Wann Haie Menschen angreifen

19 Februar, 2019
Bei den meisten Menschen wecken Haie wegen ihrer angeblich aggressiven Natur und ihres kräftigen Bisses Angst.

Noch immer glauben viele, dass Haie von menschlichem Fleisch oder Blut angezogen werden. Doch dies entspricht nicht der Wahrheit. Ein Hai greift nur an, um sich bei Bedrohung zu verteidigen.

Erfahre in unserem heutigen Artikel mehr über Haie und ihr Verhalten. 

Viele haben Angst vor Haien, die für ihre aggressive Natur und ihr außergewöhnliches Gebiss bekannt sind. Doch was steckt dahinter? Gibt es tatsächlich Gründe dafür, Angst zu haben?

In Wahrheit ist diese Tierart noch sehr wenig erforscht. Doch neue Methodologien und Technologien helfen dabei, Mythen aufzuklären und mehr über verschiedenste Tierarten zu erfahren.

Wir versuchen heute, die Frage zu klären, warum und wann Haie angreifen.

Wann greifen Haie an?

Grundsätzlich sind Tiere nicht von Natur aus böse oder grausam. Sie greifen nicht zum Vergnügen an, sondern wenn sie sich bedroht fühlen oder Futter brauchen. 

Die schreckliche Legende, dass Haie einen mörderischen Instinkt haben und Menschen angreifen, wurde durch Fernsehfiktionen, Filme und Romane verbreitet.

Lesetipp: Hornhai: Lebensraum und Merkmale

Auch der Hai greift nur in bestimmten Situationen an, Aggressivität ist kein inhärentes Merkmal seiner Art.

Wenn sich ein Tier jedoch bedroht fühlt, wenn es sein Territorium in Gefahr sieht, dann wird es sich im Normalfall auch wehren. Bei Haifischen ist dies auch so.

Aufgrund ihres einsamen, zurückhaltenden sowie territorialen Charakters kann die Anwesenheit von Fremden in ihrem Hoheitsgebiet zu Stress und Selbstverteidigungsverhalten führen.

Dieser Abwehrmechanismus kann angesichts seiner Stärke, seines kräftigen Bisses und seiner scharfen Zähne zu einem tödlichen Angriff führen.

Haie

Auf der anderen Seite können Haie auch eine Angriffsstrategie einsetzen, um ihre Beute zu jagen. Da sie Fleischfresser sind, müssen sie sich von anderen Tieren ernähren, um die essentiellen Nährstoffe für ihren Organismus zu erhalten.

In diesem Fall greifen sie an, um zu überleben. Es handelt sich also um ein rein natürliches Verhalten, das alle fleischfressenden Arten innewohnt.

Außerdem formen Haie natürlich Teil der Nahrungskette, deshalb kann damit auch die Überbevölkerung anderer Arten verhindert werden. Dies ist wichtig für ein ausgeglichenes Ökosystem.

Warum greift ein Hai Menschen an?

Leider gibt es immer noch viele falsche Mythen über Haiattacken auf Menschen. Haifische werden keinesfalls von menschlichem Fleisch oder Blut angezogen. Zahlreiche Studien haben gezeigt, dass Haie keine Vorliebe für menschliches Fleisch haben.

Wenn ein Hai einen Menschen angreift, ist dies kaum auf seinen Appetit oder seinen Ernährungsbedarf zurückzuführen. Im Allgemeinen treten diese Unfälle auf, wenn sich das Tier bedroht fühlt.

Hai-Meer

Ein lautes Geräusch, eine plötzliche Bewegung, laute Schreie oder Vibrationen … All dies kann den Lebensraum des Haies stören und für ihn eine Bedrohung bedeuten. 

Sind Haiangriffe auf Menschen häufig?

Es ist sehr unwahrscheinlich, von einem Hai angegriffen zu werden. Statistisch gesehen werden jährlich rund 60 Unfälle durch Haibisse verzeichnet. Nur vier dieser Angriffe verlaufen dabei tödlich.

Lesetipp: Narwal; das wundersame Einhorn der Meere

Aus einer interessanten Studie der Universität von Perth (Australien) geht allerdings hervor, dass sich das Schwimmverhalten des Hais je nach Mondphase und Wassertemperatur verändert.

Denn durch diese Verhaltensänderung können sie ihre Erfolgsquote beim Beutefang steigern. Bei Neumond und im Winter kommen Haie näher an die Oberfläche. Aber man muss ja nicht unbedingt bei kalten Temparturen und Neumond schwimmen!