und jegliche Veränderungen in ihrer Umgebung zu untersuchen.

Die Welt um sie herum beobachten

Eine der angenehmsten Tätigkeiten der Katze ist es, ihre Umgebung zu beobachten. Deine Katze verbringt viel Zeit damit, das Geschehen um sie herum zu observieren. Ob sitzend oder liegend, mit aufgerichteten Ohren, weit geöffneten Augen und wachsamen Sinnen, beobachtet sie sorgfältig ihre Umgebung.

Für diese Beschäftigung wählt sie normalerweise einen Ort, an dem sie sich sicher fühlt und wo sie gut beobachten kann, ohne gesehen zu werden. Der Balkon, die Fensterbank, das Dach oder eine schlichte Mauer können als Wachturm genutzt werden, um ihre Neugierde zu befriedigen.

Spielen und Jagen

Hauskatzen müssen nicht mehr wie ihre Vorfahren stundenlang nach Nahrung suchen. Ihr Jagd- sowie auch ihr Spielverhalten bleiben jedoch tief verankert. Für deine Katze sind diese Momente der täglichen Entspannung nach wie vor unerlässlich.

Fressen und ihre Bedürfnisse verrichten

Die Aktivitäten der Katze, die ihre physiologischen Bedürfnisse betreffen, nehmen einen kleinen Teil ihrer Zeit in Anspruch und sind über den Tag verteilt. Insbesondere in Bezug auf das Futter ist die Katze in erster Linie ein “Snacker“. Deswegen frisst sie lieber kleine Portionen gleichmäßig verteilt als nur zwei große Mahlzeiten am Tag.

Ein idealer Tagesablauf aus der Sicht einer Katze…

7:00 – 8:00 Uhr morgens

Aufwachen und eine Portion Dosenfutter oder frische und trockene Nahrung zu fressen, ist perfekt. Genauso wie ein offenes Fenster oder eine geöffnete Tür, durch die die Geräusche von draußen die Sinne stimulieren, sowie genügend frisches und sauberes Wasser.

Denk dran, das Wasser im Brunnen zu wechseln und stell sicher, dass der Behälter voll ist. Nimm dir etwa 10 Minuten Zeit, um mit deiner Katze zu reden und sie zu streicheln. Überprüfe alles, was an ihrem Verhalten, ihrer Haltung, ihrem Fell, ihren Augen usw. ungewöhnlich ist.

Der Tagesablauf einer Katze: Schläft viel

9:00 – 12:00 Uhr

Zeit für ein Nickerchen? Oder Zeit, um dir zu folgen, während du deine Hausarbeiten erledigst. Wenn du zur Arbeit gehst, wird es das Nickerchen sein.

12:00 – 13:00 Uhr

Im Idealfall würden die meisten Katzen wieder die Unterhaltung genießen, mit der Möglichkeit zu spielen oder stimuliert zu werden. Wenn du den ganzen Tag arbeitest, vergewissere dich, dass sie tagsüber ein interessantes Fenster, eine hohe Sitzgelegenheit oder ausreichend Spielzeug hat.

13:00 – 17:00 Uhr

Die Zeit des Mittagsschlafs ist eine weitere Gelegenheit, dir bei der Arbeit zuzuschauen. Wenn du zu Hause bist, sind die Nachmittage ideal für das tägliche Bürsten deiner Katze, während sie bequem auf deinem Schoß ruht.

17:00 Uhr – 19:30 Uhr

Trinken, Abendessen und Spiele. Erneut das Wasser wechseln und das Abendessen anbieten. Kontrolliere den Appetit deiner Katze. Spiele länger mit ihr als am Morgen. Lass sie spielen und etwas von der angesammelten Energie verbrennen.

19:30 Uhr – 23:00 Uhr

Ruhige Zeit mit der Familie. Wenn du nicht den Nachmittag mit ihr verbringen konntest, ist dies eine gute Gelegenheit, sie zu bürsten und eine schöne Zeit zu haben, oder sogar auf die Couch zu liegen und fernzusehen. Öffne ein gesichertes Fenster oder eine Tür, damit dein Kätzchen die Geräusche und Gerüche der freien Natur genießen kann.