Was sind Farbbartagamen?

18 März, 2019
Wenn du dich für Reptilien interessierst, wirst du auch gerne etwas über Farbbartagamen erfahren. Es handelt sich um kleine, freundliche Eidechsen, die in den letzten Jahren als Haustiere beliebt wurden.

Wenn du dich für Reptilien interessierst, wirst du auch gerne etwas über Farbbartagamen erfahren. Es handelt sich um kleine, freundliche Eidechsen, die in den letzten Jahren als Haustiere beliebt wurden.

Sie gehören zur Familie der Pogonas, einer Gattung der Schuppenkriechtiere. Erfahre anschließend mehr über diese Reptilien. 

Farbbartagamen: Taxonomie und physische Eigenschaften

Im Allgemeinen verwenden wir den Begriff “Bartagame”, um uns auf verschiedene Arten der Gattung der Pogonas zu beziehen.

Die beliebteste Tierart in den meisten Ländern ist der Pogona vitticeps. Deshalb werden wir uns auf die Eigenschaften dieses Vertreters der Bartagamen konzentrieren.

Bartagamen sind kleine Eidechsen, die im Erwachsenenalter normalerweise zwischen 50 cm und 60 cm groß sind.

Lesetipp: Baue dir dein eigenes Terrarium für Schildkröten

Das durchschnittliche Körpergewicht dieser Spezies beträgt etwa 400 bis 450 Gramm. Ihr Kopf ist dreieckig und hat zahlreiche stachelige Schuppen, die überdies auch den gesamten Körper bedecken.

Wenn sich das Tier bedroht oder verängstigt fühlt, plustert es die Schuppen auf und diese nehmen dann eine schwarze Farbe an.

Dies ist eine seiner herausragendsten Fähigkeiten, obwohl das kein gutes Zeichen ist, wenn er das bei dir Zuhause tut. Ein Farbbartagame, der sich in seinem Zuhause wohl fühlt, braucht diesen Abwehrmechanismus nicht.

Farbbartagamen

Sexueller Dimorphismus

Bei Farbbartagamen ist ein ausgeprägtr Sexualdimorphismus zu beobachten, was die Unterscheidung der Männchen von den Weibchen erleichtert. Nur bei Männchen sind die Oberschenkelinnenseiten mit Femoralporen besetzt.

Beide Geschlechter können unterschiedliche Farben haben, wobei die häufigsten grün, rötlich, grau, braun und orange sind. Darüber hinaus müssen wir betonen, dass die Farbe der Farbbartagamen in Abhängigkeit von der Umgebungstemperatur und seinem Gemütszustand variieren kann.

Charakter und Verhalten der Farbbartagamen

Der Erfolg dieser kleinen Reptilien als Haustiere beruht nicht nur auf ihrer besonderen Schönheit, sondern auch auf ihrem bezaubernden Charakter. Farbbartagamen sind normalerweise sehr gefügig sowie ausgeglichen, was ihre Geselligkeit unterstreicht.

Aus all diesen Gründen ist der Bartagame in der Regel eine der am meisten empfohlenen Reptilienarten für Menschen, die noch nie ein Reptil als Haustier hatten.

Aufgrund ihrer Fügsamkeit und ihrer geringen Größe sind sie leichter zu handhaben und zu pflegen als große Reptilien mit komplexem Temperament wie Leguane.

Ein weiterer Vorteil der Adoption ist, dass die Population dieses Reptils als stabil betrachtet wird. Das heißt, sie gehören nicht zu den gefährdeten Arten.

Wir müssen uns immer daran erinnern, wie wichtig es ist, eine verantwortungsbewusste Adoption durchzuführen. Es wird nicht empfohlen, Haustiere von Personen ohne Zulassung oder über das Internet zu erwerben.

Suche im Idealfall nach zugelassenen Händlern oder Züchtern sowie Rettungszentren für exotische Tiere, wenn du ein Reptil adoptieren willst.

Natürlicher Lebensraum

Die Bartagamen sind im Südwesten Australiens heimisch, genauer gesagt in den Savannen und Wüsten dieser Region. Sie können überdies auch im Bundesstaat New South Wales gefunden werden.

Wenn du eine dieser Eidechsen als Haustier adoptierst, ist es wichtig, eine Umgebung zu schaffen, die ihre körperliche und kognitive Entwicklung fördert.

Diese kleinen Reptilien fühlen sich auf erdigen oder sandigen Untergründen wohl und haben gerne Äste und kleine trockene Stämme sowie Steine ​​zur Verfügung.

Wir müssen besonders auf die Temperatur und Feuchtigkeit seines Terrariums und seiner Umgebung achten.

Da er an heiße und trockene Klimazonen gewöhnt ist, sollten die Durchschnittstemperaturen seiner Umgebung tagsüber zwischen 30 °C und 36 °C liegen, nachts zwischen 21 °C und 23 °C. Die Luftfeuchtigkeit sollte nie über 50% liegen.

Ernährung und Gesundheit der Farbbartagamen

Farbbartagamen

In freier Wildbahn sind Farbbartagamen Allesfresser, die normalerweise eine abwechslungsreiche Ernährung haben.

Die Vielfalt der in ihrer Ernährung verzehrten Lebensmittel variiert normalerweise je nach der Verfügbarkeit von Lebensmitteln in ihrem Lebensraum sowie der Jahreszeit.

Daher ist es sehr wichtig, dass du deinem Bartagamen eine vollständige und ausgewogene Ernährung anbietest.

Neben Obst und Gemüse müssen wir kleine Tiere wie Insekten sowie Schnecken in seine Ernährung miteinbeziehen. In Tierhandlungen, die auf Reptilien spezialisiert sind, finden wir eine gute Auswahl solcher Lebensmittel.

Wichtig ist auch eine angemessene Präventivmedizin. Diese kleinen Eidechsen sind besonders anfällig für Ektoparasiten, insbesondere Milben. Daher solltest du sehr auf die Hygiene ihres Terrariums und deines Hauses achten.