Radio für Hund, Katze und Co.: Sollte ich es anlassen, wenn ich ausgehe?

Lässt du den Fernseher oder das Radio an, wenn du das Haus verlässt, damit sich dein Haustier nicht alleine fühlt? Im Folgenden werden wir dir sagen, ob dies das richtige Vorgehen ist.
Radio für Hund, Katze und Co.: Sollte ich es anlassen, wenn ich ausgehe?

Letzte Aktualisierung: 15 Januar, 2021

Viele Menschen lassen den Fernseher oder das Radio an, wenn sie ihren Hund oder ihre Katze für einige Stunden alleine zu Hause lassen. Manchmal tun sie dies, weil sie der Meinung sind, dass sich ihr Haustier dadurch weniger alleine fühlt. Dies gilt vor allem bei Hunden, die unter Trennungsangst leiden, wenn ihre Besitzer zum Beispiel zur Arbeit gehen.

Der Mensch ist ein lautes Wesen. Das liegt daran, dass unsere Hauptkommunikationsform das gesprochene Wort ist. Wenn wir in einer Gruppe sind, geben uns diese Geräusche ein Gefühl von Schutz und Sicherheit. Und obwohl unsere Haustiere an uns als Spezies gewöhnt sind, tolerieren sie nicht alle den Lärm, den wir produzieren, auf die gleiche Weise.

Wie bei anderen Aspekten der Beziehung, die wir zu unseren Tieren aufbauen, gibt es eine Tendenz, Emotionen und Gefühle gleichzusetzen und sie letztlich durch eine anthropische Sichtweise zu verstehen. Dennoch hat jede Tierart ihre eigene Ätiologie, also die Art und Weise, wie sie die Welt wahrnimmt und mit ihr kommuniziert.

Um dafür zu sorgen, dass sich unsere Haustiere wirklich glücklich und emotional ausgeglichen fühlen, müssen wir immer versuchen, sie aus ihrer eigenen Perspektive zu verstehen.

Ob Tiere Musik oder Geräusch mögen, hängt von ihrem Charakter ab

Das Radio für den Hund und Trennungsangst

Derzeit leiden viele Hunde, die Teil einer Familie sind, unter Trennungsangst. Manchmal tritt ein solches Verhalten nur in den ersten Lebensmonaten des Tieres auf. Nach dieser Zeit können sich diese Episoden einstellen, wenn die Hunde alleine im Haus gelassen werden; sofern die Trennung richtig trainiert wurde.

Darüber hinaus können Hunde zu jedem Zeitpunkt ihres Lebens eine Trennungsangst entwickeln. Dies hängt von einer Vielzahl von Faktoren ab. Daher glauben wir, dass Trennungsangst bei Hunden eines der auffälligsten Verhaltensprobleme ist, die in Tierkliniken auftreten. Und auch Hundeerzieher und -trainer finden sich bei ihrer Arbeit mit ängstlichen Hunden mit diesem Problem konfrontiert.

Einige Hundebesitzer, die sich mit diesem Problem auseinandersetzen müssen, versuchen, dem Tier das Gefühl zu geben, ständig in Begleitung einer Person zu sein. So lassen sie das Radio für ihren Hund eingeschaltet, wenn sie das Haus verlassen. Aber ist das wirklich eine gute Lösung? Im Folgenden werden wir näher auf dieses Thema eingehen.

Auf den ersten Blick und ohne auf spezielle Fälle einzugehen, lautet die Antwort nein. Wenn du das Radio für einen Hund mit Trennungsangst eingeschaltet lässt, wirst du das Problem dadurch nicht lösen. Im Gegenteil, es könnte die Situation sogar verschlimmern.

Die Trennungsangst bei einem Hund lässt sich nur mit vollem Einsatz der Besitzer und unter Anleitung eines Hundeexperten lösen. Der Hund muss dir vertrauen und wissen, dass du da sein wirst, um ihn anzuleiten, seine eigene Selbstkontrolle zu erlangen und Autonomie zu entwickeln. Diese Verhaltensprobleme erfordern professionelle Hilfe und ein eingeschaltetes Radio wird diese Störung nicht beheben.

Ein eingeschaltetes Radio wird die Trennungsangst bei Hunden nicht beheben

Papageien und die Angst vor der Stille

Papageien, die zur Familie der Psittacidae zählen, sind ebenfalls sehr beliebte Haustiere. Glaubst du, dass es in ihrem Fall von Vorteil wäre, das Radio anzulassen, wenn du ausgehst? In diesem speziellen Fall lautet die Antwort ja. Aber was ist der Grund dafür?

Papageien leben in freier Wildbahn von Natur aus in großen sozialen Gruppen. Jeder, der mit einem Papagei lebt, kann bestätigen, dass sie zu den lautesten Haustieren zählen, mit denen man zusammenleben kann.

Diese Tiere stoßen in ihrem natürlichen Lebensraum ständig Glucksen, Trillern, Pfeifen und Kreischen aus. Stille bedeutet für sie, dass etwas Schlimmes passiert. Wenn ein Schwarm Papageien still wird, liegt das in der Regel daran, dass sich ein Raubtier nähert und die Vögel sich dessen bewusst sind.

Aus diesem Grund ist es immer gut, wenn Papageien etwas Hintergrundmusik oder andere Geräusche im Haus haben. Dies gilt vor allem dann, wenn sie nicht mit mehreren Artgenossen zusammenleben. Denke jedoch auch daran, dass Papageien nachts ein ruhige Umgebung benötigen, damit sie sich richtig ausruhen können. Aus diesem Grund werden ihre Käfige häufig auch mit einem Laken oder ähnlichem abgedeckt.

Katzen: Meister der Stille

Ein weiteres typisches Familienhaustier ist die Katze. Aufgrund ihrer einzelgängerischen und räuberischen Natur ist die Hauskatze äußerst leise. Jeder erwachsene Katzenbesitzer weiß, dass das Lieblingshobby seines Haustieres darin besteht, den Tag mit Schlafen zu verbringen.

Normalerweise sind Katzen ruhige Tiere, die Stille oder leise Umgebungsgeräusche bevorzugen. Tatsächlich entwickeln Katzen in Häusern, in denen es viele laute Geräusche, ständiges Klopfen oder viel Geschrei gibt, Verhaltensprobleme wie umgeleitete Aggressionen, Depression oder Angstzustände.

Katzen können jedoch auch leiden, wenn ihre Besitzer das Haus verlassen. Trotz ihres Rufes, unabhängige Wesen zu sein, sind Katzen soziale Tiere, die eine stabile Gruppe und häufigen Kontakt mit ihren Artgenossen benötigen. Das Radio eingeschaltet zu lassen ist jedoch nicht die beste Option für sie.

Hintergrundgeräusche sind für Katzen eher weniger zu empfehlen

Radio für Hund, Katze und Co: Abschließende Bemerkungen

Ob du den Fernseher oder das Radio eingeschaltet lässt, damit sich dein Hund, deine Katze oder jedes andere Haustier nicht alleine fühlt, hängt von dir ab und davon, ob du der Meinung bist, dass es nötig ist. Vielleicht zieht dein Hund dieses Hintergrundgeräusch vor, weil es ihm hilft, sich zu beruhigen oder vielleicht hasst dein Papagei andererseits Geräusche dieser Art.  

Wir empfehlen dir daher vor allem, diese Art von Problem mit einem Fachmann zu besprechen, der den Fall untersuchen und dir helfen kann, alle Zweifel auszuräumen. Hast du bereits versucht, dein Haustier bei eingeschaltetem Fernseher oder Radio allein zu lassen? Und hat es bei dir funktioniert?

Es könnte dich interessieren ...
Musik und ihre Auswirkungen auf verschiedene Tiere
My AnimalsLesen Sie es in My Animals
Musik und ihre Auswirkungen auf verschiedene Tiere

Forschern ist es gelungen, Musik zu "animalisieren". Sie haben verschiedene Versionen erstellt, um herauszufinden, wie sich Musik auf Tiere auswirkt.



  • Bergman, L., & Reinisch, U. S. (2006). Parrot vocalization. Manual of parrot behavior, 219.
  • Rafael Cal Estrela. (2019). Pensando en ellos. Habla con Ellos: Educación canina.
  • Sargisson, R. J. (2014). Canine separation anxiety: strategies for treatment and management. Vet Med Res Rep, 5, 143-51.
  • Overall, K. L., Rodan, I., V. Beaver, B., Carney, H., Crowell-Davis, S., Hird, N., … & Wexler-Mitchel, E. (2005). Feline behavior guidelines from the American Association of Feline Practitioners. Journal of the American Veterinary Medical Association, 227(1), 70-84.