Paradiesvögel: Arten und Eigenschaften

Die Paradiesvögel sind exotische Vögel. Es gibt 41 Arten, die sich durch außergewöhnliche Farbkombinationen und Gefiederformen auszeichnen.
Paradiesvögel: Arten und Eigenschaften

Letzte Aktualisierung: 04 Juni, 2019

Paradiesvögel sind exotische Vögel, von denen es 41 Arten gibt. Die meisten leben in Neuguinea, obwohl sie auch in Australien zu finden sind; sie gehören zur Ordnung der Sperlingsvögel (Passeriformes) innerhalb der Familie Paradisaeidae.

Diese Vögel zeichnen sich durch außergewöhnliche Kombinationen in den Farben und Formen ihres Gefieders aus. Die Paradiesvögel waren schon immer eine Quelle der Inspiration, sowohl für die einheimische Bevölkerung, als auch für Künstler auf der ganzen Welt.

Allgemeine Merkmale der Paradiesvögel

Diese einzigartigen Vögel haben neben ihren attraktiven Farben auch interessante Eigenschaften:

  • Abgesehen von den Unterschieden zwischen den 41 Unterarten haben sie vier Zehen ohne Membrane gemeinsam, von denen eine nach hinten und drei nach vorne gerichtet sind.
  • Sie leben in den Baumkronen und versammeln sich nur während der Paarungszeit. Dann kommt es zu einem Festival von Rhythmus und Farbe: Paradiesvögel veranstalten wunderbare Balzrituale. Sie balancieren, gehen seitwärts und hängen zum Zeitpunkt der Verführung sogar mit dem Kopf nach unten.
  • Paradiesvögel variieren ihre Ernährung je nach Gebiet und Bedingungen. Einige versorgen sich nur mit Beeren und Früchten, andere ernähren sich von kleinen Insekten wie Spinnen und Würmern.

Was dich auch noch interessieren könnte:

Vogelarten, die sich als Haustiere eignen

  • Bei den Paradiesvögeln gibt es den sexuellen Dimorphismus. In diesem Fall sind die Männchen bunt und voluminös, während die Weibchen eine neutrale Farbe, wie braun, haben können.
  • Während der Paarungszeit wählt das Weibchen das Männchen aus, das sich am besten bewegt und sie mit seinen Federn beeindruckt. Nach der Paarung lässt sie ihn allein, um sich ganz dem Nestbau und der Aufzucht zu widmen.
Paradiesvögel sind einzigartig

Einige Unterarten der Paradiesvögel

  • Der Kragenparadiesvogel ist einer der bekanntesten, dank der Show, die die Männchen beim Balzen veranstalten. Das Weibchen hat ein braunes Gefieder mit hellen und dunklen Flecken. Dagegen ist das Männchen fast blau-schwarz, sein Kopf und sein Hals sind metallisch-blau.

Der Tanz dieser Männchen besteht darin, ihre Flügel anzuheben, um das Weibchen zu kreisen und dabei den Kopf auf spektakuläre Weise zu bewegen. Die Körperlänge beträgt etwa 25 Zentimeter.

  • Der Raggi-Paradiesvogel: Mit seinen 75 Zentimetern Größe und etwa 500 Gramm Gewicht handelt es sich um eine der größeren Unterarten. Er unterscheidet sich durch seine schwarze Brust, den gelben Kopf und Hals mit Grüntönen und dem rotbraunen Rücken.

Abgesehen von seiner großartigen Erscheinung dient dieser Vogel dem Ökosystem Neuguineas durch die Verteilung von Samen, die er durch die Ernährung aufnimmt. Dank dieser Vögel vermehren sich Muskatnuss- und Mahagonibäume in der Gegend.

Verschiedene Farbtöne, verschiedene Gefiederformen

  • Die Spitzschwanz-Paradieswitwe: Auf der sand-weißen Brust befindet sich ein in Orangefarben übergehender Hals; der Rest ist schwarz. Besonders auffällig ist die Länge des Schwanzes. Diese Art stammt aus Ostafrika.
  • Der Große Paradiesvogel: Dies ist eines der beeindruckendsten Exemplare der Unterarten der Paradiesvögel. Die Trennung zwischen den Farben seiner Federn ist makellos. Der weiße Kopf sieht aus wie ein Helm, der die Flügel bedeckt, und der Körper ist braun bis rötlich.

Um Aufmerksamkeit zu erregen, hebt der Große Paradiesvogel die gelben Federn an seinem Schwanz an und bildet eine Art Federkranz. Sie können bis zu 45 Zentimeter lang sein.

  • Der Nacktkopf-Paradiesvogel: Rücken und Schwanz dieser Paradiesvögel präsentieren eine beinahe unwirkliche Ästhetik. Zwei dünne blaue spiralförmige Federn bilden den Schwanz, während sich eine Reihe von leuchtend roten und blauen Formen auf dem schwarzen Rücken hervorheben.

Der Nacktkopf-Paradiesvogel ist nicht immer leicht zu finden. Unter anderem, weil er auf fast 1.200 Metern über dem Meeresspiegel in den dichten Dschungeln Indonesiens lebt.

  • Der Königs-Paradiesvogel: Der vordere Teil dieser Paradiesvögel ist ein leuchtendes Rot, das mit dem Weiß der Brust weicher wird. Der Kopf scheint einen purpurroten Helm zu tragen. Das grüne Detail unter dem Hals rundet ein Meisterwerk in Sachen Vogelfedern ab. Die Beine sind blau, fast lila.

Risiken, die die Paradiesvögel bedrohen

Seit jeher war der Glaube, dass die Federn der Paradiesvögel magische Kräfte verleihen, für diese Tiere tödlich. Sie wurden auch wegen ihres Fleisches gejagt, da sie eine26 der Lieblingsspeisen der alten einheimischen Bevölkerung Neuguineas waren.

Paradiesvögel

Heutzutage bedroht der Vormarsch der Zivilisation den Lebensraum der Paradiesvögel, was für diese Tiere eine echte Bedrohung des Aussterbens darstellt.

Es könnte dich interessieren ...
Die 6 beeindruckendsten Vögel der Welt
My AnimalsLesen Sie es in My Animals
Die 6 beeindruckendsten Vögel der Welt

Es ist möglich, dass es wo du lebst nicht viele verschiedene Vögel gibt, aber wir helfen dir, einige der beeindruckendsten Vögel der Welt kennenzulernen.